stern TV - Mittwoch, 14.11.2012, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Abrechnung mit der Justiz - Jörg und Miriam Kachelmann im Studio

Die Verhandlung gegen Jörg Kachelmann erfuhr eine Medienöffentlichkeit wie kein Prozess zuvor. Nicht nur vor Gericht, sondern auch in der Öffentlichkeit wurden selbst intimste Details diskutiert. Über sechs Monate saß der TV-Meteorologe wegen angeblicher Vergewaltigung in Untersuchungshaft, am 31. Mai vergangenen Jahres wurde er freigesprochen. Das Landgericht Mannheim wies allerdings darauf hin, dass es nicht von der Unschuld Jörg Kachelmanns überzeugt sei. Das will Jörg Kachelmann nicht auf sich sitzen lassen. Jetzt rechnet er mit dem deutschen Justizsystem ab. Zusammen mit seiner Frau Miriam ist Jörg Kachelmann zu Gast bei stern TV.

Schwermetallvergiftung nach Hüft-OP - Wenn Prothesen krank machen

Metall-Implantate bei Hüftprothesen können schwere Vergiftungen hervorrufen. Hochgiftige Stoffe gelangen ins Blut, wenn sich Metall von der Prothese abreibt. stern TV präsentiert drei Fälle, unter anderem den von Dieter Kleinschnieder. Nachdem ihm eine künstliche Hüfte eingesetzt worden war, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand zusehends. Bei dem 56jährigen wurde ein extrem hoher Kobaltgehalt im Körper festgestellt, es bestand Lebensgefahr. Bei Kerstin Pinkes zersetzte das Gift den Oberschenkelknochen. Dabei steht der Hersteller der umstrittenen Prothesen mit einem bestimmten Modell bereits seit Jahren in der Kritik. Jüngst deckten britische Journalisten einen weiteren Skandal auf: Sie hatten sich als Hersteller künstlicher Hüftgelenke ausgegeben, diese bewusst mit schwerwiegenden Fehlern versehen und bei Zulassungsstellen in Osteuropa ihre Anträge eingereicht. Einige Zertifizierungsstellen hätten dem künstlichen Hüftgelenk die Zulassung erteilt, damit hätte es auch in Deutschland auf den Markt kommen können. Im Studio ist neben Dieter Kleinschnieder und Kerstin Pinkes auch Professor Dr. Jürgen Schäfer vom Universitätsklinikum Marburg.

Der "Rollermann" - bäuchlings mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs

Geschwindigkeit ist sein Metier: Der Franzose Jean Yves Blondeau ist der "Rollermann". Für stern TV will der 42jährige einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen. Mit Hilfe eines vom ihm selbst entwickelten Spezialanzuges aus Fiberglas, der mit über 20 Rollen bestückt ist, rast der gelernte Industrie-Designer auf dem Bauch liegend steile Straßen hinab. Gelenkt und gebremst wird durch Gewichtsverlagerung. Nur wenige Zentimeter bleiben zwischen Kinn und Asphalt. Im aktuellen Jackie Chan-Film "Chinese Zodiac" hat Jean Yves Blondeau den Superstar des Hongkong-Kinos gecoacht. Steffen Hallaschka begrüßt den "Rollermann" im Studio.

Bauunternehmung stern TV: Aus Müll wird ein Haus

Mit Hilfe von stern TV ist in Hamm Europas erstes Flaschenhaus entstanden. 2350 mit Erde gefüllte Plastikflaschen wurden verbaut. Die Flaschen, die noch fehlten, besorgte stern TV-Reporter Thorsten Schorn in der Nachbarschaft. Nach 15 Tagen Bauzeit war das Haus fertig. In der Sendung vom 26. September hatte stern TV das Konzept von Andreas Froese vorgestellt: Der gelernte Zimmermann aus Herford hat in der Dritten Welt zahlreiche Bauten konstruiert, bei denen Plastikflaschen ein festes Mauerwerk bilden. Mit Erde oder Sand gefüllt, mit Schnüren zusammengehalten und mit Lehm verputzt ist die Statik kein Problem. Die Freizeiteinrichtung "Haus der Jugend" aus Hamm hatte sich bei stern TV beworben. Das einzigartige Projekt wurde mit vielen freiwilligen Helfern realisiert.

Pressekontakt:

Die Meldung ist mit Nennung der Quelle sofort verfügbar.

stern TV, Tel.: 02 21/9 51 59 9-0

E-Mail: info@sterntv.de, Weitere Informationen erhalten Sie auf
www.sterntv.de und www.iutv.de

Das könnte Sie auch interessieren: