PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Mittwoch, 01. Oktober 2014, Tages-Tipp: 21:00 Die Vatikanverschwörung (HD)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Mittwoch, 01. Oktober 2014

04:30

Die Geschichte der Gestapo Bereits vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Jahr 1933 existierte in beinahe allen Ländern des Deutschen Reichs eine politische Polizei. Deren Aufgabe war es, staatsfeindliche Bestrebungen zu bekämpfen - allerdings konzentrierte sie sich hauptsächlich auf das linke politische Milieu. Hermann Göring, zu diesem Zeitpunkt preußischer Innenminister, schuf die Gestapo (Geheime Staatspolizei) für Preußen mit einem Runderlass zum 26.04.1933. Etwa ein Jahr später hatte sie sich zu einer eigenständigen "Gesinnungspolizei" entwickelt. (VPS 04:29)

06:45

Vor 10 Jahren: US-Waffeninspektoren stellen fest: Keine Massenvernichtungswaffen im Irak 06.10.2004 Anfang Oktober 2004 stellten US-Waffeninspektoren fest: im Irak gibt es keine Massenvernichtungswaffen wie von den amerikanischen Geheimdiensten im Vorfeld des Krieges behauptet. Der Bericht der Inspektoren besagte, dass der Irak weder ein ernstzunehmendes Atomwaffenprogramm, noch chemische oder biologische Kampfstoffe habe. Was vor Ort gefunden wurde, waren vereinzelte Granaten, Sprengköpfe oder Reste von Nervengiften - in unerheblichen Mengen. Die US-Regierung von George W. Bush hatte die vermeintlichen Massenvernichtungswaffen als Hauptgrund für die Invasion im Irak angegeben. Wie sich durch den Bericht der Waffeninspektoren herausstellte, entbehrten die Behauptungen der Geheimdienste jeglicher Grundlagen.

07:30

Der pazifische Feuerring 3/4: Mexico und Guatemala Film von Jürgen Hansen, Paul Webster, ZDF / ARTE / 2011 Der Popocatepetl, der zweithöchste Vulkan Nordamerikas, erhebt sich in Sichtweite von Mexiko-Stadt. Kein anderer Vulkan am Pazifischen Feuerring bedroht mehr Menschen, denn über 25 Millionen leben in der Hauptstadtregion, die durch einen schweren Ausbruch gefährdet wäre.

08:15

Der pazifische Feuerring 4/4: Ecuador und Chile Film von Claus Hanischdörfer, Jochen Schmoll, ZDF / ARTE / 2011 Der 5.897 Meter hohe Cotopaxi in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche- und Schlammlawinen überfluteten Hunderte Kilometer weit das Land.

09:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Hans-Ulrich Stelter

09:10

Bon(n)Jour (VPS 09:00)

09:30

Leben auf der Flucht - Flüchtlinge in Deutschland Im phoenix-Thema berichtet Reporter Marlon Herrmann über das Leben von Asylsuchenden in Deutschland. Über die Schwierigkeiten der Migrationspolitik spricht er u. a. mit Aydan Özoguz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit Stefan Telöken, Pressesprecher des UN-Flüchtlingskommissariats. Im sächsisch-anhaltinischen Wittenberg besucht Herrmann Silvia Makiola, die Leiterin der dortigen Ausländerbehörde und geht der Frage nach, wie ein Asylverfahren abläuft. (VPS 09:29)

10:45

IS-Terror Im Irak und in Syrien hat der Islamische Staat (IS) große Gebiete unter Kontrolle und versetzt die Bevölkerung mit unfassbarer Gewalt in Angst und Schrecken. Und auch der Westen ist durch Entführungen und die Hinrichtung von Journalisten vor laufenden Kameras vom Terror der Islamisten betroffen. Noch dazu droht eine Gefahr durch zurückkehrende Kämpfer nach Deutschland. Wer sind die religiösen Fanatiker, die sich selbst Islamischer Staat nennen und ein Kalifat ausgerufen haben, das sich bis nach Europa erstreckt? Wie kann man gegen die Gruppierung vorgehen und welche Auswirkungen hat das gewalttätige Image der Fundamentalisten auf das Leben von Muslimen hierzulande? Über diese Fragen diskutiert Klaus Weidmann im phoenix-Thema "IS-Terror" mit dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, und dem Journalisten Thomas Gutschker, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

12:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Hans-Ulrich Stelter (VPS 11:00)

12:45

Verschollene Flugzeuge (HD) Anfang März verschwand der Malaysian-Airlines-Flug 370 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking. Trotz wochenlanger Suche gibt es bisher keine Spur, die verlässliche Hinweise auf das Schicksal der 239 Menschen an Bord geben könnte. Flug MH370 ist kein Einzelfall. Schon in der Vergangenheit verschwanden Flugzeuge trotz ausgereifter Ortungstechnik. Einer der berühmtesten Fälle ist die Air-France-Maschine, die 2009 über dem Atlantik verunglückte - den Flugschreiber fand ein Bergungsteam erst zwei Jahre später in 4000 Metern Tiefe auf dem Meeresgrund. Im phoenix-Thema spricht Moderatorin Elif Senel mit dem ehemaligen Lufthansa-Flugingenieur Jürgen Heermann und dem Luftfahrtexperten Peter Pletschacher.

14:00

Vor Ort: Aktuelles u.a. L I V E: Rede Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem BGA-Unternehmertag 2014 Moderation Hans-Ulrich Stelter

14:30

Wie geht die Welt mit ihren Alten um? (HD) Film von Anja Roth, ZDF / 2014 "Wie geht die Welt mit ihren Alten um?" Antworten auf diese Frage will Anja Roth auf ihrer Reise rund um den Globus finden. An mitunter exotischen Orten trifft sie Menschen, von denen man sich im Umgang mit dem Älterwerden einiges abschauen kann. Anja Roths Reise beginnt in Brasilien, dem Land der Schönheits-Operationen. Hier nimmt die Reporterin am Kampf um Jugend und ewige Schönheit teil. In Japan hilft sie bei der Ernte, die die alte Landbevölkerung neuerdings dank Roboteranzug leichter erledigen kann.

15:15

Der Traum vom besseren Leben Unterwegs in der Mitte Amerikas Film von Peter Sonnenberg, phoenix / SWR / 2014 Es gibt keine Grenze auf der Welt, über die jeden Tag mehr Menschen gehen oder fahren, als die zwischen Tijuana und El Paso. Millionen Lateinamerikaner leben in den USA, die meisten davon illegal. Wer geschnappt wird, wird nach Mexiko zurückgeschickt. Ohne Geld, Papiere und Familie landen sie häufig in Elend und Obdachlosigkeit. Korrespondent Peter Sonnenberg bereist Mexiko, Kuba, Haiti und Ecuador. Diese Länder weisen im Ausmaß von Armut und Unterentwicklung erstaunliche Parallelen auf, und ihre Einwohner träumen von einem besseren Leben nach dem Vorbild des American Dream... (VPS 15:14)

16:00

Haie, Dünen und Barock (HD) Reise durch Brasiliens Nordosten Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, phoenix / SWR / 2014 ARD-Korrespondent Michael Stocks reist durch die Terra do Sol, den Nordosten Brasiliens. Die Umgebung von Recife bis nach Natal besticht durch ihre Schönheit und aufregenden Sehenswürdigkeiten. Traumstrände, riesige Dünen und bezaubernde Kolonialstädte wie Olinda - portugiesisch und holländisch geprägt, ein Juwel barocker Architektur und Weltkulturerbe. (VPS 13:15)

16:45

Carlitos aus dem Eis Film von Andreas Wunn, ZDF-Studio Rio de Janeiro, phoenix / ZDF / 2013 Weil sie das Fleisch ihrer toten Freunde aßen, überlebten 16 Menschen nach einem Flugzeugabsturz in den Anden Südamerikas. Das war 1972. 40 Jahre sind seit dem Unglück vergangen, aber die Überlebenden sind gefragt wie nie zuvor. Heute reisen manche der Männer aus dem kleinen Uruguay in alle Welt, um über ihre Erlebnisse zu berichten. Einer von ihnen ist der 60jährige Carlos Paéz. Carlos Paéz hat seine größten Fans in Mexiko. Gegen gute Honorare erzählt er vom Tod und einem 72 Tage langen Kampf ums nackte Überleben.

17:00

Angst vor Fracking (HD) Film von Thomas Berbner, Johannes Jolmes, Benedikt Scherper, NDR / 2014 Der brennende Wasserhahn aus der Dokumentation "Gasland" ging um die Welt. Er wurde zum Sinnbild der Gefahren durch Fracking, sollte zeigen, wie unser Trinkwasser durch giftiges Methan verseucht wird. Inzwischen ist bekannt: Das brennende Wasser ist ein natürliches Phänomen und hat nichts mit der Erdgasförderung zu tun. Doch der Imageschaden ist perfekt.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation Constanze Abratzky (VPS 17:45)

18:00

Wohin mit den Flüchtlingen? (HD) Die hoffnungslose Suche nach Flächen und Wohnungen Film von David Hohndorf, Anke Hunold, NDR / 2014 Christiane Kreipe hat einen hektischen Job: Jeden Tag ist sie für die Hamburger Sozialbehörde unterwegs, immer auf der Suche nach freien Flächen und leer stehenden Gebäuden. Ihr Auftrag: Unterkünfte zu finden für Flüchtlinge. 4.000 Plätze fehlen noch allein für dieses Jahr. Und das in einer Metropole, in der Wohnraum ohnehin immer knapper wird. Torsten Sevecke, der Bezirksamtsleiter von Eimsbüttel, muss Anwohnern erklären, wann und warum in ihrer Nachbarschaft Flüchtlinge einziehen sollen. Proteste von aufgebrachten Anwohnern sind die Regel, Hilfsangebote eher die Ausnahme. Die Reportage beobachtet am Beispiel Hamburg eine dramatische Lage, die sich derzeit bundesweit in ähnlicher Dimension ereignet: immer mehr Flüchtlinge, immer weniger Platz für geeignete Unterkünfte.

18:30

Der pazifische Feuerring 3/4: Mexico und Guatemala Film von Jürgen Hansen, Paul Webster, ZDF / ARTE / 2011 Der Popocatepetl, der zweithöchste Vulkan Nordamerikas, erhebt sich in Sichtweite von Mexiko-Stadt. Kein anderer Vulkan am Pazifischen Feuerring bedroht mehr Menschen, denn über 25 Millionen leben in der Hauptstadtregion, die durch einen schweren Ausbruch gefährdet wäre. Zahlreiche historische Gebäude Mexiko Citys sind aus Vulkanstein gebaut, die Hügel an den Rändern der Metropole erloschene Vulkane. Seit Jahren umgibt eine zwölf Kilometer umfassende Sperrzone den Popocatepetl. Die Menschen, die in kleinen Dörfern in unmittelbarer Nähe von "Don Goyo", wie sie den Vulkan nennen, leben, fürchten ihn allerdings nicht. Ihre Regenmacher besänftigen den Vulkan mit Ritualen und Opfergaben.

19:15

Der pazifische Feuerring 4/4: Ecuador und Chile Film von Claus Hanischdörfer, Jochen Schmoll, ZDF / ARTE / 2011 Der 5.897 Meter hohe Cotopaxi in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche- und Schlammlawinen überfluteten Hunderte Kilometer weit das Land. Auch der Tungurahua, ein weiterer ecuadorianischer Vulkan, kommt nicht zur Ruhe und versetzt die Menschen seit über zehn Jahren in Angst und Schrecken. In Chile geht der deutsche Geologe Jan Behrmann dem Megabeben vom Februar 2010 auf den Grund.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Der letzte Kampf der Ritter (HD) Film von Günther Klein, ZDF / 2011 Anfang des 8. Jahrhunderts sehen sich die Menschen des Abendlands von einer Gefahr bedroht: Reiterheere aus dem Morgenland überrennen in kaum zwei Jahren ganz Spanien und das Grenzgebiet zum Frankenreich, die Pyrenäen. Mit Feuer und Schwert wollen die moslemischen Glaubenskämpfer den Islam in die Welt tragen. Die fränkischen Herrscher schicken eine militärische Elite in den Krieg, die Europas Kultur prägen wird: die Ritter. Es ist kein gewöhnlicher Feldzug, der die Verteidiger Westeuropas auf breiter Front in Bedrängnis bringt.

21:00

Tages-Tipp Die Vatikanverschwörung (HD) Sex, Intrigen und geheime Konten Film von Antony Thomas, NDR / 2014 Nachdem er einen vertraulichen Untersuchungsbericht über den inneren Zustand der vatikanischen Behörden erhalten hatte, trat Benedikt XVI. von seinem Amt zurück, als erster Papst seit mehr als 600 Jahren. Der Film offenbart die Skandale und die Bedrohungen, die Benedikts Pontifikat erschütterten. Sexueller Missbrauch, Vertuschung und unzureichende Entschädigung der Opfer, Geldwäsche und Korruption in der Vatikanbank und schließlich der Verrat durch engste Vertraute: "Vatileaks" brachte schließlich Dokumente an die Öffentlichkeit, die Vetternwirtschaft, Machtkämpfe und angebliche Erpressungsversuche am Heiligen Stuhl beschreiben.

21:45

Das tödliche Erbe der Nato (HD) Film von Niklas Schenck, NDR / 2014 Am 25. Februar 2014 spielen die Brüder Sher Mohamad und Abdel Hadi mit ihrem Cousin Mir Hamza auf einem Feld, das eine Stunde Fahrtzeit nördlich von Kabul, Afghanistan, liegt. Sie finden einen Blindgänger und spielen damit. Er detoniert, die beiden neun und 14 Jahre alten Brüder sterben bei der Explosion, ihr Cousin überlebt verletzt. Den Blindgänger hatten NATO-Truppen beim Training in Afghanistan zurückgelassen. Sie entschädigten die Eltern später: mit 2.500 Dollar pro Kind. Es gibt Dutzende solcher Geschichten, viel zu viele für ein Land, dem der Westen den Frieden bringen wollte. Die ISAF-Truppen ziehen ab und hinterlassen ein tödliches Erbe: Blindgänger. Und nicht nur dort, wo sie gekämpft haben und Luftangriffe geflogen sind. Auch auf Trainingsgeländen, wo man sie leichter hätte aufräumen können. (VPS 21:47)

22:15

phoenix Runde Wirklich Willkommen? - Flüchtlinge in Deutschland Moderation Pinar Atalay u.a. mit Günther Burkhardt, Pro Asyl; Ellen Trapp, Autorin

23:00

Der Tag Moderation Constanze Abratzky

00:00

phoenix Runde Wirklich Willkommen? - Flüchtlinge in Deutschland Moderation Pinar Atalay u.a. mit Günther Burkhardt, Geschäftsführer Pro Asyl; Ellen Trapp, Autorin

00:45

Der letzte Kampf der Ritter (HD) Film von Günther Klein, ZDF / 2011

01:30

Die Vatikanverschwörung (HD) Sex, Intrigen und geheime Konten Film von Antony Thomas, NDR / 2014

02:15

Faszination Wald

03:30

DeutschlandTour Flüsse

04:45

Vulkane - Gefahr aus der Erde (HD)

05:45

Eis und heiß (HD) Vulkane in Island Film von Peter Böhmer, ZDF / 2006

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: