Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Dong-Rückzug/Steinkohlekraftwerk

Rostock (ots) - Für die Bürgerinitiativen rund um den Greifswalder Bodden, für Umweltverbände und Touristiker der Region ist das zweifellos ein Freudentag. Die größte Volksbewegung in Mecklenburg-Vorpommern nach der Wende kann das Aus für die Kohle-Pläne als Erfolg verbuchen. Die von Dong in Lubmin verfolgte Kohleverbrennung ist als Technologie nicht mehr zeitgemäß. Die Abgase schaden dem Klima, zudem wäre unnötig der Bodden aufgeheizt worden. Einen fossilen Energieträger zu verbrennen, ohne dabei auch die Wärme zu nutzen, ist Verschwendung kostbarer Ressourcen. Worüber wir uns jedoch keine Illusionen machen dürfen - ohne Steinkohle wird Energie teurer. Denn Kohleverbrennung liefert preiswerten Strom. Und: Der Energiestandort Lubmin steht nun wieder ziemlich am Anfang. Deshalb sollten dort endlich die beiden beantragten Gaskraftwerke vorangetrieben werden. Auch Dong Energy ist herzlich eingeladen, bei neuen Projekten einzusteigen. Wind und Sonne sind Energieträger, die noch viel Potenzial bieten und unterm Strich sogar mehr Arbeitsplätze schaffen. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Thomas Pult Telefon: +49 (0381) 365-439 thomas.pult@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: