Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Nicht nur Belohnung Zur Ernennung von Annette Schavan zur Botschafterin im Vatikan

Cottbus (ots) - Annette Schavan kann durchatmen: Das Bundeskabinett hat gestern den Weg für sie frei gemacht, Botschafterin beim Vatikan zu werden. Das ist für die frühere Bildungsministerin eine gute Nachricht, nachdem sie ihr Amt in der Bundesregierung wegen einer umstrittenen Plagiatsaffäre verloren hatte. Schavan hat als Bildungsministerin, auch als stellvertretende CDU-Vorsitzende Erfolge gehabt. Dass sie nun Botschafterin wird, ist jedoch weitaus mehr als eine nachträgliche Belohnung: Es ist auch eine angemessene Wahl. Die 58-Jährige stand immer für einen aufgeklärten Katholizismus, als enge Vertraute von Angela Merkel und CDU-Vize hat sie die Modernisierung der Union mit vorangetrieben. Schavan ist kirchentreu, aber reformbereit und kritisch, das hat sie mit Papst Franziskus gemein. Und sie ist eine Frau - auch das kann dem Heiligen Stuhl von deutscher Seite nur gut tun.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: