PHOENIX

Sendeablauf für Sonntag, 01. Februar 2015; Tages-Tipp: Wer die Kälte liebt (Erstausstrahlung), 21.45 Uhr

Bonn (ots) - 05:15

Die Könige von Kusch Entdeckungen im Sudan Film von Amy Bucher und Alan Campbell, phoenix/Discovery/2004 Lange Zeit herrschten in Nordafrika Schwarze Pharaonen über ein mächtiges Imperium. Fast vergessen scheinen die zahlreichen Ruinen der einst prachtvollen Tempel und Pyramiden. Zeugnisse der alten afrikanischen Hochkultur ragen abseits der Touristenströme aus dem Wüstensand. Archäologen arbeiten fieberhaft daran, mehr zu erfahren über die geheimnisvollen Königinnen und Könige von Kusch.

06:00

Ägypten Film von Michael Lynch, ZDFneo/2010 Die ägyptische Hochkultur unter Herrschaft der Pharaonen war eine der bedeutendsten Zivilisationen der Antike und mit einer Dauer von über 3000 Jahren ganz gewiss die langlebigste. Aber was wissen wir eigentlich von den Menschen, die uns solche Weltwunder hinterlassen haben? "Discovery Atlas: Ägypten" präsentiert eine faszinierende Dokumentation mit erstklassigen Bildern.

06:45

In Australiens Regenwald Film von Michael Balson, David Warth, Arte F/2011 Noch bedecken mehr als 1.500 Millionen Hektar tropischer Regenwald die Erde. Doch überall - sei es in Südamerika, Afrika oder Asien - ist die grüne Lunge unseres Planeten gefährdet. Noch immer fehlt eine internationale Konvention zur Erhaltung des Regenwaldes, doch immer mehr Länder richten Nationalparks und Naturschutzgebiete ein, um das Tempo des Waldsterbens zu reduzieren. 900 Millionen Hektar Regenwald befindet sich in Südamerika, 500 Millionen in Afrika und 260 Millionen in Asien. Da diese Regionen von den letzten Eiszeiten kaum betroffen waren, ist die biologische Vielfalt hier so groß wie nirgendwo sonst auf der Welt.

07:30

Erdmännchen Ein unschlagbares Team Film von Telse Meyer, Dirk blumenberg, NDR/2008 Erdmännchen leben in den Wüsten und Steppen des südlichen Afrika in einer Welt aus Sand und Stein. Über Jahrtausende haben sie sich perfekt an ihre lebensfeindliche Umgebung angepasst, ernähren sich von allem, was ihnen vor die spitzen Schnauzen gerät: Echsen, Skorpione, vor allem aber Käfer und andere Insekten. Doch auch sie selbst stehen auf dem Speisezettel zahlreicher Raubtiere - nur ein ausgefeiltes System unterschiedlicher Alarmrufe sichert das Überleben der Familie. In der Wüste zählt vor allem Teamarbeit, und die haben die Erdmännchen perfektioniert.

08:15

Kaiser, Mörder, Heiliger Konstantin der Große Film von Volker Schmidt-Sondermann, Moritz Enders, ZDF/2012 Wir schreiben das Jahr 326 nach Christus. Ganz Rom bereitet sich auf das zwanzigjährige Regierungsjubiläum von Kaiser Konstantin vor, dem Alleinherrscher, dem Unbesiegbaren. Konstantin der Große ist in die Geschichte eingegangen als der erste christliche Herrscher. Mit ihm beginnt der Aufstieg des Christentums. Wer war er wirklich? Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Spurensuche an faszinierende und prachtvolle Orte der antiken römischen Welt.

09:00

Kaiserin Adelheid Die mächtigste Frau der Ottonen Film von Dirk Otto, Winifred König, MDR/2010 Als großer Kaiser ging Otto I. in die Geschichte ein, legte er im 10. Jahrhundert doch den Grundstein für ein Reich von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Doch wer kennt die starke Frau an seiner Seite, ohne die er die Kaiserkrone wohl nie erlangt hätte? Wie Adelheid von Burgund im 10. Jahrhundert zur mächtigsten Herrscherin des Abendlandes wurde, erzählt dieser Film. Das ausgehende 9. und 10. Jahrhundert war eine Zeit des Umbruchs und der Erneuerung. Herrscher wechselten einander in schneller Folge ab. Mächtige Adelsfamilien führten untereinander blutige Kriege. Auch die Kirche büßte ihre Autorität mehr und mehr ein. Nach alledem setzte um die Mitte des 10. Jahrhunderts unter Otto dem Großen (936-973) ein Neubeginn ein. Er legte den Grundstein für das Heilige Römische Reich deutscher Nation, das schließlich von der Nordsee bis zum Mittelmeer reichte. Die Grundlage der heutigen europäischen Staatenwelt entstand.

09:45

Kaiser Heinrich II. Film von Bernhard Graf, BR/2012 Die Dokumentation zeigt zentrale Stationen des Lebens von Heinrich II. und wichtige Aspekte der Epoche in Bezug auf Heinrich II. Am 6. Mai 2012 wird in Bamberg das tausendjährige Jubiläum der Weihe des ersten Domes begangen. Obwohl von diesem ersten Dom sich nur noch Reste der Krypta erhalten haben, wird dabei dem Gründer von Kirche und Bistum, Kaiser Heinrich II. (reg. 1002-1024) gedacht. Wer war dieser ottonische Herrscher? Wie sah er sich selbst? Was trieb ihn an? Welche Mittel wandte er an, seine Ziele zu erreichen? Wie beurteilten ihn seine Zeitgenossen? Wie veränderte sich sein Bild im Laufe der Jahrhunderte? Kann überhaupt ein Kaiser zugleich Heiliger sein?

10:30

Kaiser Barbarossa Die Legende im Kyffhäuser Film von André Meier, MDR/2009 Kaiser Rotbart ist Legende. Tief im Kyffhäuser schläft er, nur um eines Tages zu erwachen. Dann soll er das Reich retten und zu neuer Herrlichkeit führen. Rotbart, Barbarossa oder historisch korrekt Kaiser Friedrich I. von Hohenstaufen hat echten Star-Charakter unter den deutschen Imperatoren des Mittelalters. Verehrt als Ideal-Herrscher, als Symbol für Stärke, Macht und Einheit. Warum hat ihm die Nachwelt ausgerechnet einen Berg südlich des Harzes als ewiges Zuhause gegeben?

11:15

Im Dialog: Rainer Mausfeld Michael Krons im Gespräch mit Rainer Mausfeld Wie schnell sind Menschen bereit, im Kampf gegen den Terror ihre Menschlichkeit aufzugeben? Dieser Frage geht Michael Krons bei Im Dialog mit dem Kieler Professor für Psychologie Prof. Rainer Mausfeld nach. Der 1949 geborene Professor für Allgemeine Psychologie studierte zudem Mathematik und Philosophie an der Universität Bonn und war von 1995 bis 1996 Leiter einer internationalen Forschungsgruppe am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Bielefeld. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Menschenrechtsverletzungen.

11:50

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

12:00

Internationaler Frühschoppen Griechenland auf Kollisionskurs - Bricht Europa auseinander? Moderation Michael Hirz mit Kaki Bali, Griechenland, Jorma Mattila, Finnland, Aurora Minguez, Spanien, Ralph Sina, Belgien, Ursula Weidenfeld, Deutschland Turbulente Zeiten in Europa! Nach dem Wahlsieg der linken Syriza-Partei in Athen gerät die Machtbalance der Europäer aus den Fugen. Der neue Regierungschef Alexis Tsipras hat die europäischen Partner nicht nur mit der Rücknahme der griechischen Sparbeschlüsse aufgeschreckt; auch sein Ausschermanöver aus der gemeinsamen Linie gegenüber Russland düpiert die Partner in der EU.

12:45

Frühschoppen nachgefragt Griechenland auf Kollisionskurs - Bricht Europa auseinander?

13:00

Die Diskussion Der Ukraine-Konflikt in den Medien: Podiumsdiskussion anlässlich der Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2014 Moderation Inka Schneider mit Sonia Mikich, Chefredakteurin WDR, Golineh Atai, Preisträgerin und ARD-Korrespondentin Moskau, Paul Siebertz, Vorsitzender ARD-Programmbeirat, Peter Frey, ZDF-Chefredakteur, Simon Weiß, Politikwissenschaftler Universität Heidelberg, Christian Neef, Der Spiegel

14:00

Historische Ereignisse: Vor 25 Jahren - Nelson Mandela kommt nach 27 Jahren Haft frei (11. Februar 1990) Die Freilassung Nelson Mandelas, Symbolfigur des Afrikanischen Nationalkongresses ANC, war zweifellos einer der wichtigsten Momente in der Geschichte Südafrikas. Die Rede am Tag seiner Freilassung war ein Balanceakt, den Mandela mit Bravour meisterte: Er machte deutlich, dass das neue Südafrika nur auf Versöhnung aufgebaut werden könnte.

16:55

Ausgefuchst - Monatsrückblick Januar 2015 Moderation Katja Fuchs In ihrem satirischen und politischen Monatsrückblick nimmt Journalistin Katja Fuchs das Geschehen der vergangenen Tage und Wochen auf's Korn. Klar im Zentrum der Sendung: politische Ereignisse und Skandale.

17:00

WeltTour Südliches Afrika In der phoenix-WeltTour unternimmt Ulli Neuhoff aus dem ARD-Studio in Johannesburg eine Reise durch das Südliche Afrika. Er zeichnet darin das Bild einer Region, die von Naturschönheiten bis zu den Herausforderungen des urbanen Lebens alles zu bieten hat.

18:15

Der Machtkampf der Wutbürger Flugelkampf bei der AfD Film von Maire-Kristin Boese, Tim Herden, ARD HSS/2015 Mit ihren Wahlerfolgen bei drei Landtagswahlen und dem Einzug ins Europaparlament ist die AfD der politische Aufsteiger der Saison. Die Partei gilt als politischer Arm des Wutbürgertums. Denn sie wird immer mehr zu einem Sammelbecken für enttäuschte, wertkonservative, aber auch rechtsnationale und rechtsradikale Wähler. In der Partei selbst ist ein Machtkampf entbrannt zwischen dem liberalen Flügel unter Parteichef Bernd Lucke und den nationalkonservativen Kräften um den Brandenburger Fraktionschef Alexander Gauland. Bleib die Frage, wer eigentlich ist die AfD? Wo ist sie politisch zu verorten? Der Film von Marie-Kristin Boese und Tim Herden untersucht, welche Ziele die beiden Flügel in der Partei verfolgen und wohin die AfD treibt. Das 15-minütige Feature ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios.

18:30

In Australiens Regenwald Film von Michael Balson, David Warth, Arte F/2011 Noch bedecken mehr als 1.500 Millionen Hektar tropischer Regenwald die Erde. Doch überall - sei es in Südamerika, Afrika oder Asien - ist die grüne Lunge unseres Planeten gefährdet. Noch immer fehlt eine internationale Konvention zur Erhaltung des Regenwaldes, doch immer mehr Länder richten Nationalparks und Naturschutzgebiete ein, um das Tempo des Waldsterbens zu reduzieren.

19:15

Erdmännchen - Ein unschlagbares Team Film von Telse Meyer, Dirk blumenberg, NDR/2008 Erdmännchen leben in den Wüsten und Steppen des südlichen Afrika in einer Welt aus Sand und Stein. Über Jahrtausende haben sie sich perfekt an ihre lebensfeindliche Umgebung angepasst, ernähren sich von allem, was ihnen vor die spitzen Schnauzen gerät: Echsen, Skorpione, vor allem aber Käfer und andere Insekten. Doch auch sie selbst stehen auf dem Speisezettel zahlreicher Raubtiere - nur ein ausgefeiltes System unterschiedlicher Alarmrufe sichert das Überleben der Familie. In der Wüste zählt vor allem Teamarbeit, und die haben die Erdmännchen perfektioniert.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Algarve Portugals Küste der Sehnsucht Film von Lourdes Picareta, SWR/2014 Herrliche Strände und Buchten, warmes Meerwasser im Sommer und Sonnenschein fast das ganze Jahr - die Algarve zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa. Aber auch für die Portugiesen ist sie seit jeher ein Ort der Magie. Der Film von Lourdes Picareta führt in quirlige Kleinstädte mit Hafen, Fisch- und bunten Gemüsemärkten, stille Lagunenlandschaften, in denen die Menschen vom Muschelsammeln leben, und brandungsumtoste Felsen, an denen die Entenmuschelfischer ihrer waghalsigen Arbeit nachgehen. Er trifft auf Menschen, die sich bewusst für ein Leben an der Algarve entschieden haben.

21:00

Lissabon Stadt des Fado und des Lichts Film von Lourdes Picareta, SWR/2014 Lissabon, Portugals "weiße Stadt" am Atlantik und der Tejo-Mündung, hat im Laufe der Geschichte viele Blütezeiten erlebt und ebenso viele Krisen bewältigen müssen. Geprägt hat sie vor allem ihr Hafen, der sie im Mittelalter zu einer Drehscheibe des europäischen Handels und zum Ausgangspunkt von Entdeckungen und Eroberungen machte. Vasco da Gama lief in Lissabon zu seiner ersten Indienreise aus und wurde bei seiner Rückkehr 1499 frenetisch bejubelt. Und heute? Was macht die portugiesische Hauptstadt so anziehend? Lourdes Picareta und ihr Kamerateam haben in Lissabon vor allem junge Menschen aufgesucht und sie nach ihrer Beziehung zu ihrer Stadt befragt. Herausgekommen ist ein dynamisches Porträt einer facettenreichen alten europäischen Metropole.

Erstausstrahlung

21:45 Tages-Tipp Wer die Kälte liebt Reisen ans Ende der Welt Film von Tilmann Bünz, phoenix/NDR/2015 Seine Reisen führen an die entlegensten Orte der Welt: ins Dorf der Walfänger im Westen Grönlands, zum eingefrorenen Feuerschiff in Spitzbergen und auf den Leuchtturm am Rande der Lofoten. Der langjährige Skandinavien-Korrespondent Tilmann Bünz und sein Team drehten bei allen Temperaturen und zu allen Jahreszeiten - in der arktischen Nacht, die so kalt ist, dass die Härchen in der Nase einfrieren, und im endlosen Sommer, wo es niemals richtig dunkel wird. Als erstes lernen die Reporter, zu warten. In der Arktis misst man die Zeit nach den Jahreszeiten, nicht nach der Uhr. Wann man irgendwo ankommt, weiß man nicht. "Imaqa", sagen die Inuit - vielleicht. Tilmann Bünz und sein Team spüren Menschen auf, die in der Arktis zu Hause sind. Wenn sie vom Leben im Norden berichten, der Weite, der klirrenden Kälte, ersten Erdbeeren und vom Kaminfeuer mit Treibholz, wird klar, warum sie dort nie mehr wegwollen.

22:30

Magisches Sibirien Reise durch Tuwa Film von Olaf Bock, ARD-Studio Moskau, phoenix/WDR/2013 Ganz im Süden, an der Grenze zur Mongolei, liegt die russische Republik Tuwa. Es ist der exotischste Landstrich Sibiriens. Eine faszinierende Landschaft mit unberührter Wildnis. Steppe, Taiga und Wüste liegen dicht beieinander. In Tuwa wurde der weltberühmte Schatz der Skythen entdeckt. Tuwas Einwohner sind ursprünglich Nomaden, die mit Jurten durchs Land zogen. Auf seiner Reise begegnet Olaf Bock Schamanen mit ihren faszinierenden, magischen Ritualen und er ist bei einer Heilungszeremonie dabei.

23:15

Personalisierte Medizin Gentests für alle? Film von Thomas Liesen, WDR/2014 Eine Medizin mit passgenauen Diagnosen und individuellen Therapien - das sind die Versprechen der sogenannten "Personalisierten Medizin". Schon heute fahnden Genlabore nach Merkmalen von Tumorgenen, entschlüsseln Krebskliniken das gesamte Erbgut ihrer Patienten. Das weckt Hoffnungen, aber auch Ängste. Der Film begleitet zwei Patienten, die gegen ihre schweren Erkrankungen kämpfen und die ihre Hoffnung auf die Möglichkeiten der Genanalyse setzen.

00:00

Die Diskussion Der Ukraine-Konflikt in den Medien: Podiumsdiskussion anlässlich der Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2014 Moderation Inka Schneider mit Sonia Mikich, Golineh Atai, Paul Siebertz, Peter Frey, Simon Weiß, Christian Neef

01:00

Algarve Portugals Küste der Sehnsucht Film von Lourdes Picareta, SWR/2014

01:45

Lissabon Stadt des Fado und des Lichts Film von Lourdes Picareta, SWR/2014

02:30

Und der Mensch schuf... New York Film von Alexander Marengo, phoenix/Discovery/2004

03:15

Und der Mensch schuf... London Film von Paul Burgess, phoenix/Discovery/2004

04:00

Und der Mensch schuf... Paris Film von Jeremy Llewellyn-Jones, Thomas Plaichinger, phoenix/Discovery/2004

04:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Schwebefähre Portugalete und die Radiostation Grimeton Film von Christina Brecht-Benze, SWR/2009

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: