NDR Norddeutscher Rundfunk

Hörer und Zuschauer haben entschieden: Noldes "Großer Mohn" ist das "Meisterwerk im Norden" Achtung, Sperrfrist: Sonntag, 5. September, 14.45 Uhr

Hamburg (ots) - Emil Noldes Gemälde "Großer Mohn (rot, rot, rot)" ist das "Meisterwerk im Norden": Das haben die NDR Zuschauer und Hörer per Internet entschieden. Im Rahmen des Programmschwerpunkts "Das Beste am Norden" hatten das "Kulturjournal" im NDR Fernsehen und NDR Kultur, das Klassik- und Kulturradio, insgesamt 15 "Meisterwerke im Norden" zur Wahl gestellt. Die Zuschauer und Hörer konnten online über ihr Lieblingskunstwerk abstimmen. Zur Wahl standen bildende Kunst und bedeutende Bauten, jeweils präsentiert von einem ganz besonderen Paten.

Das erstplatzierte Bild von Emil Nolde wurde von dem Schriftsteller Feridun Zaimoglu vorgestellt. Das Werk "Großer Mohn (rot, rot, rot)" entstand 1942 - doch in seiner Farbenpracht merkt man ihm die bedrückenden Umstände nicht an, in denen sein Schöpfer zu der Zeit leben musste. Der norddeutsche Expressionist war unter den Nationalsozialisten mit einem Malverbot belegt.

Auf Platz zwei kam das Ensemble der "Böttcherstraße" in Bremen, gefolgt von dem Gemälde "Ruine im Riesengebirge" von Caspar David Friedrich. Pate der "Böttcherstraße" - ein seltenes Beispiel für die Baukunst des Expressionismus - war als echter Bremer Jung der Schauspieler Sven Walser ("Neues aus Büttenwarder"). Gleich vier Paten hatte die "Ruine im Riesengebirge" von Caspar David Friedrich: vier Kinder, die aus der Geburtsstadt des Malers, Greifswald, kommen.

Informationen zu der Aktion "Meisterwerke im Norden" finden Sie auch unter www.ndr.de/kulturjournal und www.ndrkultur.de

Fotos: www.ard-foto.de

3. September 2010 / IB

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: