Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG, Rostock, zu SPD

    Rostock (ots) - Gebetsmühlenhaft liefert SPD-Chef Kurt Beck in Sachen Kanzlerkandidatur für 2009 den alles und nichts sagenden Standardsatz ab, er werde Ende 2008 oder Anfang 2009 einen Vorschlag unterbreiten. Ist das alles? Dass sich Beck, der als Parteichef das Vorschlagsrecht in dieser wichtigen Frage hat, verschlossen wie eine Sphinx gibt, zeigt die ganze Malaise seiner Partei. Viele nicht beantworteten politischen Fragen bilden den  Hintergrund für die wabernde Kandidatenfrage in der SPD. Viele befürchten mit Linksschwenk-Beck als Kandidat 2009 ein Desaster. Deshalb wollen sie den populären Außenminister zum Merkel-Herausforderer küren. Doch der hätte mit der SPD in der jetzigen Verfassung auch keine Chance.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: