NDR Norddeutscher Rundfunk

Aus Anlass des Todes von Evelyn Hamann: NDR Fernsehen ändert sein Programm

    Hamburg (ots) - Aus Anlass des Todes von Evelyn Hamann ändert das NDR Fernsehen am Montag, (29. Oktober) sowie Donnerstag, Freitag und Sonnabend (1. bis 3. November) sein Programm. Zu sehen sind u. a. "Bitte sagen Sie jetzt nichts", ein großer Rückblick mit den schönsten Sketchen und Ausschnitten aus vielen Fernsehfilmen und Sendereihen, sowie der "Tatort: Tod im Elefantenhaus". Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen: "Der NDR hat sich der Hamburgerin Evelyn Hamann schon immer besonders verbunden gefühlt. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir ihr zu Ehren unser Programm in dieser Woche ändern. Sie war eine ganz große Schauspielerinnen: talentiert, professionell, humorvoll und äußerst beliebt bei unserem Publikum."

    · Montag, 29. Oktober

    21.00 Uhr: Evelyn Hamann - ein Leben für das Lachen Evelyn Hamann war eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands und wird nicht nur als Partnerin von Loriot unvergesslich bleiben. Feinsinnig, spröde, augenzwinkernd - so spielte sie ihre Rollen. Der Film erinnert an die Höhepunkte ihres Schaffens, zeigt die Auftritte, mit denen sie sich in die Herzen des deutschen Publikums spielte und lässt Weggefährten wie Loriot und Eberhard Möbius, aber auch Fans zu Wort kommen.

    21.15 Uhr: Wut im Bauch Ein Special für Evelyn Hamann Bundesrepublik Deutschland 1999 Mit Evelyn Hamann, Christian Näthe, Miriam Horwitz, John Freigang, Siegfried Kernen u. a. Drehbuch: Axel Plogstedt Regie: Claus-Michael Rohne

    So leicht bringt Charlotte Mayer nichts aus der Ruhe. Unglücklicherweise gibt aber Dr. Schumann, der allmächtige Direktor, nicht ihr den Filialleiterjob, sondern einem anderen - weil der ein Mann ist. Als der siegreiche Mitbewerber jedoch abhanden kommt, noch ehe er seine Stelle antreten kann, kommt Charlotte auf die geniale Idee, in dessen Rolle zu schlüpfen ...

    · Donnerstag, 1. November

    21.30 Uhr: Bitte sagen Sie jetzt nichts Ein Abend mit Evelyn Hamann

    Am 6. August feierte Evelyn Hamann ihren 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass zeigte das NDR Fernsehen in einem großen Rückblick die schönsten Sketche und Ausschnitte aus vielen Fernsehfilmen und Sendereihen. Zu Wort kommen Prominente und Weggefährten von Evelyn Hamann.

    · Freitag, 2. November

    0.00 Uhr: Talkshow Classics mit Evelyn Hamann

    · Sonnabend, 3.November

    22.00 Uhr: Tatort: Tod im Elefantenhaus Mit Manfred Krug, Charles Brauer, Evelyn Hamann, Raimund Harmstorf u. a. Drehbuch nach einem Roman von Peter Weissflog: Sven Freiheit Regie: Bernd Schadewald, 1987

    Der Zooinspektor Rolf Bergmann ist bei seinen Mitarbeitern im Hamburger Tierpark Hagenbeck wegen seiner rüden Art sehr unbeliebt. Er wird in der Box einer Elefantenkuh aufgefunden, das Tier hat ihn zu Tode getrampelt. Die beiden Hauptkommissare Stoever und Brockmöller ermitteln, dass es sich um Mord handelt ... 23.30 Uhr: Loriot Vom Glück der Liebe, der Ehe und des Erinnerns

    Eheprobleme gibt es, solange es Frauen und Männer gibt. Aber Loriot weiß Rat und Hilfe. Konflikte, wie sie wegen der Zubereitung eines Frühstückseis entstehen können, sind lösbar. Notfalls bleibt immer noch die Eheberatung. Und am Ende wird jeder, ob Frau oder Mann, auf ein erfülltes und harmonisches Leben zurückblicken können.

    Am Dienstag, 30. Oktober, zeigt das NDR Fernsehen in seinem Regelprogramm um 21.45 Uhr "Adelheid und ihre Mörder" - die Folge "Haie und kleine Mieter".

    29. Oktober 2007

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: