Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Bertelsmann schließt seine Buchclubs

Bielefeld (ots) - Gütersloh. Bei Bertelsmann geht eine Ära zuende. Ende 2015 gibt der Konzern sein deutschsprachiges Buchclub-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Das hat Fernando Carro, bei Bertelsmann verantwortlich für die Club-Sparte, gegenüber der Neuen Westfälischen Zeitung Bielefeld (Mittwoch-Ausgabe ) bestätigt. Von dem Schritt betroffen sind am Stammsitz in Rheda-Wiedenbrück rund 200 Mitarbeiter, weitere 60 in Berlin und 70 Mitarbeiter in Nordhorn. Geschlossen werden auch die 52 verbliebenen Buchclub-Filialen. Hier verlieren weitere 120 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Die letzte Filiale, die Bertelsmann aufgibt, soll Ende 2015 die in Gütersloh sein. "Das Geschäftsmodell des Clubs hat wirtschaftlich keine tragfähige Basis mehr", erklärt Carro. Die Bertelsmann-Eigentümerfamilie Mohn sei in die Entscheidung eng eingebunden, versichert Carro. "Sie trägt die Entscheidung mit." Auch der Vorstand heiße die Entscheidung gut. Bertelsmann-Nachkriegsgründer Reinhard Mohn hatte die Buchclubs 1950 gegründet und damit Buchdruckerei und Verlag zu einem fulminanten Wachstum verholfen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: