Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: FDP/Umfrage/Westerwelle

Rostock (ots) - Die Wähler messen Westerwelle nicht an dessen Auftritten in Japan oder Saudi-Arabien. Sie machen den FDP-Vorsitzenden vielmehr für das trostlose Erscheinungsbild der schwarz-gelben Koalition verantwortlich. Westerwelles schwerster Fehler: Die schon fast manisch anmutende Fixierung auf Steuererleichterungen. Nicht einmal die eigenen Anhänger glauben an die Nachhaltigkeit solcher Geschenke. Sind FDP-Wähler doch in der Regel Menschen, die sich den Realitäten des Wirtschaftslebens nicht völlig verstellen. Und zu denen gehört die simple Erkenntnis, dass Geld, das man unter die Leute bringt, erst einmal verdient werden muss. Dem Vorsitzenden der Freien Demokraten fehlt es aber auch an Führungskraft in den eigenen Reihen. Die Herren Niebel, Brüderle und Rösler lassen derzeit kein Fettnäpfchen aus. Bekommt Westerwelle seinen liberalen Kindergarten nicht in den Griff, wird es ein kurzes Gastspiel an der Macht. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Jan-Peter Schröder Telefon: +49 (0381) 365-439 jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: