Der Kinderkanal ARD/ZDF

Erste Mission für "Team Timster": Einzigartiges Experiment startet
Gemeinsam mit Zuschauern entwickelt "Timster" ein Computerspiel

Erfurt (ots) - Mit der ersten Mission von "Team Timster", die am 3. Oktober beginnt, fällt der Startschuss für ein im deutschen Fernsehen bislang einzigartiges Projekt: Gemeinsam mit den "Timster"-Zuschauern entwickelt Moderator Tim ein Computerspiel. "Wir sind sehr gespannt, wie sich dieser interaktive Ansatz mit den Zuschauern gestalten wird. Es ist für alle Beteiligten ein spannendes Experiment", so KiKA-Redakteurin Ricarda Eggs.

Das "Team Timster", eine Gruppe in der KiKA-Community "mein!KiKA", wird über mehrere Monate hinweg zusammen Aufgaben bearbeiten: Die Ideenfindung, das Storytelling und die Gestaltung oder Animation eines Computerspiels - diese und weitere Schritte führen zum fertigen Game. Das Vorgehen macht für die Zuschauer erfahrbar, worüber sich auch professionelle Spieleentwickler Gedanken machen müssen.

In "Timster" können Grundschüler mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, aber auch neue Bücher und Filme kennenlernen. Die 15-minütige Sendung, die am 8. August gestartet ist, will die Lust der jungen Mediennutzer am Ausprobieren wecken und zeigen, wie die Medienwelt funktioniert. Moderator und Medienkenner Tim spürt in seiner Werkstatt neuesten Entwicklungen und Ideen nach, präsentiert selbst produzierte Videos und Tutorials und erzählt, was er an interessanten Clips, Kinofilmen und Büchern entdeckt hat.

Mit der ersten interaktiven Mission wird ein zentrales Anliegen von "Timster" umgesetzt: Kindern soll begreifbar gemacht werden, wie mediale Inhalte entstehen, damit die Zuschauer diese kritisch hinterfragen und selbst aktiv werden können. Begleitende Tutorials auf kika.de und Expertenbeiträge in der Sendung liefern Hintergrundwissen und Tipps für die einzelnen Etappen der Mission. Unterstützt werden die "Timster"-Redaktion und das "Team Timster" von Henrike Lode, die professionell Spiele entwickelt. Zum Start der interaktiven Zusammenarbeit mit der Community am 3. Oktober wird zudem der Game Jam-Experte und Spieleentwickler Alexander Pieper, der mit seinem Team 2014 den Deutschen Computerspielepreis gewonnen hat, in der Sendung sein. Ab 18:00 Uhr bietet ein Webtalk auf kika.de Zuschauern die Möglichkeit, das Thema Game Jam weiter zu vertiefen.

Mitmachen kann bei der Mission jeder Zuschauer - ganz gleich ob alleine, als Schul-AG oder Klassenteam. Voraussetzung dafür ist eine Anmeldung in der KiKA-Community "mein!KiKA". Innerhalb der Community haben Kinder jederzeit die Möglichkeit, sich aktiv an der Spielentwicklung zu beteiligen. Der Prototyp des Spiels soll später auf kika.de veröffentlicht und von den Zuschauern getestet und bewertet werden.

KiKA zeigt das multithematische Medienformat "Timster" immer samstags um 17:45 Uhr. Für die Koproduktion der Sender rbb (Rubrik Bücher, Literatur und Promis), NDR (Kino, Film und Comedy-Rubrik) und SWR (Gaming) unter Federführung von KiKA (Tutorials und Rahmenmoderation) zeichnen Steffi Warnatzsch-Abra und Ricarda Eggs (beide KiKA) verantwortlich.

Weitere Informationen sowie Texte, Bilder und Videos zu "Timster" finden Sie in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de.

Pressekontakt:

mct Medienagentur 
Katrin Deuter, Melina A. Ulbrich
Westenhellweg 75-79 - 44137 Dortmund
Telefon 0231/557600-17 - Fax 0231/556642
timster@mct-dortmund.de


Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de
Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: