Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Energiestrategie 2020 der Europäischen Kommission - VKU begrüßt zukunftsweisende EU-Strategie und will Verteilnetzunternehmen stärken

Brüssel (ots) - EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat heute in Brüssel die Energiestrategie 2020 der Europäischen Kommission vorgestellt. Beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU) stieß die Strategie auf ein positives Echo. "Mit der Energiestrategie 2020 stellt die Kommission grundlegende Weichen für die europäische Energiewirtschaft der kommenden Jahre. Damit gibt sie kommunalen Unternehmen wichtige Anhaltspunkte für die energiewirtschaftliche Ausrichtung", sagte VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck.

Das EU-Strategiepapier enthält fünf energiepolitische Prioritätsbereiche, unter anderem Energieeffizienz, Vollendung des Binnenmarktes und Verbraucherschutz, und benennt spezifische Einzelmaßnahmen für jeden Bereich. So soll die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ausgebaut und die vorhandene Energieinfrastruktur aus- und umgebaut werden. "Die deutschen Stadtwerke tragen mit ihren Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen bereits heute maßgeblich dazu bei, die Energieeffizienz zu steigern. Das die Europäische Kommission sich für eine Stärkung der KWK im Sinne des Klimaschutzes ausspricht, befürworten wir ausdrücklich", betonte Reck. Das gelte auch für den Ausbau der Energieinfrastruktur in der Europäischen Union, insbesondere der intelligenten Netze.

Dazu wies Reck auf die Bedeutung der Verteilnetze für eine zuverlässige europäische Energieversorgung hin. "Der Ausbau grenzüberschreitender Stromautobahnen in der EU ist richtig. Autobahnen funktionieren aber nur mit entsprechend ausgebauten Auf- und Abfahrten sowie zuverlässigen Zubringern. Verteilnetze sind daher für die Energiesicherheit in der Europäischen Union ebenso wichtig wie die Übertragungsnetze", sagte Reck. Das gelte sowohl für die zuverlässige Energielieferung an Haushalte als auch für die Einspeisung erneuerbarer Energien aus dezentraler Erzeugung." Gemeinsam mit ihren europäischen Partnern wollen die Stadtwerke der Europäischen Kommission nun bei der Umsetzung der Energiestrategie 2020 als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 240.000 Beschäftigten wurden 2008 Umsatzerlöse von rund 92 Milliarden Euro erwirtschaftet und etwa 8,8 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 54,2 Prozent in der Strom-, 51,4 Prozent in der Erdgas-, 77,5 Prozent in der Trinkwasser-, 53,6 Prozent in der Wärmeversorgung und 11,8 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:

Carsten Wagner

Pressesprecher
Stv. Bereichsleiter Presse- /
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Hausvogteiplatz 3 - 4
10117 Berlin
Fon +49 30 58580-220
Mobil +49 170 8580220
Fax +49 30 58580-100
carsten.wagner@vku.de
www.vku.de

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: