STERN TV

stern TV - Mittwoch, 02.07.2014, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Gehackte Ebay-Konten: Was die Opfer jetzt tun können

Nach dem Hackerangriff auf das Internetauktionshaus Ebay boomt dort das Geschäft mit falschen Angeboten. Auch bei stern TV melden sich seit Wochen immer wieder Käufer und Verkäufer, die auf solche Fake-Auktionen reingefallen sind. In vielen Fällen hatten die Hacker unbemerkt die Bankverbindungen der fremden Accounts geändert - und das Geld für die eingestellten Auktionen auf ihr Konto umgeleitet. Wie die Kriminellen dabei vorgehen, wie einfach es für sie ist, etwa in Polen ein Bankkonto unter fremdem Namen zu eröffnen und warum es die Betrüger oft schaffen, unerkannt zu bleiben, das zeigt IT-Experte Tobias Schrödel live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist außerdem die werdende Zwillingsmutter Nadine Friedrich, die beim Kauf eines Kinderwagens betrogen wurde und Rechtsanwalt Christian Solmecke, der erklärt, wie sich die Opfer nun wehren können und wer in einem solchen Fall für den Schaden aufkommt.

"Keine konkrete Gefahr": Geisterfahrer kann Führerschein behalten

Es sind unglaubliche Bilder, die Raffael Gans vor einigen Wochen mit seiner Dashcam im Auto aufgezeichnet hat - Bilder, die es so sicher nur selten gibt: Der Mitschnitt der Unfallkamera zeigt, wie dem 22-Jährigen auf der A81 ein Geisterfahrer entgegen kommt. Noch immer ist Raffael Gans geschockt - und er kann nicht fassen, dass dieser Mann seinen Führerschein behalten darf. Weil er keinen Schaden verursacht hat, hätte "keine konkrete Gefahr" vorgelegen, heißt es - die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren daher eingestellt. Lediglich eine Überprüfung der Fahrtauglichkeit steht nun noch an, doch so lange kann der Mann wie gewohnt mit dem Auto fahren. Wie kann das sein? Warum kommen Geisterfahrer in bestimmten Fällen so glimpflich davon? Darüber diskutiert Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Raffael Gans und dem Verkehrsrechtsexperten Dieter Anger.

Max Schrems gegen Facebook: Ein Fall für den Europäischen Gerichtshof

Für Max Schrems ist es ein weiterer Erfolg im Kampf um mehr Datenschutz bei Facebook: Zum 23. Mal hat der Wiener Jurist das soziale Netzwerk bei der irischen Datenschutzbehörde angezeigt - und nun ist der Streit vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gelandet. In seiner aktuellen Anzeige beklagt Schrems, dass Facebook-Daten beim US-Geheimdienst NSA gelandet sind. Die zuständigen Datenschützer bezeichnen den Vorwurf zwar als absurd und auch der irische High Court, der über den Streit entscheiden sollte, kommt zu keiner Entscheidung. Aber die Richter empfahlen immerhin, den Fall vor den EuGH zu bringen. "Das ist das beste Ergebnis, dass wir uns hätten wünschen können", sagt Schrems, der sich mit seiner Initiative "Europe versus Facebook" bereits seit drei Jahren für mehr Transparenz und Nutzer-Rechte einsetzt. Und auch in seinem neuen Buch "Kämpf um deine Daten" fordert er die Leser auf, sich zu wehren. Was genau er erreichen will und wie die Verantwortlichen bei Facebook auf sein Tun reagieren, darüber spricht Max Schrems live bei stern TV.

Tiefkühltruhe statt Waschmaschine: stern TV wagt originelles Jeans-Experiment

Was passiert mit einer Jeans, die dauerhaft getragen, aber nie gewaschen wird? Bleibt sie besser in Form als wenn sie regelmäßig in die Waschmaschine kommt - so wie Levis Strauss' Chef Chip Bergh es in einem Fernseh-Interview verraten hat? Und stimmt es tatsächlich, dass man üble Gerüche und Bakterien los wird, wenn man die Hose in den Gefrierschrank packt? stern TV will das genauer wissen - und wagt den Test: mit drei Protagonisten, die zwei Monate lang die gleiche Jeans tragen müssen. Mögliche Flecken dürfen sie zwar mit Wasser und Seife aus der Hose reiben. Das Waschen der Jeans aber ist tabu. Wie das funktionieren soll und was die Hosen alles aushalten müssen - der erste Teil eines ungewöhnlichen Experiments live bei stern TV.

Kampf ums Überleben: Wie Thomas Staas zwei Pantherbabys aufzieht

Wer Thomas Staas zu Hause besucht, trifft im Garten seines Einfamilienhauses nicht mehr nur auf Geparden, Pumas und Ozelots. Seit kurzem beherbergt die Familie auch noch zwei Pantherbabys. Neun Wochen sind die Tiere erst alt - doch hinter ihnen liegt bereits ein harter Kampf ums Überleben: Weil ihre Mutter sie nicht ausreichend versorgt hat, kamen die Jungtiere schon mit sechs Tagen zu Familie Staas, die im nordrhein-westfälischen Effeld eine Auffangstation für Wildkatzen betreibt. Sein Fachwissen hat sich Thomas Staas selbst angeeignet. Doch inzwischen gilt der gelernte Metzger als echter Experte. Als einer von Wenigen hat er es sogar geschafft, Ozelots mit der Flasche aufzuziehen. Live bei stern TV erklärt Thomas Staas, worauf es bei der Wildkatzen-Haltung ankommt und zeigt im Studio, wie sich die Pantherbabys Siegfried und Roy entwickelt haben.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Rückfragen für die Presse:
Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV
Tel.: 0221/95 15 99 0
E-Mail: foerster@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: