PHOENIX

"Diese Gesellschaft muss genaueres Hinschauen erst noch entwickeln"

Bonn (ots) - Der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Ansgar Heveling (CDU), hat die Bürger angesichts gestiegener Terrorgefahr aufgefordert, stärker auf ihre Umgebung zu achten. "Diese Gesellschaft muss ein genaueres Hinschauen erst noch entwickeln. Die Terrorgefahr in Deutschland ist aber relativ hoch. Wir stehen im Fadenkreuz des Terrorismus und Deutschland ist ein potentielles Anschlagsziel", so Heveling im Fernsehsender phoenix.

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel signalisierte in derselben Sendung, dass man in seiner Stadt alles unternehme, um störungsfreie und sichere Karnevalstage zu gewährleisten. "Wir tun alles, was menschenmöglich ist, um den Menschen einen unbeschwerten Karneval zu ermöglichen", so der SPD-Politiker. Allerdings könne es keine absolute Sicherheit geben. Auch Geisel wünschte sich, dass mehr Menschen die Augen offenhielten. "Wir wollen keine Bürgerwehren, aber gerne Hinschauen und Zivilcourage. Wenn etwas passiert, dann sollte man sich nicht wegducken." Geisel ging auch in diesem Jahr von einem strahlenden Karnevalsumzug aus. "Unser Zug wird so frech und provokant bleiben wie eh und je", so der Oberbürgermeister.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: