PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Samstag, 11. Oktober 2014; Tages-Tipp: 20:15 Geheimsache Mauer (HD)

Bonn (ots) - 05:00

Memphis Weltwunder Pyramiden Film von Ralph Ströhle, SWR / 2000 Gegenüber der Millionenstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt, darunter die herausragenden Cheops-, Chefren-, und Mykerionos Pyramiden, die Grabstätten der gleichnamigen Pharaonen. Als Ägypten um 2.900 v. Christus zu einem Großreich vereinigt wurde, wählten die Pharaonen das im südlichen Nildelta gelegene Memphis als Hauptstadt. Die Epoche der Pyramidenbauten, die im Alten Reich einsetzte, fand ihren Höhepunkt schließlich in den großen Pyramiden von Giseh, der Stadt der Toten, heute ein Vorort Kairos. Dokumentation von Ralph Ströhle, SWR/2000

05:15

Der Knochenjäger Der Maya-Krieger von Caracol Film von Jonathan Moore, PHOENIX / Discovery / 2008 Der Archäologe und Abenteurer Scotty Moore befasst sich mit Mumien und Skeletten, um uns einen Einblick in spektakuläre Lebens-, Überlebens- oder Todesgeschichten aus der Antike zu eröffnen. Er reist in den Dschungel von Belize in Mittelamerika, zur antiken Maya-Stadt Caracol. Archäologen haben hier die Überreste einer Leiche gefunden, die auf eine ungewöhnliche Weise begraben wurde. Moore will die sterblichen Überreste untersuchen, um herauszufinden, wer die Person war und wie sie lebte.

06:00

Der Knochenjäger Das verlassene Aymarakind Film von Jonathan Moore, Marcelo Lopes, Mike Flanagan, PHOENIX / Discovery / 2008 Es sind wahre Kriminalgeschichten, die in dieser Serie präsentiert werden. Doch die Gejagten bestehen nur noch aus Haut und Knochen. Ziemlich eingetrocknet, leblos, aber gut konserviert für die Nachwelt - die Skelette und Mumien erzählen oft eine grausige Geschichte, wenn man sie zu lesen weiß. Die Dokumentationsreihe "Der Knochenjäger" folgt dem Abenteurer und Archäologen Scotty Moore in die entferntesten Winkel dieser Erde, um Geheimnisse aus längst vergangenen Zeiten aufzuklären.

06:45

Der Knochenjäger Totenkult der Mochica Film von nicht bekannt, PHOENIX / Discovery / 2008 Diesmal geht Scottys Reise an die Nordküste Perus, wo Archäologen ein junges Mädchen entdeckt haben, das an einem seltsamen Platz direkt neben einer leeren Grabstätte begraben wurde. Scottys Nachforschungen führen ihn in die Welt der Moche, einer antiken Gemeinschaft, wo Getreidebier und Blut wesentliche Elemente der Begräbnis-Rituale waren. War die Jugendliche den Göttern geweiht und wurde ihr Blut von einem Anführer getrunken?

07:30

Zwischen Oder und Bug (HD) Polen und seine Grenzen Film von Ulrich Adrian, ARD-Studio Warschau, PHOENIX / WDR / 2014 ARD-Korrespondent Ulrich Adrian geht auf eine Reise zu ungewöhnlichen Menschen und ungewöhnlichen Zielen. "Nowa Amerika" zum Beispiel ist auf keiner Landkarte zu finden. Seine Bewohner sind Deutsche und Polen. Sie leben in der polnischen Grenzstadt Slubice und dem deutschen Frankfurt/Oder. Kreative Köpfe haben den neuen Staat erfunden. Die Hauptstadt von "Nowa Amerika" heißt Slubfurt. Die Idee: Hier wächst das zusammen, was sich längst miteinander vermischt hat. Die alte Grenze zwischen Polen und Deutschland hat da keinen Platz mehr.

08:15

Das Jahrhundert der Frauen 3/4: Nachkriegszeit und geteiltes Deutschland Film von Nathalie Boegel, ZDF / 2012 Nach dem Zweiten Weltkrieg herrscht zunächst eine große Sehnsucht nach Ruhe und Ordnung in Deutschland, die Blütezeit der Kernfamilie bricht an. Mit dem Babyboom der frühen Sechziger manifestiert sich das Rollenbild der "Frau als Hausfrau und Mutter". Durch das Wirtschaftswunder werden allerdings auch viele weibliche Arbeitskräfte benötigt. Mit den 68ern beginnt sich das Rollenbild erneut zu verändern: Freie Liebe wird propagiert.

09:00

Das Jahrhundert der Frauen 4/4: Von der Wende bis Heute Film von Nathalie Boegel, ZDF / 2013 Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird in ganz Deutschland zum Thema. Mehr junge Frauen als junge Männer machen hierzulande Abitur. Eine Frau wird Kanzlerin. Aber eine Bankkauffrau in der Bundesrepublik verdient für die gleiche Arbeit auch heute noch statistisch zirka 20 Prozent weniger als ihr Kollege. Weitere Stichworte dieser Folge: Geburtsvorbereitung für Paare, Schönheitswahn, Ehrenmorde, die erste deutsche Kanzlerin.

09:45

ZDF-History: Kennedy und die Frauen Film von Annette Harlfinger, ZDF / 2013 Der strahlende Hoffnungsträger, der umjubelte Präsident und unwiderstehliche Charmeur - so behielt ihn die Welt nach seiner Ermordung in Erinnerung. John F. Kennedy blieben manche Enthüllungen zu Lebzeiten erspart. Hinter der Fassade des schönen Scheins entpuppte sich erst nach und nach der berüchtigte Frauenheld. Ein Kapitel, das in merkwürdigem Gegensatz zu stehen scheint zu der Würde seines Amtes, das er angeblich so makellos ausfüllte. Tatsächlich setzte er mit seinen außerehelichen Eskapaden seine Präsidentschaft aufs Spiel.

10:30

Amerikas stolzer Süden Film von Hanni Hüsch, NDR / 2012 Weitläufige Plantagen, prachtvolle Villen und das sonore Quietschen der Schaukelstühle - man kann ihn noch finden: Amerikas alten Süden zwischen Georgia und Mississippi. Wie kein anderer Film hat das Südstaatenepos "Vom Winde verweht" das Bild von Amerikas Süden geprägt. Das Melodram vom Überlebenskampf der Scarlett O` Hara auf der Baumwollplantage Tara wurde zum erfolgreichsten Hollywoodhit aller Zeiten. Hanni Hüsch und das ARD Team haben sich auf die Spuren des Windes begeben.

11:00

Wohin mit den Flüchtlingen? Die hoffnungslose Suche nach Flächen und Wohnungen Film von David Hohndorf, Anke Hunold, NDR / 2014 Christiane Kreipe hat einen hektischen Job: Jeden Tag ist sie für die Hamburger Sozialbehörde unterwegs, immer auf der Suche nach freien Flächen und leer stehenden Gebäuden. Ihr Auftrag: Unterkünfte zu finden für Flüchtlinge. 4.000 Plätze fehlen noch allein für dieses Jahr. Und das in einer Metropole, in der Wohnraum ohnehin immer knapper wird. Torsten Sevecke, der Bezirksamtsleiter von Eimsbüttel, muss Anwohnern erklären, wann und warum in ihrer Nachbarschaft Flüchtlinge einziehen sollen. Jede Informationsveranstaltung wird da zu einem nervenaufreibenden Kraftakt. Proteste von aufgebrachten Anwohnern sind die Regel, Hilfsangebote eher die Ausnahme. (VPS 10:59) 11:30 Zwischen Oder und Bug (HD) Polen und seine Grenzen Film von Ulrich Adrian, ARD-Studio Warschau, PHOENIX / WDR / 2014 ARD-Korrespondent Ulrich Adrian geht auf eine Reise zu ungewöhnlichen Menschen und ungewöhnlichen Zielen. "Nowa Amerika" zum Beispiel ist auf keiner Landkarte zu finden. Seine Bewohner sind Deutsche und Polen. Sie leben in der polnischen Grenzstadt Slubice und dem deutschen Frankfurt/Oder. Kreative Köpfe haben den neuen Staat erfunden. Die Hauptstadt von "Nowa Amerika" heißt Slubfurt. Die Idee: Hier wächst das zusammen, was sich längst miteinander vermischt hat. Die alte Grenze zwischen Polen und Deutschland hat da keinen Platz mehr.

12:15

Geheimnisvolles Polen Abenteuersuche in Westpommern Film von Ulrich Adrian, ARD-Studio Warschau, PHOENIX / WDR / 2014 In Polen gibt es noch viele ungelüftete Geheimnisse. Und es gibt Menschen, die versuchen, sie zu lüften. Korrespondent Ulrich Adrian aus dem ARD-Studio Warschau besucht in Westpommern Abenteurer, die Geheimnisse und Nervenkitzel lieben. So wie die Schatzsucher aus Stettin, die fest davon überzeugt sind, dass das legendäre Bernsteinzimmer in den Katakomben der Stadt verborgen liegen muss.

13:00

FIFA WM 2014 Am 13. Juli war die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Ziel: Mit dem Tor zum 1:0 über Argentinien beendete Mario Götze in der 113. Minute in Rio de Janeiro eine 24-jährige Durststrecke seit dem letzten WM-Titel. Der vierte Triumph wurde auch in der Heimat euphorisch gefeiert. Drei Monate danach zeichnet das phoenix Thema noch einmal den Verlauf des Turniers nach, bietet die schönsten Tore und lässt das Endspiel gegen Argentinien Revue passieren. Außerdem zeigen wir die Höhepunkte der Siegesfeier am Brandenburger Tor, bei der rund eine halbe Millionen Fußballfans ihren WM-Helden bei der Rückkehr aus Brasilien einen weltmeisterlichen Empfang bereitet haben.

darin

Aktuelles zum WM-Finale Film von Reporter: Tom Bartels, SWR / 13.07.14

14:15

Mission X 1/4: Wettlauf der Giganten Film von Achim Scheunert, ZDF / 2006 Am 12. Juli 1929 erschüttert ohrenbetäubender Lärm den Bodensee. Das damals größte Flugzeug der Welt, die Do X, startet ihre zwölf Motoren zu einem Jungfernflug, der die Geschichte der Luftfahrt entscheidend beeinflussen wird. Mehr als 15 Jahre hat ihr Erbauer, der geniale Konstrukteur Claude Dornier, auf diesen Augenblick gewartet. Wenige Monate nach dem Jungfernflug im Oktober 1929, gelingt ihm mit seiner Do X das zuvor Unmögliche: Mit 169 Passagieren und Crewmitgliedern an Bord absolviert sein Riesenflugboot einen einstündigen Rundflug über den Bodensee.

15:00

Mission X 2/4: Lohn des Schreckens Film von Christian Heynen, ZDF / 2006 Eine gewaltige Detonation zerreißt am 3. September 1864 die beschauliche Ruhe des Stockholmer Wohnviertels Heleneborg. Wo zuvor das kleine Versuchslabor der Firma Nobel stand, befindet sich nun ein Trümmerfeld. Mit fünf Mitarbeitern wollte Emil Nobel, der jüngste Bruder von Alfred Nobel, das hochexplosive Nitroglyzerin herstellen. Bei dem Unglück verlieren alle Beteiligten ihr Leben. Nach der Katastrophe schwört sich Alfred Nobel, andere vor solch grausamen Unfällen zu bewahren.

15:45

Mission X 3/4: Sieg über den Höllenberg Film von Christian Heynen, ZDF / 2006 Hunderte Menschen warten am frühen Nachmittag des 9. Februar 1875 auf einem Bahnhofsgelände in der Nähe der Kleinstadt Fitchburg, Massachusetts. Sie sind aus allen Teilen des Landes gekommen, um an der Jungfernfahrt durch den spektakulären Hoosac-Eisenbahntunnel teilzunehmen, dem mit etwa acht Kilometern damals längsten Tunnel der Welt. Ein 26 Jahre währendes Projekt findet damit seinen krönenden Abschluss.

16:30

Mission X 4/4: Durchbruch bei Suez Film von Axel Engstfeld, ZDF / 2006 Europa mit Asien verbinden, die Landenge von Suez durchbrechen. Ferdinand de Lesseps, ein ehemaliger französischer Diplomat, widmete sein Leben dieser Vision. Ein Wagnis, das vor 150 Jahren mitten in der ägyptischen Wüste begann.

17:15

Das Jahrhundert der Frauen 3/4: Nachkriegszeit und geteiltes Deutschland Film von Nathalie Boegel, ZDF / 2012 Nach dem Zweiten Weltkrieg herrscht zunächst eine große Sehnsucht nach Ruhe und Ordnung in Deutschland, die Blütezeit der Kernfamilie bricht an. Mit dem Babyboom der frühen Sechziger manifestiert sich das Rollenbild der "Frau als Hausfrau und Mutter". Durch das Wirtschaftswunder werden allerdings auch viele weibliche Arbeitskräfte benötigt. Mit den 68ern beginnt sich das Rollenbild erneut zu verändern: Freie Liebe wird propagiert.

18:00

Das Jahrhundert der Frauen 4/4: Von der Wende bis Heute Film von Nathalie Boegel, ZDF / 2013 Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird in ganz Deutschland zum Thema. Mehr junge Frauen als junge Männer machen hierzulande Abitur. Eine Frau wird Kanzlerin. Aber eine Bankkauffrau in der Bundesrepublik verdient für die gleiche Arbeit auch heute noch statistisch zirka 20 Prozent weniger als ihr Kollege. Weitere Stichworte dieser Folge: Geburtsvorbereitung für Paare, Schönheitswahn, Ehrenmorde, die erste deutsche Kanzlerin.

18:45

ZDF-History: Kennedy und die Frauen Film von Annette Harlfinger, ZDF / 2013 Der strahlende Hoffnungsträger, der umjubelte Präsident und unwiderstehliche Charmeur - so behielt ihn die Welt nach seiner Ermordung in Erinnerung. John F. Kennedy blieben manche Enthüllungen zu Lebzeiten erspart. Hinter der Fassade des schönen Scheins entpuppte sich erst nach und nach der berüchtigte Frauenheld. Ein Kapitel, das in merkwürdigem Gegensatz zu stehen scheint zu der Würde seines Amtes, das er angeblich so makellos ausfüllte. Tatsächlich setzte er mit seinen außerehelichen Eskapaden seine Präsidentschaft aufs Spiel.

19:30

Amerikas stolzer Süden Film von Hanni Hüsch, NDR / 2012 Weitläufige Plantagen, prachtvolle Villen und das sonore Quietschen der Schaukelstühle - man kann ihn noch finden: Amerikas alten Süden zwischen Georgia und Mississippi. Wie kein anderer Film hat das Südstaatenepos "Vom Winde verweht" das Bild von Amerikas Süden geprägt. Das Melodram vom Überlebenskampf der Scarlett O` Hara auf der Baumwollplantage Tara wurde zum erfolgreichsten Hollywoodhit aller Zeiten. Hanni Hüsch und das ARD Team haben sich auf die Spuren des Windes begeben.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Geheimsache Mauer (HD) Die Geschichte einer deutschen Grenze Film von Christoph Weinert, Jürgen Ast, RBB / MDR / Arte / 2011 Es war einmal die Vision einer perfekten Grenze - modern, unsichtbar, ohne Tote. Hightech statt Schusswaffen, Sperrzaun und Beton. Ihre Erfinder nannten sie "Mauer 2000". Doch diese Vision wurde nie Realität. Mit diesem futuristisch anmutenden Szenario beginnt das Doku-Drama von Christoph Weinert und Jürgen Ast. Am 13. August 2011 jährte sich zum 50. Mal der Tag, an dem mit der Teilung Berlins die Spaltung Deutschlands und Europas vollendet und zementiert wurde. Erzählt wird die Geschichte der Berliner Mauer und innerdeutschen Grenze aus einer neuen, ungewöhnlichen Perspektive: Aus der Sicht derer, die sie geplant, erbaut und bewacht haben.

21:45

ZDF-History: Held oder Schurke? Die großen Verräter der Geschichte Film von Johanna Kaack, Winfried Laasch, Caroline Reiher, Friedrich Scherer, ZDF / 2014 "Alle lieben den Verrat, aber niemand den Verräter." Wovor schon die alten Römer warnten, erfährt Whistleblower Edward Snowden heute am eigenen Leib: Nach seinen Enthüllungen über die NSA-Massenüberwachung muss er sich im Moskauer Exil verstecken, auch wenn er international Bewunderer für seinen Mut findet. Der israelische Atomspion Mordechai Vanunu lebt auch nach dem Absitzen einer 18-jährigen Haftstrafe als Geächteter unter seinen Landsleuten. Und Maria Stuart endet 1587 sogar auf dem Schafott, nachdem sie ihre Kusine Elisabeth I., die Königin von England, verraten hatte. Im Schicksal also scheinen die Verräter vereint - wie aber steht es um ihre Motive? Treibt sie tatsächlich der Glaube an die gute Sache? Oder ist es die Sehnsucht nach Ruhm und Macht? Lockt manche gar der schnöde Mammon? "ZDF-History" schaut auf sieben große Verräter der Geschichte und zeigt, wie schmal der Grat zwischen Held und Schurke ist.

22:30

Das Kreuz mit der Liebe (HD) Film von Saara Alia Waasner, ZDF / 2013 Der Dokumentarfilm erzählt auf bewegende Weise die Geschichten von drei ehemaligen katholischen Priestern, die sich für die Liebe ihres Lebens und damit gegen ihr Priesteramt entschieden haben. Der Zölibat ist das Grundproblem, das alle Protagonisten eint.

00:00

Historische Ereignisse Vor 30 Jahren: Erste bundesweite Erhebung zum sogenannten Waldsterben (16.10.1984) In den 1980er Jahren war das Waldsterben eines der wichtigsten deutschen Umweltthemen. Man beobachtete vermehrt Schäden an den deutschen Wäldern, selbst an solchen, die weit entfernt von jeglichen Emissionsquellen waren. 1984 entstand der erste Waldschadensbericht, an den sich eine europaweite Debatte anschloss. Was hatte es mit dem Waldsterben auf sich? War es ein natürliches Phänomen oder anthropogen, also menschengemacht? Wie geht es unseren Wäldern heute? Und wie hat sich das öffentliche Bewusstsein verändert? 02:00 Bedrohtes Paradies am Rande der Welt Die Andamanen im Indischen Ozean Film von Jürgen Osterhage, PHOENIX / MDR / 2014

02:45

Sehnsucht Wildnis Werden und Vergehen auf dem Darß Film von Joachim Mahrholdt, ZDFinfo / 2013

03:00

Geheimsache Mauer (HD) Die Geschichte einer deutschen Grenze Film von Christoph Weinert, Jürgen Ast, RBB / MDR / Arte / 2011

04:30

Der Knochenjäger Das Rätsel des Skeletts Film von Erik Christensen, PHOENIX / Discovery / 2008

05:15

Der Knochenjäger Der Wächter von Bamburgh Castle Film von Jonathan Moore, Erik Christensen, Mike Flanagan, PHOENIX / Discovery / 2008

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: