Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Steuersenkungen/Koalition

Rostock (ots) - Die schwarz-gelbe Koalition ist dabei, aus dem steuerpolitischen Wolkenkuckucksheim abzusteigen und auf dem harten Boden der Haushaltsrealität zu landen. Aber noch tut sie so, als ginge das ohne größere Schmerzen, ohne dramatische Einschränkungen und ohne einschneidende Änderungen am schwarz-gelben Steuerkonzept. Welch ein Irrtum. Vor allem versuchen FDP und CSU, ihre jetzige Kehrtwende in der Steuerpolitik gesichtswahrend und ja nicht wie ein Umfallen aussehen zu lassen. Es war in erster Linie der knorrige Bundeskassenwart Wolfgang Schäuble, der die Steuersenkungs-Verfechter immer wieder gebremst hat. Die Zeit und wahrscheinlich die nächste Steuerschätzung geben dem Finanzminister Recht. Schade nur, dass sich auch der auf die Zunge beißt und kein Sterbenswörtchen darüber verlauten lässt, wo genau die Koalition in den nächsten Jahren einsparen will. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Thomas Pult Telefon: +49 (0381) 365-439 thomas.pult@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: