PHOENIX

phoenix-Runde: Singen oder Schweigen? - Deutschland, die WM und die Hymne - Mittwoch, 02. Juli 2014, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - "Grau is alle Theorie - entscheidend is auf´m Platz", sagte der Fußballer und Trainer Alfred "Adi" Preißler einmal. Er meinte damit das Spiel, heute wird kurz vor Anpfiff aber noch auf etwas anderes geachtet: die Hymne. Wer singt und wer schweigt?

Einige Nationalmannschaften, wie Brasilien oder Mexiko, schmettern ihre Hymne geschlossen und inbrünstig, als sei es spielentscheidend. Andere Teams geben sich verhaltener, in der deutschen Elf wird teilweise sogar geschwiegen. Das löst zumindest Verunsicherung aus. Denn wofür steht das Schweigen? Zu wenig Teamgeist? Zu viel Distanz? Zu wenig Nationalgefühl? Oder liegt es an mangelnder Integration? Muss der Kicker singen oder wird hier etwas überbewertet? Wie viel Nationalgefühl ist angebracht? Wie soll es sich äußern?

Alexander Kähler diskutiert in der phoenix-Runde mit

   - Rudolf Dreßler, SPD, ehemaliger Botschafter in Israel 
   - Omid Nouripour, B´90/Grüne, sicherheitspolitischer Sprecher, Fan
     "Eintracht Frankfurt" 
   - Erika Steinbach, CDU, Präsidentin Bund der Vertriebenen, Fan
     "Eintracht Frankfurt" 
   - Dietmar Bartsch, Die Linke, stellvertretender
     Fraktionsvorsitzender, Fan "Hansa Rostock" 

Erneute Ausstrahlung um 24.00 Uhr.

Noch Fragen? Tel. 0228 9584-192 | E-Mail: presse@phoenix.de http://presse.phoenix.de | Fotos: www.ard-foto.de | https://twitter.com/Livealarm | https://twitter.com/phoenix_aktuell

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: