PHOENIX

Sendeablauf für Freitag, 26. September 2014; Tages-Tipp: Drei Farben Grün (HD) 1/3-3/3 ab 20:15 Uhr

Bonn (ots) - 05:40

Butch Cassidy und The Sundance Kid Film von Robert M. Wise, phoenix/Discovery/2004 Butch Cassidy und The Sundance Kid - zwei Verbrecher, die für Furore sorgten. Bis heute sind die beiden Männer Legenden. Bis heute ist das Rätsel um ihren Tod nicht gelöst. Wurden sie wirklich erschossen? Haben sie sich nicht selbst gerichtet? Oder haben sie doch ihren eigenen Tod vorgetäuscht? Der Film erzählt das abenteuerliche Leben von Butch und Sundance und versucht herauszufinden, ob sie tatsächlich in Bolivien zu Tode kamen.

06:30

Al Capones Valentinstag Film von Robert M. Wise, phoenix/Discovery/2004 Chicago in den 20er Jahren: Al "Scarface" Capone, der Boss des südlichen Syndikats, und George "Bugs" Moran, Chef des Nordens, führten einen Krieg um Alkohol, Glückspiel, Prostitution, Macht und Geld, um Leben und Tod. Am Valentinstag, 14. Februar 1929, als einige von Morans Männern in einer Garage in der 2122 North Clark Street Alkohol verluden, wurden sie von Capones Killerkommando überrascht. Das Blutbad vom Valentinstag ging als eines der brutalsten Massaker in die Geschichte ein. Capones Ziel, der Tod seines Gegners "Bugs" Moran allerdings, verfehlte er. Moran hatte sich verspätet und entkam so dem Tod.

07:15

Damals in Ostpreußen 1/2: Bollwerk im Osten Film von Florian Huber, MDR/2009 Die Dokumentation widmet sich den letzten Jahren des alten Ostpreußens. Grandiose Landschaften und Ostseestrände, Trakehner Pferde und der sinnbildliche Elch machen die Provinz zum Mythos. Für die meisten Einwohner dagegen ist es ein karges Dasein, während der ostpreußische Adel in einer ganz eigenen Welt lebt. Als 1933 die Nationalsozialisten ans Ruder kommen, gerät Ostpreußen in den Sog von Terror und Krieg.

08:00

Damals in Ostpreußen 2/2: Heimat und Verlust Film von Florian Huber, MDR/2009 Die Jahreswende 1944/45 verbringt die 16jährige Johanna Lask in ihrem Mädcheninternat im masurischen Rössel. Obwohl die Front auf Hörweite heranrückt, lässt der Schuldirektor nicht mit sich reden: Flucht vor den Russen ist kein Thema. Schließlich hat der NS-Gauleiter ein Fluchtverbot verhängt. Doch eines Morgens im Januar 1945 trauen Johanna und ihre Freundinnen ihren Augen nicht: die Internatsküche ist leer, das Personal verschwunden - und ihr Direktor hat sich heimlich davongemacht. Was nun folgt, ist die größte Massenflucht in der Geschichte.

08:45

L I V E Sitzung des Deutschen Bundestages

12:30

L I V E Pressekonferenz zum Organstreit gegen die Bundesregierung und den NSA-Untersuchungsausschuss beim Bundesverfassungsgericht zur Vernehmung des Zeugen Edward Snowden in Berlin (VPS 08:45)

14:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Kathrin Augustin

14:30

Das tödliche Erbe der Nato (HD) Film von Niklas Schenck, NDR/2014 Am 25. Februar 2014 spielen die Brüder Sher Mohamad und Abdel Hadi mit ihrem Cousin Mir Hamza auf einem Feld, das eine Stunde Fahrtzeit nördlich von Kabul, Afghanistan, liegt. Sie finden einen Blindgänger und spielen damit. Er detoniert, die beiden neun und 14 Jahre alten Brüder sterben bei der Explosion, ihr Cousin überlebt verletzt. Den Blindgänger hatten NATO-Truppen beim Training in Afghanistan zurückgelassen. Sie entschädigten die Eltern später: mit 2.500 Dollar pro Kind. Es gibt Dutzende solcher Geschichten, viel zu viele für ein Land, dem der Westen den Frieden bringen wollte. Die ISAF-Truppen ziehen ab und hinterlassen ein tödliches Erbe: Blindgänger. Und nicht nur dort, wo sie gekämpft haben und Luftangriffe geflogen sind. Auch auf Trainingsgeländen, wo man sie leichter hätte aufräumen können.

15:15

Meine kleine Sushi-Bar (HD) ... und andere Geschichten aus Asien Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, phoenix/NDR/2014 Fast zwei Jahrzehnte lang hat ARD-Korrespondent Robert Hetkämper seine Beiträge für die phoenix-Reihe "mein ausland" geliefert. In seiner 40. und letzten Ausgabe verabschiedet sich der 65-Jährige mit einem Rückblick auf eine spannende Zeit. Noch einmal führt Hetkämper die Zuschauer in seine inzwischen legendäre "Kleine Sushi-Bar", macht eine Liebeserklärung an das Moped in Vietnam und die letzten Drachen der Welt auf der indonesischen Insel Komodo.

16:00

Maybrit Illner Millionen auf der Flucht - und wer darf nach Deutschland? Gäste: Armin Laschet (CDU), stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender sowie CDU-Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen, Luise Amtsberg (Bündnis'90/Die Grünen), flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Björn Höcke (AfD), Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag sowie Vorsitzender AfD Thüringen, Rupert Neudeck, Gründer des Notärztekomitees Cap Anamur und Vorsitzender des Friedenskorps Grünhelme, Peter-Kilian Rausch, Betreiber des Spreehotels in Bautzen, der sein Haus in ein Asylbewerberheim umgewandelt hat

17:05

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

17:15

Moscheebau hinter Gittern Film von Mareike Wilms, WDR/2014 In der Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Ronsdorf sitzen rund 50 junge Männer ein. Etwa ein Drittel von ihnen sind Muslime. Einen hauptamtlichen Iman aber gibt es nicht - im Gegensatz zu christlichen Geistlichen. Und während die JVA ein eigene Gefängniskirche hat, haben die muslimischen Jugendlichen keinen eignen Raum, indem sie beten können. Dabei spielt der Glaube für junge Muslime gerade im Gefängnis eine große Rolle. Zwar kommt alle paar Wochen ein ehrenamtlicher Imam in die JVA, doch das reicht nicht aus, um die Jugendlichen aufzufangen. Viele beten in ihren Zellen und tauschen sich untereinander über Glaubensfragen aus. Damit sind sie anfällig für die Schwarz-Weiß-Ideologien junger Islamisten.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation Michael Krons

18:00

Glaube, Liebe, Kapital Die Katholische Kirche und ihre Finanzen Film von Nicolai Piechota, Nina Behlendorf, ZDF/2014 Die Katholische Kirche ist in einer großen Krise: Rund 179 000 Menschen sind allein im vergangenen Jahr ausgetreten. So viele wie nie zuvor. Hauptgrund für die neue Austritts-Welle: Die undurchschaubaren Finanzen. Die Katholische Kirche lebt nicht mehr nur von Steuergeldern und Spenden. Sie ist ein Global Player, ein Unternehmen, das Gewinn erwirtschaftet und über Vermögen verfügt, das in keiner Bilanz auftaucht. Aber wie verträgt sich der 'Konzern Kirche' mit den eigenen Ansprüchen an Glaube und Moral? Und wie transparent sind die Finanzen der Katholischen Kirche?

18:30

Damals in Ostpreußen 1/2: Bollwerk im Osten Film von Florian Huber, MDR/2009 Die Dokumentation widmet sich den letzten Jahren des alten Ostpreußens. Grandiose Landschaften und Ostseestrände, Trakehner Pferde und der sinnbildliche Elch machen die Provinz zum Mythos. Für die meisten Einwohner dagegen ist es ein karges Dasein, während der ostpreußische Adel in einer ganz eigenen Welt lebt. Als 1933 die Nationalsozialisten ans Ruder kommen, gerät Ostpreußen in den Sog von Terror und Krieg.

19:15

Damals in Ostpreußen 2/2: Heimat und Verlust Film von Florian Huber, MDR/2009 Die Jahreswende 1944/45 verbringt die 16jährige Johanna Lask in ihrem Mädcheninternat im masurischen Rössel. Obwohl die Front auf Hörweite heranrückt, lässt der Schuldirektor nicht mit sich reden: Flucht vor den Russen ist kein Thema. Schließlich hat der NS-Gauleiter ein Fluchtverbot verhängt. Doch eines Morgens im Januar 1945 trauen Johanna und ihre Freundinnen ihren Augen nicht: die Internatsküche ist leer, das Personal verschwunden - und ihr Direktor hat sich heimlich davongemacht. Was nun folgt, ist die größte Massenflucht in der Geschichte.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Drei Farben Grün (HD) 1/3: Das raue Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012 Brandung, Gischt und Steilküste, viel Regen und Sturm. Die raue Seite Irlands ist wohl die bekannteste. Nur auf den zweiten Blick lassen sich vielfältige Überlebenskünstler entdecken. Eine spezielle Schafrasse kann selbst in den kargen Bergen Donegals den nassen Winter überstehen, und arktische Vögel bauen in den Steilküsten abenteuerliche Nester. Die graue Karstlandschaft des Burren überrascht mit einer blühenden Flora. Auch kulinarisch bietet Irland Erstaunliches: An der Nordwestküste hat sich die gelernte Ärztin Prannie Rhatigan auf das Kochen mit Meeresalgen spezialisiert. Ihr Kochbuch ist auf der Insel ein Bestseller. Immer mehr Iren entdecken das glibberige Gemüse als gesunde und günstige Zutat für ihre Küche.

21:00

Tages-Tipp Drei Farben Grün (HD) 2/3: Das fruchtbare Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012 Viel Sonne und noch mehr Regen, ein gesunder Boden und der warme Golfstrom machen es möglich: Irland ist ein botanisches Paradies. Für die Engländer, die das Land jahrhundertelang beherrschten, war die Insel so etwas wie ihr Vorgarten und Experimentierfeld. Viele exotische Pflanzen aus den Kolonien des Empires wurden nach Irland geschifft. So gibt es noch heute unzählige Gärten mit Blumen und Bäumen, die sonst nur in tropischen oder subtropischen Gefilden gedeihen. Dank des milden Klimas können auch die berühmten irischen Kühe fast das ganze Jahr über auf der freien Weide grasen. Das sorgt für eine besonders aromatische Milch.

21:45

Tages-Tipp Drei Farben Grün (HD) 3/3: Das sanfte Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012 Gewundene Flüsse, wildromantische Seen, verlassene Klöster und sanfte Weiten: Die irischen Midlands haben ihren ganz eigenen Charme. Dort, wo früher Schleppkähne das weit verzweigte Kanalsystem durchkreuzten, schippern heute Freizeitkapitäne auf ihren Hausbooten durch die weite andschaft. Am Ufer des Shannons lassen sich seltene Vögel beobachten und verfallene Klosterruinen bestaunen. Einst waren die Midlands das geistige und kulturelle Zentrum Irlands. Heute haben sich in den zahlreichen Ruinen Fledermäuse eingenistet. Conor Kelleher erforscht die verschiedenen Spezies und geht in den Gemäuern einer alten Abtei auf Fledermausjagd.

22:30

Romeo und Julia in Not Eine irische Liebesgeschichte mit Hindernissen Film von Claudia Pelz, WDR/2010 Sie heißt nicht Julia, sondern Charmaine, und er ist nicht Romeo, sondern Patrick. Sonst aber ist fast alles so, wie bei Romeo und Julia: Die beiden wollen heiraten, obwohl sich ihre Familien hassen. Sie sind Irish Traveller - fahrendes Volk, das sesshaft wurde - und stecken fest im Clan-Krieg.

23:00

Der Tag Moderation Michael Krons

00:00

Im Dialog: Hamed Abdel-Samad Moderation Michael Krons Der deutsch-ägyptische Politikwissenschaftler und Autor Hamed Abdel-Samad sorgt mit seinen islamkritischen Thesen immer wieder für Aufsehen. In seinem neuen Buch weist er dem Islam faschistische Züge zu. In Ägypten wurde er deshalb mit einem muslimischen Rechtsgutachten belegt, das ihn zum Tode verurteilt. Seitdem benötigt der bekannte Islamkritiker ständigen Polizeischutz.

00:35

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Drei Farben Grün (HD) 1/3: Das raue Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012

01:30

Drei Farben Grün (HD) 2/3: Das fruchtbare Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012

02:15

Drei Farben Grün (HD) 3/3: Das sanfte Irland Film von Jan Tenhaven, MDR/Arte/2012

03:00

Romeo und Julia in Not Eine irische Liebesgeschichte mit Hindernissen Film von Claudia Pelz, WDR/2010

03:30

Tief im Regenwald 1/2: Im Bann des Kaimans Film von Marion Pöllmann, Rainer Bergomaz, ZDF/2009

04:10

Tief im Regenwald 2/2: Auf der Spur der Harpyie Film von Marion Pöllmann, Rainer Bergomaz, ZDF/2009

04:55

Ontario Kanadas wilder Osten Film von Peter M. Kruchten, SR/2011

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: