Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Mehr Gutachten wegen Behandlungsfehlern System muss Risiko minimieren Martin Fröhlich

Bielefeld (ots) - Das Patientenrechtegesetz von 2013 war eine überfällige Ergänzung des Gesundheitssystems. Kranke, die falsch behandelt werden, sollen im Kampf ums Recht gestärkt werden. Die Zahl der Gutachten wegen Behandlungsfehlern ist aber im ersten Jahr mit Gesetz nur leicht angestiegen. Kritiker sagen, das liege daran, dass das Gesetz nicht weit genug reiche. Befürworter sagen, die Dunkelziffer von Behandlungsfehlern sei gar nicht so hoch. Machen Ärzte weniger Fehler? Oder fehlen den Patienten Mut und Mittel, um vor Gericht zu ziehen? Die Antwort bleibt offen. Sicher ist eines: Wichtiger als der Kampf ums Recht ist der Kampf um die korrekte Behandlung. Ärzte, Pfleger, OP-Kräfte - sie alle sind Menschen und machen Fehler. Doch man kann das Risiko minimieren, indem man ein System schafft, in dem Krankenhäuser nicht nur dem Diktat der Kosten ausgeliefert sind. In dem Ärzte nicht im Akkord behandeln müssen, weil der Tag sonst kein Ende nimmt. Und in dem Patienten eine Zweitmeinung einholen können, ohne vom Arzt schief angesehen zu werden.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: