PHOENIX

phoenix-Programmhinweis: Forum Demokratie - Musik jenseits der Mauer - Sonntag, 14. September 2014, 13.00 Uhr

Bonn (ots) - Schon vor der Wiedervereinigung war West-Berlin ein Mekka für Kulturschaffende aus aller Welt. Ikonen wie David Bowie, Nick Cave und Iggy Pop zog es in die Stadt an der Spree. Der Mauerfall konnte diesem Mythos nichts anhaben - im Gegenteil: Die Grenzöffnung bot der kreativen Szene neue Möglichkeiten.

Aus dem Nichts entstanden - oft nur temporäre - Locations, die Musikgeschichte schreiben sollten. Heute ist Berlin hip und ein Zentrum der jungen Musikszene. Doch auch Liebhaber der etablierten Kunstformen kommen auf ihre Kosten. Nie zuvor waren Sub- und Hochkultur so an einem Ort konzentriert.

Um "Musik jenseits der Mauer" geht es im fünften Forum Demokratie, einer Kooperation von phoenix mit der Bundeszentrale für politische Bildung. Was macht Berlin zu solch einem einzigartigen und attraktiven Ort sowohl für Musikschaffende als auch für das Publikum? Welche Rolle spielt die Vergangenheit dabei? Und welche Rahmenbedingungen sind nötig, um diese Entwicklung zu fördern?

Über diese und andere Fragen diskutiert Michaela Kolster mit folgenden Gästen:

   - Katja Lucker, Musikbeauftragte des Landes Berlin
   - Ulrich Gutmair, Journalist und Autor
   - Olaf Leitner, Musikjournalist
   - Toni Krahl, Sänger der Band "City" 

Für die musikalische Begleitung sorgt die Band "City".

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: