Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Merkel in Georgien

Rostock (ots) - Georgien wird, wenn es will, Mitglied der NATO sein. Dieser Satz Angela Merkels ist kein abrupter Kurswechsel gegenüber Tiflis, eher eine hinhaltende Beschwichtigung. Präsident Saakaschwili, den nicht wenige für einen politischen Hasardeur halten, soll im Clinch mit dem russischen Bären moralisch der Rücken gestärkt werden. Dabei ist die Kanzlerin froh darüber, dass Georgien noch nicht Mitglied des nordatlantischen Bündnisses ist. Nach Artikel 5 des NATO-Vertrags über die Beistandsgarantie befände sich das Militärbündnis dann nämlich im Krieg mit der Atommacht Russland. Die moralische Ermutigung für Saakaschwili war nach der herben Kritik Merkels an Moskau wenige Tage zuvor eine richtige Geste. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Jan-Peter Schröder Telefon: +49 (0381) 365-439 jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: