PHOENIX

phoenix Programmhinweis: EuropaTour Tschechien - Mittwoch, 22. Juli 2015, 10.15 Uhr

Bonn (ots) - 26 Jahre nach der Samtenen Revolution und der Wiedereinführung der Demokratie ist die Tschechische Republik heute ein prosperierender Industriestaat im Herzen Europas. Das Land, das sich aus den historischen Regionen Böhmen, Mähren und Schlesien zusammensetzt, gehört nach Angaben der UN zu den 30 Staaten mit dem höchsten Lebensstandard. In der phoenix EuropaTour stellt ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage Geschichten aus Tschechien vor.

Der Film beginnt mit einem Stadtrundgang durch die "Goldene Stadt" Prag. Begleitet wird Jürgen Osterhage vom ARD-Tschechien-Korrespondenten Stefan Heinlein, der über die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Moldaumetropole berichtet. Zum Abschluss der Führung stoßen sie traditionell mit tschechischem Bier an: Tschechien ist nämlich das einzige Land der Welt, in dem statistisch gesehen mehr Bier getrunken wird als in Deutschland.

Außerdem wird Richard Homola vorgestellt. Seit zwei Jahren ist der Fotograf aus Prag auf Spurensuche, die internierte Juden im Konzentrationslager Theresienstadt hinterließen. Wandmalereien, Verse, kleine Botschaften: Zum Teil blieben letzte Lebenszeichen fast 70 Jahre verborgen, bis Homola sie entdeckte und dokumentierte.

Die Stadt Teplice ist berühmt für ihr heilendes Thermalwasser mit seltenen Elementen und Metallen. Das hat sich vor allem im Nahen und Mittleren Osten herumgesprochen. Schaufenster, Restaurants und Lokale in Teplice werben auf Arabisch. In Lebensmittelläden signalisiert das Wort Halal, dass Muslime hier nach Reinheitsgeboten des Islam Waren kaufen können. So prägen Burkas und Kopftücher vor allem im Sommer das Bild der Stadt, zum Unmut einiger Bewohner.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: