Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Medienspektakel um Schumacher Informationspflicht und Würde CARSTEN HEIL

Bielefeld (ots) - Über den schlimmen Unfall und den Gesundheitszustand Michael Schumachers müssen wir Medien berichten, keine Frage. Die Anteilnahme am Schicksal des ehemaligen Formel-1-Piloten ist zu groß. Die Medien haben sogar die Pflicht zu informieren. Die berichterstattenden Journalisten vor Ort haben aber auch die Pflicht, die Würde zu wahren. Der Konkurrenzdruck ist groß, aber er kann nicht so groß sein, dass sich ein Journalist als Priester verkleidet, um sich Zugang zum Krankenzimmer Schumachers zu verschaffen. Das ist das Letzte. Dafür kann sich jeder Journalist nur fremdschämen und kritisch über den eigenen Berufsstand nachdenken. Nicht nur, weil Schumachers Leben bedroht ist. Auch die Belagerungszustände an der Klinik in Grenoble sind unerträglich. Es hat schon Auseinandersetzungen zwischen Reportern und genervten Patienten gegeben. Das versucht die Klinikleitung nun durch bessere Organisation zu entschärfen. Richtig so.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: