Der Kinderkanal ARD/ZDF

Qualitätsorientiert, innovativ, verlässlich
Der KI.KA kündigt Programmperspektiven für 2002 an

    Erfurt/Berlin (ots) - Siri, Käpt' n Mosch, Lomo, Macius, Bruno und
Gna - das sind die neuen Helden des KI.KA. Daneben gibt es natürlich
auch weiterhin die Klassiker und unverzichtbare Programme wie die
Kindernachrichtensendung logo! oder die hitverdächtigen Koch-Charts.
Der KI.KA stellt am heutigen Donnerstag seine Programm-Highlights
2002 in Berlin vor.
    
    Die einzige Kindernachrichtensendung logo! (ZDF) wird ab 4. März
in blau-gelber Studiokulisse ‚on air' gehen, neu ist dann auch das
junge, pfiffige Zebra Gunnar mit der wehenden Mähne. Die
hitverdächtigen Koch-Charts sind die Alternative zum Fastfood-Essen.
Die mit aktueller Chartmusik unterlegte Kochsendung wird ab 23. März
von Gerrit Schmidt-Voß, der deutschen Stimme von Teenie-Schwarm
Leonardo diCaprio, präsentiert. Die Reihe entstand in Zusammenarbeit
mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Oliver
Twist erlebt ab 2. April seine Abenteuer im fernen Australien und ist
dabei ziemlich schnell Verloren in Sydney (NDR). Doch mit Hilfe
seiner Freunde Dodger, Wild Hill und Hannah kann er die waghalsigen
Abenteuer meistern.
    
    In einem völlig neuen Look präsentieren sich ab 24. April die
Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand. In den WinneToons (SWR/SFB)
erleben die zwei mit Sam Hawkins recht skurrile Abenteuer. "Alles
bongo" heißt es dann ab 13. Juli in der fünfteiligen Reihe
Politibongo (KI.KA/SFB). Die Außerirdischen Siri, Käpt' n Mosch und
Lomo sollen in anderen Teilen der Hemisphäre die Begriffe Demokratie
und Politik klären. Und sie landen mit ihrem Raumschiff im Reichstag
in Berlin. Dort treffen sie auf die junge Kamerafrau Nine (gespielt
von Cosma Shiva Hagen), die ihnen alles über den Bundestag und deren
Mitglieder erzählt. In einer Rolle ist Bundestagspräsident Wolfgang
Thierse zu sehen. In der Fantasy-Komödie Pengo! Steinzeit! (ZDF)
landet der zwölfjährige Bruno durch einen Zeitsprung in der Steinzeit
und erlebt mit dem Mädchen Gna turbulente Abenteuer.
    
    Mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt hat der KI.KA den
Wettbewerb Graslöwen TV initiiert, unter diesem Label entstehen drei
außergewöhnliche Serien mit Umweltcharakter und ein Umweltmärchen.
Weitere herausragende Projekte sind die mit internationalen Partnern
und dem hr koproduzierte Serie Outriders und die Serie Der kleine
König Macius mit Zeichnungen von Januscz Korczak.
    
ots Originaltext: Der Kinderkanal ARD/ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal ARD/ZDF
Presse & PR
Tel. 0361/218-1825
Fax 0361/218-1831

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: