Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Die Mittelschicht schrumpft Gefahr rechter Wutbürger BERNHARD HÄNEL

   | 

Bielefeld (ots) - Gefühlt hat es fast ein jeder; jetzt ist es mit Zahlen hinterlegt. Die Mittelschicht schmilzt zunehmend ab in Deutschland. Ein Alarmsignal, das niemand überhören sollte; schon gar nicht jene, die diese soziale Gruppe sonntags stets als Leistungsträger lautstark abfeiern. Auch wenn die Leistungsträger noch so viel leisten, können sie sich immer weniger leisten. Die Mittelschicht war schon immer die Melkkuh der Nation. Hier greift der Staat ab, weil die Börsen dieser Einkommensschicht nahezu gläsern sind. Die oberen Zehntausend verfügen über ausreichend Schlupflöcher, durch die sie sich der gesamtgesellschaftlichen Mitverantwortung entziehen können. Von denen "da unten" ist nicht nur nichts zu holen, sondern sie verfügen auch über geringste Chancen des Aufstiegs. Nicht einmal durch Bildung. Der Zugang ist (PISA und IGLU lassen grüßen) weiterhin mit hohen Hürden versehen. In all dem steckt gesellschaftlicher Sprengstoff. Ersetzte man den Begriff Mittelschicht durch die marxsche Definition des Kleinbürgertums, dürfte einem angst und bange werden. Kleinbürger wurden bislang stets rechte Wutbürger.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de