Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Neue Westfälische (Bielefeld): Vesper glaubt an sichere WM

Bielefeld (ots) - Auch nach dem Rebellenüberfall auf die togolesische Fußballnationalmannschaft ist der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), Michael Vesper, von einem friedlichen Verlauf der Fußballweltmeisterschaft im Sommer in Südfrika überzeugt. Vesper sagte der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dientstagsausgabe), die südafrikanische Regierung tue alles, um die Sicherheit von Spielern, Funktionären und Touristen zu gewährleisten. Die Situation in der angolanischen Enklave Cabinda, wo der Bus der togolesischen Mannschaft von Rebellen beschossen wurde, und im einige tausend Kilometer entfernten Südafrika sei nicht vergleichbar. In Cabinda gehe es um einen politischen Konflikt, in Südafrika drohten Gefahren durch Kriminelle. Er glaube nicht, sagte der ehemalige Bielefelder Grünen-Politiker, dass sich Fußballfans von dem jüngsten Anschalg von einer geplanten Reise zur WM nach Südafrika abhalten ließen. Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: