Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Dieselfahrzeugen drohen Fahrverbote Hütchenspiele der Politik Matthias Bungeroth

Bielefeld (ots) - Es ist eigentlich einfach, aber doch so kompliziert: Dieselfahrzeuge geben nach wie vor mehr Schadstoffe wie Stickstoffdioxid in die Luft ab als unserer Gesundheit gut tut. Technische Möglichkeiten, dies zu verhindern, gibt es. Doch diese werden nicht angewandt, weil die Politik es an Dynamik in diesem Bereich fehlen lässt. Ein Treppenwitz. Ergo: Der öffentlichen Hand drohen Strafzahlungen, weil sie die Einhaltung der von der EU verhängten Norm Euro 6 nicht garantieren kann. Denn nicht einmal die neuesten Dieselfahrzeuge können offenbar die verlangten Werte erfüllen. Offenbar nutzt die Industrie maximale Spielräume bei der Zulassung ihrer Modelle bis über die Schmerzgrenze hinaus aus. Auch hier gebietet die Politik keinen Einhalt, allen Lippenbekenntnissen für eine ökologische Verkehrspolitik zum Trotz. Diese Hütchenspielerei muss aufhören. Auch wenn neue, umweltfreundliche Technologien ihren Preis haben: Wir müssen bereit sein, diesen zu zahlen. Wäre die Industrie auf diesem Weg schon längst unterwegs, wäre alles schon günstiger zu haben.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: