Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kanzleramtsminister fordert schonungslose Aufklärung der Duisburger Katastrophe Pofalla: Auch künftig müssen solche Großveranstaltungen möglich bleiben

Bielefeld (ots) - Kanzleramtsmininister Ronald Pofalla (CDU) hat eine schonungslose Aufklärung der Katastrophe bei der Duisburger Loveparade gefordert. "Die Ursache für die Tragödie wird jetzt von der Staatsanwaltschaft ermittelt. Es muss eine schonungslose Aufklärung des Sachverhalts geben", sagte Pofalla der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Montagausgabe). Den Opfern und Angehörigen drückte Pofalla sein Mitgefühl aus. "Unsere Gedanken sind bei ihnen." Der Minister sprach sich zugleich gegen ein generelles Verbot von Großveranstaltungen aus. "Solche Veranstaltungen müssen in Deutschland grundsätzlich möglich bleiben. Allerdings erfordern sie auch entsprechende Sicherheitskonzepte."

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: