NDR Norddeutscher Rundfunk

ARD EinsExtra: Kurt Beck bewirbt sich um Bundestagsmandat

    Hamburg (ots) - Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck will bei der nächsten Bundestagswahl im September 2009 um ein Bundestagsmandat kämpfen. Nach Informationen des SWR und von EinsExtra will er dies auf dem Landesparteitag der rheinland-pfälzischen SPD am 13. September in Mainz bekannt geben.

    Beck soll entschlossen sein, sein Bundestagsmandat auch dann anzunehmen, wenn die SPD in die Opposition gehen müsse. Beck steht schon seit längerem auch parteiintern in der Kritik, dass er durch die Doppelbelastung als Ministerpräsident und Parteivorsitzender sich nicht genug auf seine Rolle als SPD-Chef konzentrieren könne.

    Nach SWR-Infomationen bedeutet Becks Absicht nach Berlin zu gehen noch keine Vorentscheidung über die Kanzlerkandidatur. Er hat mehrfach erklärt, dass er diese Frage erst im Spätherbst entscheiden werde. Allerdings ist weiterhin damit zu rechnen, dass aufgrund der höheren Sympathiewerte diese Rolle auf Außenminister Steinmeier zuläuft. Der Wechsel von Beck nach Berlin würde für Rheinland-Pfalz bedeuten, dass spätestens nach der Bundestagswahl der Landtag in Mainz einen neuen Regierungschef als Nachfolger von Beck wählen müsste. In einer ersten Stellungnahme sagte die stellvertretende Regierungssprecherin in Mainz, Monika Fuhr, dem SWR, Beck habe noch keine entsprechenden Pläne.

    EinsExtra Aktuell ist das digitale Informationsprogramm der ARD und wird von ARD-aktuell in Hamburg produziert. EinsExtra Aktuell bietet Nachrichten im Viertelstundentakt, montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

    8. August 2008

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: