PHOENIX

phoenix Erstausstrahlung: Mein Ausland: Der Supercop und seine Opfer Justizskandal in New York - Sonntag, 04. Dezember 2016, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Shabaka Shakur ist nach 27 Jahren im Gefängnis endlich frei. Er wurde wegen eines Mordes verurteilt, den er nicht begangen hat. Gemeinsam mit einem anderen Insassen kann er seine Unschuld beweisen. ARD-Korrespondent Markus Schmidt begleitete Shakur über zwei Jahre lang und dokumentiert das Wiederaufnahmeverfahren vor Gericht sowie die Zeit nach seiner Freilassung.

Der Grund für Shakurs Verurteilung war Louis Scarcella, auch "the closer" (der Schließer) genannt, weil er all seine zugewiesenen Mordfälle abschloss. Shakur und der befreundete Insasse Derrick finden im Gefängnis heraus, dass der ehemalige Supercop nicht nur sie, sondern dutzende, meist Schwarze, unschuldig in den Knast brachte - mit angeblichen Geständnissen, bezahlten Kronzeugen und aufbereitetem Beweismaterial. Sie informieren die Presse. Wenig später rollt eine Sonderkommission alles auf, was der dubiose Polizist aus Brooklyn verursacht hat - ein Riesenskandal!

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: