Der Kinderkanal ARD/ZDF

"Die beste Klasse Deutschlands" kommt erstmals aus Nordrhein-Westfalen
Gymnasiasten aus Königswinter setzen sich beim größten bundesweiten Schülerquiz durch

Die Klasse 7c vom CJD aus Königswinter ist Gewinner bei Deutschlands größtem Schülerquiz "Die beste Klasse Deutschlands" 2014. © KiKA/Melanie Grande - Honorarfreie Verwendung gemäß AGB im redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: KiKA/Melanie Grande". Andere Verwendung nur nach Absprache. KiKA Marketing & ...

Erfurt (ots) - Erstmals geht die Trophäe für "Die beste Klasse Deutschlands" an Schülerinnen und Schüler aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland. Gymnasiasten aus Nordrhein-Westfalen konnten heute das größte bundesweite Schülerquiz in der 90-minütigen Fernsehshow "Die beste Klasse Deutschlands" im Ersten für sich entscheiden: "Die beste Klasse Deutschlands" 2014 ist die 7c der Christophorusschule in Königswinter.

Angeführt von den Schülern in ihrer "Ersten Reihe", den beiden 13-Jährigen Ariane und David, gewann die Klasse aus der Stadt am Rhein das spannendste Superfinale aller Zeiten. Mit der 6b der CJD Christophorusschule aus Rostock lieferte sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach der Finalrunde, die im Modus "Best of Five" gespielt wird, lagen Königswinter und Rostock immer noch genau gleich auf. Eine Stichfrage musste her. Knapp geschlagen landete die 6b der CJD Christophorusschule aus Rostock mit den beiden Elfjährigen Linus und Jakob in der "Ersten Reihe" auf Platz 2. Die entscheidende Frage lautete: "Wenn alle noch lebenden Menschen, die den Nobelpreis für Physik bekommen haben, eine Party feiern, dann ...?" (A ist kein Deutscher dabei, B sind alle über 80 Jahre alt, C haben alle einen Bart, D sind nur Männer da*).

Drittbeste Klasse des Jahres ist die 7/3 des Evangelischen Kreuzgymnasiums in Dresden, viertbeste Klasse Deutschlands ist die 6a der Schiller-Schule in Bochum. In den zurückliegenden vier Wochen konnte sich jede von ihnen als Wochensieger für das Superfinale qualifizieren. 32 Klassen traten in 20 KiKA-Shows mit Malte Arkona an. Mehr als 1.500 Klassen hatten sich für "Die beste Klasse Deutschlands" 2014 beworben.

Als Hauptgewinn darf "Die beste Klasse Deutschlands" die Koffer packen: Die Sieger aus Königswinter reisen jetzt für fünf Tage nach Amsterdam. Das haben sie vor allem ihrem Teamgeist und ihrer guten Allgemeinbildung zu verdanken. So konnten sie im Superfinale nicht nur die kniffligen Fragen von Moderator Malte Arkona beantworten. Sie meisterten auch die Herausforderungen, die sich die Gäste Ralph Caspers und Christine Henning ("Du bist kein Werwolf"/ WDR) überlegt hatten. Außerdem im Superfinale dabei waren Wigald Boning ("Jäger des Wissens"/KiKA, "Bitte nicht nachmachen!"/ZDF), der sich aus den Niederlanden meldete und die Fakten zu Amsterdam überprüfte und - kurz vor dem Start der FIFA Weltmeisterschaft[TM] in Brasilien - Nationalspieler Mats Hummels. Er stellte das Fußball-Wissen der Kandidaten auf den Prüfstand. Als einer der ersten gratulierte der neuen besten Klasse Deutschlands auch Andreas Bourani, der in der Show mit seinem aktuellen Top-Hit "Auf uns" aufgetreten war.

Den Titel "Die beste Klasse Deutschlands" verliehen KiKA und ARD in diesem Jahr zum siebten Mal. 6. und 7. Klassen aller Schulformen sind jeweils dazu aufgerufen, sich zu beteiligen. Die bisherigen Gewinner waren: 6a des Königin-Luise-Gymnasiums in Erfurt (Thüringen, 2008); 6d des Gymnasiums Kirchseeon in Oberbayern (2009); 7b des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Hamburg (2010); 6b der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule in Berlin (2011); 6d der Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck (Bayern, 2012). 2013 gewann die 7e der CJD Christophorusschule in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern), deren Schulkameraden errangen jetzt den zweiten Platz.

Weitere Informationen: www.die-beste-klasse-deutschlands.de, im Videotext ab Seite 430 und auf www.kika-presse.de in der Rubrik "Presse Plus". Alle Folgen sind auch in der Mediathek KiKA+ zu sehen.

* Richtige Antwort: D - Der Anteil der Frauen beim Nobelpreis für Physik ist sehr gering. Bislang erhielten ihn nur zwei Frauen, die beide bereits verstorben sind.

Pressekontakt:

planpunkt PR, Marc Meissner, Beate Czikowsky,
Tel.: +49 221.912557-0, Fax: +49 221.912557-55,
E-Mail: dbkd@planpunkt.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: