Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG, Rostock, zu Gabriel/Sozialtarif

    Rostock (ots) - Dass Bundesumweltminister Sigmar Gabriel nun beim Nachdenken über die große Klimapolitik auch unten angekommen ist und den sozial Schwachen zur Seite springt, ist löblich. Bisher hat er sich ja zumeist nur mit dem Ratschlag begnügt, tunlichst den Energieversorger zu wechseln. Gabriels Drängen auf den Sozialtarif in Ehren. Aber dabei drängt sich auch die Frage förmlich auf, wie viel Mitschuld das Regierungslager an den horrende steigenden Preisen für Strom, Gas und Benzin hat und was es zu tun gedenkt, die Last von Öko-Steuer, teurerem Ökostrom und bald auch stärker bio-gepanschtem Sprit wenigstens etwas zu mindern. Deutschland will Klimaschutz-Weltmeister werden - schön und gut. Das wird harte Einschnitte und viel Geld kosten. Aber bitte nicht nur auf Kosten der Bürger.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: