Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Modellversuch G 9 Placebo-Effekt BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots) - Wer nach einem Beispiel sucht, wie Politiker den Zorn der Bürger erst kanalisieren, um ihn am Ende zum Schweigen zu bringen, wird in NRW fündig. Im Wahlkampf nutzte die Opposition den Zorn der Eltern gegen das Turboabi zum Stimmenfang. Nach der Wahl ist nicht mehr von Reform, sondern lediglich von einem Reformversuch die Rede. Und weil mit Sylvia Löhrmann die Grünen für die Schulpolitik zuständig wurden, wurde der Modellversuch so zugeschnitten, dass kaum ein Gymnasium am Schulversuch G 9 teilnehmen möchte. Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt. Löhrmann, das pfeifen die Spatzen vom Flachdach des Schulministeriums, hat wenig Interesse an dieser Baustelle. So kommt heraus, was Löhrmann wollte: nichts. Landauf, landab besteht kein Interesse an einem neuen Design des Abiturs. Schulen, die gerne Neues erprobt hätten, weil sie sich mehr Zeit wünschen für pädagogische Arbeit mit den Schülern und für individuelle Förderung, fühlen sich brüskiert von den Restriktionen aus dem Hause Löhrmann. Damit ist das Ziel erreicht. Den Wählern wurde ein Placebo verabreicht, und schon ist Ruhe.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: