Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

VKU-Präsident Weil: Stadtwerke befinden sich im Aufwind
Rede auf dem Deutschen Energiekongress

München (ots) - "Die Stadtwerke in Deutschland befinden sich ganz klar im Aufwind", machte der Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil, in seiner heutigen Rede auf dem 4. Deutschen Energiekongress in München deutlich. "Die Stadtwerke bauen ihre Rolle als wichtiger Akteur im deutschen Energiemarkt kontinuierlich aus und entwickeln damit auch ein stärkeres Selbstbewusstsein." Für Weil lässt sich das alleine schon mit dem Verkauf der Thüga AG an die beiden kommunalen Konsortien "Integra" und "Kom9" sowie dem Verkauf der Vattenfall-Mehrheitsanteile an der WEMAG AG an die kommunalen Miteigentümer belegen. Auch die Tatsache, dass immer mehr Kommunen in Deutschland überlegen, welche Strategien und Handlungsoptionen sich bei auslaufenden Konzessionsverträgen ergeben, verstärkt diesen Trend.

Weil sieht hierfür verschiedene Gründe. "Immer mehr Städte und Gemeinden definieren eine vorausschauende Energie- und Klimapolitik als lokale oder regionale Aufgabe. Es gibt zudem eine wirtschaftliche Komponente, denn Stadtwerke stehen für Versorgungssicherheit, Umweltschutz, Innovation und dezentrale Erzeugung." Die Stadtwerke kommen damit auch ihrer Rolle als wichtiger lokaler und regionaler Versorger nach und stehen damit gleichzeitig für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland. "Quer durch Deutschland sehen wir, dass Stadtwerke in Sonne, Wind, Wasser oder Holz investieren", so Weil.

Bei ihrem Engagement können die Stadtwerke mit ihrem Geschäftsmodell der Gemeinwohlorientierung auf einen großen Rückhalt in der Bevölkerung verweisen. Eine aktuelle, repräsentative Haushaltskundenbefragung von TNS Emnid aus diesem Sommer bescheinigt den Stadtwerken hervorragende Imagewerte. So liegen sie beim Vertrauen in Institutionen mit 81 Prozent sogar noch deutlich vor den Sparkassen.

92 Prozent der Bürgerinnen und Bürger bewerten ihre Stadtwerke als zuverlässig und 91 Prozent sind mit der Gesamtleistung der kommunalen Unternehmen zufrieden. Laut Weil "wollen die Bürgerinnen und Bürger mit großer Mehrheit bei Strom, Gas und Wasser durch ein kommunales Unternehmen versorgt werden und sind mit 70 Prozent deutlich gegen eine Privatisierung von kommunalen Unternehmen."

Redaktioneller Hinweis:

Die Rede von VKU-Präsident Weil auf dem Deutschen Energiekongress 
finden Sie unter 
http://www.vku.de/de/Wir_ueber_uns/Stephan_Weil_-_Reden.html . 
Die Ergebnisse der TNS Emnid Haushaltskundenbefragung finden Sie 
hier: http://www.presseportal.de/go2/Unternehmen_im_Aufwind . 

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt 1.350 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser und Entsorgung. Mit über 220.000 Beschäftigten wurden 2008 Umsatzerlöse von rund 72 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 56,9 Prozent in der Strom-, 52,1 Prozent in der Erdgas-, 75,5 Prozent in der Trinkwasser-, 50,3 Prozent in der Wärmeversorgung und 11,2 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:

Carsten Wagner
Telefon: 030-58580220
Mobil: 0170-8580220

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: