Der Kinderkanal ARD/ZDF

"Reporter gegen Rechts"
KI.KA zeigt ab 2. Juni fünfteilige "Platz für Helden!"-Doku über jugendliche Reporter mit Migrationshintergrund

    Erfurt (ots) - Sie kommen aus Afghanistan, dem Irak, Pakistan, der Türkei, Kasachstan, Polen, Vietnam, Kanada und Brasilien. Die meisten von ihnen leben schon seit Jahren in Berlin-Lichtenberg, einem sozialen Brennpunkt, in dem viele Rechtsradikale zu Hause sind und Migranten öffentliche Plätze und Verkehrsmittel zu bestimmten Zeiten meiden. Zwölf Jugendliche mit Migrationshintergrund wollen nun auf ihre Situation aufmerksam machen und für das Internetradio des Kinder-und Jugendzentrums "Magdalena" eine ausführliche Radio-Sendung produzieren. Ein Kamerateam und der "Platz für Helden!"-Reporter Alex Huth haben sie bei ihrem Einsatz begleitet. Die fünfteilige Doku "Platz für Helden! - Reporter gegen Rechts" (KI.KA) ist ab 2. Juni, täglich um 16:00 Uhr im KI.KA zu sehen.

    Das "Internetradio Magdalena" ist im Jugendzentrum mittlerweile zur festen Einrichtung geworden. Die Kinder und Jugendlichen produzieren hier eigene Beiträge, machen Interviews, schreiben Rap-Texte, gestalten Features. Im Internetradio können sie das loswerden, wofür sich sonst nur Wenige interessieren. Für sie ist es ein Ort der Kommunikation und eine Brücke zwischen den Kulturen. Deshalb möchten sie nun eine 60-minütige Sendung mit den Themen produzieren, die ihnen auf den Nägeln brennen: über ihre negativen Erfahrungen mit rechter Gewalt oder Diskriminierung, über das Gefühl der Chancenlosigkeit, über Religion, über ihre Kultur und Herkunftsländer, über Mädchen- und Jungenbilder.

    Um die Herausforderung bewältigen zu können, übernachten die 13- bis 15-Jährigen für fünf Tage im Jugendzentrum und müssen sich währenddessen auch selbst versorgen.

    Die journalistischen, kreativen und organisatorischen Aufgaben werden täglich neu zwischen Sami, Georgia, Jessy, Viet, Jerry, Daniel, Maria, Joyce, Philipp aufgeteilt: ein Teil der Gruppe muss sich um den Haushalt kümmern, einkaufen und kochen. Ein anderer Teil hört O-Töne ab, bearbeitet sie im Computer, schreibt Rap-Texte oder komponiert Musikstücke. Wieder andere ziehen mit Mikrofon, Fotoapparat und Block durch den Bezirk, machen Interviews und Umfragen. Sie führen unter anderem mit ihren Eltern, Geschwistern und Verwandten Gespräche, lassen sich von ihren Erfahrungen und über ihr Leben in der alten Heimat berichten. Aber sie wagen sich auch in die nicht ganz ungefährliche Gegend gleich hinter dem Bahnhof Lichtenberg, die seit Jahren fest in rechtsradikalter Hand ist.

    "Platz für Helden!"-Reporter Alex Huth schaut täglich im "Magdalena" vorbei, um zu sehen, wie weit die Gruppe gekommen ist oder wo es Schwierigkeiten gibt.

    Wie es den Jugendlichen bei der Umsetzung ihres ehrgeizigen Projekts ergeht, zeigt der KI.KA vom 2. bis 6. Juni täglich um 16:00 Uhr in "Platz für Helden!" - Reporter gegen Rechts. Verantwortlicher Redakteur im KI.KA ist Matthias Huff.

    Das Projekt "Platz für Helden!" Kinder und Jugendliche engagieren sich für andere Kinder, schaffen Raum für ein Miteinander und werden dadurch zu Helden. Sie darin zu bestärken, ist das Anliegen der Initiative "Platz für Helden!", die mit Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen eine prominente Schirmherrin und Unterstützerin aufzuweisen hat. Mit dem Gemeinschaftsprojekt von KI.KA, NDR und ARD Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" wird das Engagement junger Helden in den Fokus gerückt. Seit der letzten TV-Staffel, die im November 2007 endete, sind viele neue Aktionen auf www.platz-fuer-helden.de hinzugekommen, die es lohnen, mit der Kamera begleitet zu werden. Der KI.KA präsentiert sie seit 14. April jeden Montag um 14:58 Uhr in "Platz für Helden!" (KI.KA).

    Mit "Platz für Helden! - Fünf Tage, fünf Tipis" (KI.KA) ergänzt in dieser Woche eine fünfteilige Dokumentation die Ausstrahlungen, mit "Platz für Helden! - Reporter gegen Rechts" (KI.KA) folgt ab 2. Juni die zweite in diesem Jahr. Im Herbst zeigt der KI.KA vier weitere Mehrteiler. Realisiert und produziert werden die verschiedenen "Platz für Helden!"-Formate von M Screen - im Auftrag des KI.KA oder NDR und in Zusammenarbeit mit der ARD Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne".

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: