Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Fehmarnbeltbrücke

Rostock (ots) - Alles, was zu der Megabrücke bisher vorgebracht worden ist, gleicht der Kaffeesatz-Leserei. Umso mehr, als dass vor Jahren als zukunftsfest angenommene Entwicklungsszenarien kaum noch das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben worden sind. Nie zuvor sind die strategisch-wirtschaftlichen Rahmenbedingungen derart aus dem Ruder gelaufen wie in den letzten drei Jahren. Einerseits erfuhr der Aufschwung im Ostseeraum eine selbst für Experten überraschend hohe Dynamik, andererseits schossen die Preise für Rohstoffe und Energie derart nach oben, wie es vor Jahren noch unvorstellbar erschien. Wer kann angesichts dieser Umstände heute ernsthaft behaupten, bis 2018 werden für die Brücke 5,6 Milliarden Euro aufzuwenden sein? Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Thomas Pult Telefon: +49 (0381) 365-439 thomas.pult@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: