PHOENIX

phoenix-Programmhinweis: Im Dialog: Dimitris Droutsas zu Gast bei Alfred Schier - Freitag, 20. Februar 2015, 24.00 Uhr

Bonn (ots) - Auf dem Höhepunkt der Schuldenkrise war er Griechenlands Außenminister: Von 2010 bis 2011 saß Dimitris Droutsas im Kabinett von Ex-Ministerpräsident Giorgos Papandreou. Mit Alfred Schier spricht der heutige Europaparlamentarier über den griechischen Konfrontationskurs seit dem Wahlerfolg von Alexis Tsipras. Ist Griechenland überhaupt noch zu retten? Wäre ein Austritt aus dem Euro vielleicht die bessere Lösung? Haben Tsipras und Syriza überhaupt einen Plan?

Wie der neue Regierungschef glaubt auch Droutsas, dass nur eine Reformierung des politischen Systems langfristig Besserung schaffen kann. Deshalb fordert er die Partner in der Europäischen Union dazu auf, Geduld zu haben. Für besonders wichtig befindet Droutsas den Kampf gegen Korruption und Klientelismus. Den Ursprung der Schuldenkrise sieht er in einem seit Jahrzehnten vorherrschenden Dreiecksverhältnis zwischen Politik, Oligarchen und Medien. "Das Problem Griechenlands ist nicht nur eine finanzielle Krise", sagt er, "das Problem Griechenlands ist eine Krise der Institutionen, der Moral, des Ethos. Es ist eine soziale Krise, wenn Sie so wollen gar eine Krise der Demokratie".

Für Droutsas, dessen Mutter in Frankfurt am Main geboren wurde, ist es zudem wichtig, wieder ein gutes Verhältnis zwischen Griechen und Deutschen herzustellen. Im Bezug darauf kritisiert er auch die Medien in beiden Ländern. Sie hätten "ihr Stück dazu beigetragen", dass Ressentiments außer Kontrolle geraten seien.

Erneute Ausstrahlung: Sonntag, 22. Februar 2015, 11.15 Uhr

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: