PHOENIX

Sendeablauf für Sonntag, 28. September 2014; Tages-Tipp: Haie, Dünen und Barock (Erstausstrahlung), 21:45 Uhr

Bonn (ots) - 05:20

Das Phantom von Uruk Fahndung nach dem König Gilgamesch Film von Peter Moers, Frank Papenbrook, ZDF/2008 Das Gilgamesch-Epos gilt als eine der ältesten literarischen Überlieferungen der Menschheit. Doch handelt es sich bei dem König von Uruk nur um eine mythische Gestalt, oder hat er wirklich gelebt? Die Dokumentation begibt sich auf Spurensuche und zeigt den neuesten Stand der Forschung zum Mythos Gilgamesch.

06:00

Tal der Könige Tor ins Jenseits Film von Alex Lay, phoenix/Discovery/2003 Umgeben von steilen Felswänden rund um den Berg El Qurn in Ägypten windet sich das Tal der Könige. Das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Areal fasziniert Menschen aller Nationen. Für die Gräber der Pharaonen begeistern sich heute Wissenschaftler und Touristen - auf der Suche nach den Geheimnissen der vergangenen Hochkultur.Die Königsgräber bestehen aus unterirdischen Stollen, die in den Fels getrieben, in der Grabkammer des Pharao enden. Dort ruhte in einem Sarkophag die Mumie des Königs. Mehr als sechzig der gigantischen Totenstätten wurden bisher im Tal der Könige entdeckt.

06:40

Eine königliche Affäre (HD) Film von Wilfried Hauke, ZDF/ARTE/2011 Kopenhagen 1770: Beinahe 20 Jahre vor dem Beginn der Französischen Revolution erlebt Dänemark, das älteste Königreich der Welt, einen Machtkampf, der ganz Europa in Atem hält. Ein geistig kranker König, eine schöne, emotional vereinsamte Königin und ein Leibarzt, der zum bürgerlichen Herrscher in Dänemark aufsteigt und schließlich an seiner Reformwut scheitert, sind die Protagonisten dramatischer Ereignisse und einer Ménage à trois. Die szenische Dokumentation von Wilfried Hauke erzählt das Schicksal des Arztes Johann Friedrich Struensee, der 1772, nachdem er zwei Jahre im Besitz der Regierungsgewalt war, auf dem Schafott endet.

08:15

Ostpreußens Norden (HD) 1/2: Von Königsberg bis zur Memel Film von Wolfgang Wegner, NDR/2008 Ostpreußens Norden im Frühling - das ist ein weiter Himmel über saftigen, naturbelassenen Wiesen, auf denen Störche reiche Nahrung finden. An die deutsche Vergangenheit erinnert mancherorts noch der rote Backstein. Der Film bereist den Teil des ehemaligen deutschen Ostpreußens, der seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu Russland gehört und Kaliningradskaja Oblast heißt.

09:00

Ostpreußens Norden (HD) 2/2: Von Tilsit nach Trakehnen Film von Wolfgang Wegner, NDR/2008 Tilsit, die Stadt an der Memel, ist heute eine durch und durch russische Stadt. Nur einige alte Bürgerhäuser in der ehemaligen Tilsiter Prachtmeile, der Hohen Straße, haben die Feuerwalze der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkrieges überstanden. Wahrzeichen Tilsits, das heute Sovietsk heißt, ist die Brücke über die Memel - die Luisenbrücke. Der zweite Teil führt von Tilsit nach Trakehnen. Filmautor Wolfgang Wegner hat das vielen Deutschen vertraute Land neu entdeckt und erkundet.

09:45

Eine Reise durchs Memelland Litauens Süden Film von Wolfgang Wegner, RBB/2011 Der Oberlauf der Memel bildet die Grenze zwischen dem Königsberger Gebiet, dem heute zu Russland gehörenden Teil des ehemaligen Ostpreußens, und Litauen. Im Memeldelta an der Ostsee mündet der Fluss ins Kurische Haff. Am Horizont schimmert die Silhouette der Kurischen Nehrung. Über viele Jahrhunderte war das Memelland eine multikulturelle Grenzlandschaft, in der Deutsche, Litauer, Juden, Russen, Polen und viele andere friedlich zusammen lebten.

10:30

Das Land der Ordensritter - Durch das Ermland und Masuren (HD) Film von Vera Meyer-Matheis, SR/2006 Die Herrenhäuser und Schlösser, die zum Bild des alten Ostpreußens gehören, lagen nach dem zweiten Weltkrieg zum größten Teil in Schutt und Asche. Masuren war durch Jahrhunderte eine schwer zu durchdringende Wildnis. Menschen, die sich dort ansiedelten, erwartete auf den sandigen Böden ein karges Leben. Dafür hat das Land der vielen kleineren und großen Seen bis heute seine ursprüngliche Schönheit bewahrt.

11:15

Im Dialog: Hamed Abdel-Samad Moderation: Michael Krons

11:50

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

12:00

Presseclub Der Kampf gegen die Terrormiliz - wie kann der IS gestoppt werden? Moderation Volker Herres mit Martina Doering, Berliner Zeitung, Kristin Helberg, Publizistin, Yassin Musharbash, Die Zeit, Andreas Zumach, freier Journalist

12:45

Presseclub nachgefragt (VPS 12:00)

13:00

FORUM DEMOKRATIE Musik jenseits der Mauer Moderation Michaela Kolster mit Katja Lucker, Musikbeauftragte des Landes Berlin, Ulrich Gutmair, Journalist und Autor, Olaf Leitner, Musikjournalist, Tony Krahl, Sänger der Band "City"

14:00

Historische Ereignisse Die Geschichte der Gestapo (VPS 13:59)

16:15

Historische Ereignisse Vor 10 Jahren: US-Waffeninspektoren stellen fest: Keine Massenvernichtungswaffen im Irak 06.10.2004

darin

Es begann mit einer Lüge Zehn Jahre nach dem Irak-Krieg Film von Isabelle Tümena, Frédéric Ulferts, ZDF/2013

17:00

Unsere Welt in Zukunft - Zukunft des Krieges

darin

Machtfaktor Erde Beutezüge im Klimawandel Film von Claus Kleber, Angela Andersen, ZDF/2011 Wasser, fruchtbares Land, Bodenschätze bekommen in Zeiten des Klimawandels eine neue strategische Bedeutung. In Afrika und Südamerika sichern sich Staaten wie Japan, Südkorea, Indien und China riesige Ländereien. Sollten daheim die Ernten schlecht ausfallen, können in der Ferne Erträge erwirtschaftet werden, die nicht über den - auch mit knappen Nahrungsmitteln spekulierenden - Weltmarkt gehandelt werden.

18:15

Kuba im Wandel der Zeit Film von Peter Sonnenberg, phoenix/SWR/2014

18:25

Eine königliche Affäre (HD) Film von Wilfried Hauke, ZDF/ARTE/2011 Kopenhagen 1770: Beinahe 20 Jahre vor dem Beginn der Französischen Revolution erlebt Dänemark, das älteste Königreich der Welt, einen Machtkampf, der ganz Europa in Atem hält. Ein geistig kranker König, eine schöne, emotional vereinsamte Königin und ein Leibarzt, der zum bürgerlichen Herrscher in Dänemark aufsteigt und schließlich an seiner Reformwut scheitert, sind die Protagonisten dramatischer Ereignisse und einer Ménage à trois. Die szenische Dokumentation von Wilfried Hauke erzählt das Schicksal des Arztes Johann Friedrich Struensee, der 1772, nachdem er zwei Jahre im Besitz der Regierungsgewalt war, auf dem Schafott endet. (VPS 08:25)

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Deutschlands älteste Bäume 1/2: Film von Jan Haft, BR/2007 Unsere Beziehungen zum Baum sind weit verzweigt und tief verwurzelt. Besonders die ganz alten und großen Exemplare faszinierten immer schon Menschen aller Epochen und Kulturen. Der Mensch hat seit jeher Bäume gepflanzt - und gefällt. So wie Kaiser Karl, der 772 die heilige Irminsul-Eiche niederhauen ließ, eines der wichtigsten Baumheiligtümer zu jener Zeit. Auch wenn die meisten Baum-Methusalems der Axt zum Opfer fielen, stehen hie und da noch bedeutende, alte Bäume in der Landschaft. Man findet Kaiserbäume, als Tanzböden gezogene Bäume, Gerichts-, Hof- und Dorfbäume, die oft viele Jahrhunderte alt sind und von den Menschen ihrer Umgebung geschätzt und gepflegt werden.

21:00

Deutschlands älteste Bäume 2/2: Film von Jan Haft, BR/2007 Alte Bäume bieten auch besondere Lebensräume, zum Beispiel für seltene Vogelarten. Andere beherbergen in ihrem ausgehöhlten Leib Fledermaus-Wochenstuben und erhalten als Gegenleistung von ihren Untermietern Guano als lebensverlängernden Dünger. Mancher Baum ernährt die Tiere des Waldes im Herbst, ist Biotop für Preziosen aus der Insektenwelt oder dient Eulen und Eichhörnchen als Brutrevier. Der Filmautor Jan Haft zeigt Deutschlands älteste Bäume bei den schönsten Wetterstimmungen, mit Raureif, nach Neuschnee oder im goldenen Oktober. Dabei kümmert er sich auch um die Frage: Wo steht der älteste Baum Deutschlands und wie alt ist er?

Erstausstrahlung

21:45 Tages-Tipp Haie, Dünen und Barock Reise durch Brasiliens Nordosten Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, phoenix/SWR/2014 ARD-Korrespondent Michael Stocks reist durch die Terra do Sol, den Nordosten Brasiliens. Die Umgebung von Recife bis nach Natal besticht durch ihre Schönheit und aufregenden Sehenswürdigkeiten. Traumstrände, riesige Dünen und bezaubernde Kolonialstädte wie Olinda - portugiesisch und holländisch geprägt, ein Juwel barocker Architektur und Weltkulturerbe.

22:30

Stürme, Gletscher, Einsamkeit Expedition durch Feuerlands Fjorde Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro, phoenix/SWR/2014 Vor fast genau 500 Jahren, im November 1520, entdeckte der Portugiese Ferdinand Magellan im Auftrag der spanischen Krone am südlichsten Zipfel des amerikanischen Kontinents die schiffbare Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik. Es war gleichzeitig der Durchbruch für die erste Weltumsegelung. Unter dem Eindruck dieser seefahrerischen Meisterleistung Magellans hat sich das ARD-Studio Südamerika auf Spurensuche nach Patagonien aufgemacht.

23:15

Ich bin jetzt Mann. Punkt! Film von Beatrice Sonhüter, BR/2013 Seit vier Jahren steht Dorian jeden Morgen auf, geht ins Bad und rasiert sich. Doch es ist noch nicht lange her, da hieß Dorian Kerstin und kam sich immer "verkleidet" vor. Denn tief im Inneren war ihr klar: Ich bin eigentlich ein Mann! Schon als Kind weiß Dorian - damals noch "Kerstin" - "irgendetwas stimmt mit mir nicht", kann dieses Gefühl aber nicht benennen.

00:00

Tacheles - Talk am roten Tisch Sterbehilfe: Dürfen Ärzte töten? Moderation Jan Dieckmann mit Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Ingrid Matthäus-Maier, Juristin und SPD-Politikerin, Dr. Klaus Reinhardt, Vorsitzender Hartmannbund, Uwe-Christian Arnold, Arzt und Sterbehelfer

01:00

Deutschlands älteste Bäume 1/2: Film von Jan Haft, BR/2007

01:45

Deutschlands älteste Bäume 2/2: Film von Jan Haft, BR/2007

02:30

Auf den Spuren genialer Forscher Verrat in Triest Film von Axel Engstfeld, ZDF/2009

03:15

Auf den Spuren genialer Forscher Sieg der Feuermaschine Film von Achim Scheunert, ZDF/2009

04:00

Die Serengeti Paradies für Löwen Film von Adrienne Ciuffo und Patrick Morris, phoenix/Discovery/2003

04:45

Killerbienen Todesgeschwader über Südamerika Film von Martin Gorst, phoenix/Discovery/2001

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: