PHOENIX

phoenix Runde: Hilflos gegen IS - Letztes Mittel Bodentruppen? - Dienstag, 14. Oktober 2014, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Die Terrormiliz IS rückt immer weiter vor. Aktuell belagern die Terroristen die syrisch-türkische Grenzstadt Kobane. Luftangriffe der USA und ihrer Alliierten haben daran in den vergangenen Wochen nicht viel ändern können. Die Türkei erscheint tatenlos, obwohl das Parlament in Ankara einem militärischen Eingreifen zugestimmt hat.

Einen Vorstoß machte nun die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt. Sie forderte einen Bundeswehreinsatz in Syrien unter UNO-Mandat. Außenminister Steinmeier hat die Forderung bereits zurückgewiesen. Die Bundesregierung habe entschieden "unter den gegebenen Voraussetzungen keine Bodentruppen nach Syrien zu entsenden".

Wie viel kann aber die Staatengemeinschaft gegen die IS ohne Bodentruppen ausrichten? Welche Aspekte im Kampf gegen die Terrormilizen wurden bislang vernachlässigt? In welchem Ausmaß ist die Staatengemeinschaft schon zum Spielball der IS geworden?

Ines Arland diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit Omid Nouripour (Bündnis ´90/Grüne, außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion) und Guido Steinberg (Nahost-Experte, Stiftung Wissenschaft und Politik)

Erneute Sendung um 24.00 Uhr.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: