PHOENIX

Sendeablauf für Samstag, 17. Mai 2014; Tages-Tipp: 22:30 Brüssel Business (HD)

Bonn (ots) - 05:15

Mission Verbotene Stadt Der Geheime Plan der Jesuiten Film von Friedrich Klütsch, ZDF / 2008 Wie bekehrt man den Kaiser von China? Im 17. Jahrhundert waren es Wissenschaft und Technologie aus Europa, mit denen sich jesuitische Missionare den Zugang zu den Palästen von Peking verschafften. Der aus Köln stammende Jesuit Johann Adam Schall von Bell wurde als Astronom und Ingenieur zum engsten Berater der Herrscher auf dem Drachenthron. Das "Unternehmen Christentum" schien damals im Reich der Mitte kurz vor dem Durchbruch zu stehen. Auf den Spuren Schalls, der von 1592 bis 1666 lebte, zeichnet der Film den Werdegang der China-Mission im 17. Jahrhundert nach.

06:00

Im Bann des Priesterkönigs Suche nach den drei Indien Film von Martin Papirowski, ZDF / 2008 Mitte des 12. Jahrhunderts erhält Papst Alexander III. ein Schreiben, in dem ein so genannter Priesterkönig seine Hilfe gegen die muslimischen Heere anbietet. Doch der Papst wartet vergeblich. Über Jahrhunderte hält sich hartnäckig der Mythos von einem sagenhaft reichen christlichen König tief im Osten. Die Dokumentation geht dem Phantom auf den Grund.

06:45

Teotihuacan Pyramidenstadt der Götter Film von Jonathan Halperin, ZDF / 2006 Teotihuacan liegt etwa 45 Kilometer nördlich von Mexiko-City. Nur wenig bekannt ist über die Begründer der einzigartigen Pyramidenstadt, denn sie hinterließen keine schriftlichen Aufzeichnungen. Vermutlich um 300 v. Chr. begann der Bau der über Jahrhunderte mächtigsten Metropole Mittelamerikas. Warum wurde die Stadt der Götter auf dem Höhepunkt ihrer kulturellen Blüte verlassen? Archäologische Ausgrabungen sollen das Rätsel um die verschwundene Hochkultur lösen. (VPS 06:45)

07:30

Die starken Frauen der Bretagne Film von Ellis Fröder, ARD-Studio Paris, PHOENIX / WDR / 2014 Sie leben am Ende der Welt - im Finistère. "Finis terra" haben es die Römer genannt, und es scheint wirklich so, als ob dieser Zipfel, der weit in den Atlantik hineinragt, kaum etwas mit dem restlichen Frankreich zu tun hat. Es ist ein ganz besonderer Menschenschlag, der hier lebt. Eng mit der Tradition verbunden, zuweilen eigenbrötlerisch und unglaublich stolz auf seinen Landstrich. Ellis Fröder und ihr Team aus dem ARD-Studio Paris haben ihn besucht.

08:15

Europas Urwälder 1/5: Unberührtes Lappland Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden. Die fünfteilige Reihe widmet sich Europas Urwäldern mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, ihren Mythen und ihrer märchenhaften Schönheit. Der erste Teil führt hoch in den Norden. Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, zahlreichen seltenen Vögeln und der ältesten Kiefer Schwedens. Den größten Teil des Muddus haben Menschen noch nie betreten. Hier ist ein besonderes Naturschauspiel zu beobachten: Im Herbst erstrahlen Bäume und Moose in Goldgelb und Tiefrot - "Indian Summer" am Polarkreis.

09:00

Europas Urwälder 2/5: Bayerns neue Wildnis Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 "Ja, das ist ein Urwald, ein neuer Urwald, zu dessen Geschichte eben auch 150 Jahre menschlicher Nutzung gehören", sagt Nationalparkleiter Karl Friedrich Sinner. Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur hier wieder sich selbst überlassen. Der Mensch greift selbst in extremen Situationen nicht ein, auch dann nicht, als beispielsweise vor 15 Jahren Hunderte Hektar Fichtenwald unter dem Massenangriff des Borkenkäfers starben. Heute ist ein neuer Wald sichtbar: Aus der einstigen Monokultur entstand ein einzigartiger Mischwald, vielfältig, bunt und artenreich.

09:45

Europas Urwälder 3/5: Bialowieza - Heimat der Wisente Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Der letzte Tiefland-Urwald Europas befindet sich im Nationalpark Bialowieza, südöstlich der Masuren, an der polnischen Grenze zu Weißrussland. Der 1.500 Quadratkilometer große Wald ist auch Heimat des Wisents, einer urzeitlichen Rinderart. Mehrere Hundert der fast ausgestorbenen "Könige des Urwalds" leben hier in freier Wildbahn.

10:30

Wälder im Wandel Film von Jens Oehmingen, NDR / 2012 Viele Bäume machen noch keinen Wald - Spaziergängern in Niedersachsen ist oft gar nicht bewusst, dass sie sich nicht in einem Wald befinden, sondern in einem Forst. Der Unterschied ist erheblich, denn im Forst stehen nicht Artenvielfalt und natürliche Entwicklung im Vordergrund, sondern Wirtschaftlichkeit. Die Folge ist ein erschreckender Artenschwund. Doch es gibt ein Umdenken. Einer der Pioniere des naturnahen Waldes in Niedersachsen, Dr. Wolf-Eberhard Barth, erster Leiter des Nationalparks Harz, zeigt, welche Vorteile ein naturbelassener Wald für die Artenvielfalt von Flora und Fauna mit sich bringt.

11:00

Die starken Frauen der Bretagne Film von Ellis Fröder, ARD-Studio Paris, PHOENIX / WDR / 2014 Sie leben am Ende der Welt - im Finistère. "Finis terra" haben es die Römer genannt, und es scheint wirklich so, als ob dieser Zipfel, der weit in den Atlantik hineinragt, kaum etwas mit dem restlichen Frankreich zu tun hat. Es ist ein ganz besonderer Menschenschlag, der hier lebt. Eng mit der Tradition verbunden, zuweilen eigenbrötlerisch und unglaublich stolz auf seinen Landstrich. Ellis Fröder und ihr Team aus dem ARD-Studio Paris haben ihn besucht. (VPS 11:30)

11:45

Kohleengel - Retter unter Tage Film von Theo Heynen und Thomas Liesen, WDR / 2008 (VPS 12:14)

12:30

Mein Leben unter Erdogan Video-Tagebuch aus Istanbul Film von Anne Breer, ZDFInfo / 2014

13:00

Aktuelles zur Ukraine (VPS 13:01)

"Ja, ich will!" (HD) / Thema

14:15

Heirate mich, Deutschland! (HD) 3-teilige Reihe, 1.Teil Film von Anna Hoffmann, SWR / 2012 Ihr großer Traum war es, nach Deutschland zu kommen - inzwischen wünschen sie sich nichts sehnlicher, als hier bleiben zu können. Die Dokureihe begleitet drei junge ukrainische Au-pair Mädchen auf der Suche nach dem Glück. Die 23jährige Viktoria ist ihrem Traum von einem Leben in Deutschland einen Schritt näher gekommen. In Ludwigsburg kümmert sie sich als Au-pair Mädchen um drei kleine Kinder eines beruflich stark eingespannten Ehepaars. Die 22jährige Ina ist hingegen schon ein halbes Jahr in Dresden. Sie möchte sich verlieben, denn sie will sich hier eine Zukunft aufbauen.

14:45

Heirate mich, Deutschland (HD) 3-teilige Reihe, 2.Teil Film von Anna Hoffmann, SWR / 2012 Für Viktoria (23) geht das Abenteuer Au-pair weiter. Bald stellen sich Probleme ein: Viktorias Deutsch ist viel schlechter, als sie geglaubt hat. Die Kinder ihrer Gastfamilie kann sie überhaupt nicht verstehen. Ina (22) hat nur noch wenige Monate Zeit, ihre Chancen in Dresden zu nutzen, um in Deutschland bleiben zu können. Ein Bund der Ehe - das wär die Lösung! Olga (24) ist da schon weiter. Sie hat vier Tage nach ihrer Ankunft in Reutlingen einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Pünktlich vor dem Ablauf des Visums muss sie heiraten...

15:15

Heirate mich, Deutschland! (HD) 3-teilige Reihe, 3.Teil Film von Anna Hoffmann, SWR / 2012 Viktoria genießt ihre freie Zeit, solange ihre Gastfamilie verreist ist. Zusammen mit einer Freundin macht die bislang so zurückhaltende Ukrainerin die Ludwigsburger Partyszene unsicher. Das Glück ist schnell vorbei, als ihre Gasteltern wieder da sind. Schnell steht Olgas Entscheidung fest: Sie will weg. Ina läuft die Zeit davon. Ihr ist inzwischen klar, dass sie in drei Monaten nicht mehr das Ruder wird umreißen können. Sie versucht, die restliche Zeit noch zu genießen, aber das Rückreisedatum in die Ukraine steht schon fest. Olga im Glück: Die Hochzeit soll die Feier ihres Lebens werden und so reist auch ihre Familie aus der Ukraine an. Darauf hat ihr Verlobter bestanden und auf mindestens 80 Gäste! Olga erwartet eine echte russische Hochzeit, mit einigen Überraschungen.

15:45

Sag bitte ja! Der Antrag meines Lebens, ZDF 2013 "Willst Du mich heiraten?" Diese Frage ist vielleicht die bedeutendste im Leben eines Menschen. Doch die Form der Heiratsanträge ändert sich, obwohl die Ehe keinesfalls aus der Mode gekommen ist. Früher waren Romantik, Kerzenlicht, der Kniefall und das Einverständnis der Eltern wichtig, heute wird der Antrag zum lockeren, öffentlichen Event mit Showcharakter. Da sind Kreativität, Fantasie, Humor und außergewöhnliche Ideen gefragt. Der Film erzählt von Paaren unterschiedlichen Alters, von den Geschichten hinter ihren Heiratsanträgen und letztlich von der Frage nach der großen Liebe.

16:15

ZDF-History: Rosenkriege - Wenn aus Liebe Hass wird Moderation: Guido Knopp "Drum prüfe, wer sich ewig bindet...!" Wo zu Beginn noch die Herzen in Flammen standen, bleibt am Ende oft nur Asche. Denn wenn Ehen scheitern, werden nicht selten die Messer gewetzt. Dann fallen Schamschranken ins Bodenlose, und so genannte Rosenkrieger riskieren am Ende nicht nur ihren guten Ruf. ZDF-History zeigt die Hintergründe prominenter Beispiele - angefangen bei Liz Taylor und Richard Burton über Dieter Bohlen und Verona Feldbusch, die auf dem Höhepunkt der Schlammschlacht vor laufender Kamera in Tränen ausbrach, bis hin zu Paul McCartney und Heather Mills, die den Ex-Beatle bei der Scheidung um satte 32 Millionen Euro erleichterte.

17:00

Noch einmal lieben Film von Anne Bielefeld, WDR / 2014 Hätte man Ewa Thor und Harald Grohn vor ein paar Jahren gefragt, ob sie sich noch einmal neu verlieben würden, hätten sie uns wohl den Vogel gezeigt. Da waren sie noch mit ihren jeweiligen Ehepartnern zusammen. Die Familien sind miteinander befreundet. Dann sind die Partner von Ewa Thor und Harald Grohn fast gleichzeitig an Krebs gestorben. Die beiden Hinterbliebenen haben gemeinsam getrauert, sich gegenseitig unterstützt. Nach zwei Jahren sind sie als Freunde zusammen in den Urlaub gefahren. Dann waren sie plötzlich da: die Schmetterlinge im Bauch. Ewa Thor ist 64, Harald Grohn ist gerade 70 geworden. Sie wollen ihr Glück festhalten und noch viele schöne Jahre gemeinsam erleben. Reporterin Anne Bielefeld hat das besondere Liebespaar kennengelernt.

Ende Thema: "Ja, ich will!"

17:15

Europas Urwälder 1/5: Unberührtes Lappland Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden. Die fünfteilige Reihe widmet sich Europas Urwäldern mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, ihren Mythen und ihrer märchenhaften Schönheit. Der erste Teil führt hoch in den Norden. Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, zahlreichen seltenen Vögeln und der ältesten Kiefer Schwedens. Den größten Teil des Muddus haben Menschen noch nie betreten. Hier ist ein besonderes Naturschauspiel zu beobachten: Im Herbst erstrahlen Bäume und Moose in Goldgelb und Tiefrot - "Indian Summer" am Polarkreis.

18:00

Europas Urwälder 2/5: Bayerns neue Wildnis Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 "Ja, das ist ein Urwald, ein neuer Urwald, zu dessen Geschichte eben auch 150 Jahre menschlicher Nutzung gehören", sagt Nationalparkleiter Karl Friedrich Sinner. Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur hier wieder sich selbst überlassen. Der Mensch greift selbst in extremen Situationen nicht ein, auch dann nicht, als beispielsweise vor 15 Jahren Hunderte Hektar Fichtenwald unter dem Massenangriff des Borkenkäfers starben. Heute ist ein neuer Wald sichtbar: Aus der einstigen Monokultur entstand ein einzigartiger Mischwald, vielfältig, bunt und artenreich.

18:45

Europas Urwälder 3/5: Bialowieza - Heimat der Wisente Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Der letzte Tiefland-Urwald Europas befindet sich im Nationalpark Bialowieza, südöstlich der Masuren, an der polnischen Grenze zu Weißrussland. Der 1.500 Quadratkilometer große Wald ist auch Heimat des Wisents, einer urzeitlichen Rinderart. Mehrere Hundert der fast ausgestorbenen "Könige des Urwalds" leben hier in freier Wildbahn.

19:30

Wälder im Wandel Film von Jens Oehmingen, NDR / 2012 Viele Bäume machen noch keinen Wald - Spaziergängern in Niedersachsen ist oft gar nicht bewusst, dass sie sich nicht in einem Wald befinden, sondern in einem Forst. Der Unterschied ist erheblich, denn im Forst stehen nicht Artenvielfalt und natürliche Entwicklung im Vordergrund, sondern Wirtschaftlichkeit. Die Folge ist ein erschreckender Artenschwund. Doch es gibt ein Umdenken. Einer der Pioniere des naturnahen Waldes in Niedersachsen, Dr. Wolf-Eberhard Barth, erster Leiter des Nationalparks Harz, zeigt, welche Vorteile ein naturbelassener Wald für die Artenvielfalt von Flora und Fauna mit sich bringt.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Europas Urwälder 4/5: Wilde Karpaten Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Entlang der rumänischen Karpaten erstreckt sich der größte Buchenurwald Europas. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Seine abgeschiedene Lage an unzugänglichen Berghängen hat den Urwald in Rumänien bis heute überleben lassen. Denn an leichter zugänglichen Stellen werden auch alte Bäume gerodet und als Bau- und Brennholz verkauft.

21:00

Europas Urwälder 5/5: La Gomeras Nebelwald Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Die Kanareninsel La Gomera besitzt einen einzigartigen dichten Lorbeerwald, der "Monteverde" genannt wird. Er ist ein Relikt der subtropischen Urwälder, die vor 20 Millionen Jahren den gesamten Mittelmeerraum überzogen. Der Passatwind sorgt ganzjährig für genügend Feuchtigkeit und prägt das Bild von La Gomeras mystischem Nebelwald.

21:45

ZDF-History: Operation "Zersetzung" Der geheime Terror der Stasi (VPS 21:44)

22:30

Tages-Tipp Brüssel Business (HD) Wer steuert die Europäische Union? Film von Friedrich Moser, Matthieu Lietaert, ZDF/ARTE / 2013 In Brüssel sind rund 2.500 Lobby-Organisationen angesiedelt und bilden damit die zweitgrößte Lobby-Industrie der Welt; nur die in Washington DC ist größer. Rund 15.000 Lobbyisten scheuen weder Kosten noch Mühen, um die Parlamentarier intensiv über ihre Interessenverbände zu informieren. Rund 80 Prozent der gesamten Gesetzgebung, die direkten Einfluss auf den Alltag der Europäischen Bürger hat, wird hier initiiert. Doch die Bemühungen um mehr Transparenz auf diesem Gebiet waren in Europa bisher vergebens. Der Vorstoß, eine Pflicht zur Registrierung von Lobbyisten - wie in den USA - einzuführen, scheiterte bisher. Das vorhandene Register ist freiwillig - und damit wirkungslos. Die Filmemacher Friedrich Moser und Matthieu Lietaert wollen verstehen, wer in der EU wirklich die Strippen zieht.

23:45

Selbst ist der Grieche Film von Jörg Laaks, WDR / 2013 Wenn Elias Tsolakidis von Euro-Rettung und Griechenland-Hilfe liest, wird er wütend. Alles gehe doch an die Banken, die normalen Menschen in seiner Heimat hätten nichts von den so genannten Rettungsschirmen, sie würden immer ärmer. Für einen Liter Milch zahlen die Griechen inzwischen 1,60 Euro! Genau dagegen wehrt sich Elias Tsolakidis und die von ihm gegründete Bewegung "Mein Ort". Aus seinem Kölner Büro organisiert der Informatiker den Direktverkauf von lebensnotwendigen Waren in seinem Heimatort Katerini.

00:00

Historische Ereignisse Vor 75 Jahren: Deutsches Reich und Italien schließen Militärbündnis ("Stahlpakt") (22.05.1939)

01:30

Historische Ereignisse Vor 75 Jahren: Erster Transport weiblicher Häftlinge im KZ Ravensbrück (18.05.1939)

03:00

Europas Urwälder 4/5: Wilde Karpaten Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Entlang der rumänischen Karpaten erstreckt sich der größte Buchenurwald Europas. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Seine abgeschiedene Lage an unzugänglichen Berghängen hat den Urwald in Rumänien bis heute überleben lassen. Denn an leichter zugänglichen Stellen werden auch alte Bäume gerodet und als Bau- und Brennholz verkauft.

03:45

Europas Urwälder 5/5: La Gomeras Nebelwald Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 Die Kanareninsel La Gomera besitzt einen einzigartigen dichten Lorbeerwald, der "Monteverde" genannt wird. Er ist ein Relikt der subtropischen Urwälder, die vor 20 Millionen Jahren den gesamten Mittelmeerraum überzogen. Der Passatwind sorgt ganzjährig für genügend Feuchtigkeit und prägt das Bild von La Gomeras mystischem Nebelwald.

04:30

Stumme Zeugen Alexandrias versunkene Schätze Film von Jane Armstrong, ZDF / 2001 Schatzsucher Franck Goddio, Frankreichs berühmter Unterwasserarchäologe, ist bekannt durch seine sensationellen Antikenfunde im Hafenbecken von Alexandria. Erst kürzlich sorgte er wieder für neue Schlagzeilen. Der spektakuläre Fund der riesigen Granit-Stele von Herakleion reiht sich ein in die Kette grandioser Entdeckungen in den Gewässern vor der Küste Ägyptens. Zu diesen gehört auch der legendäre Palast der letzten ptolemäischen Herrscherin Kleopatra. Nun steht Goddio vor einem neuen Eroberungszug in die Welt untergegangener Kulturen. Ein Geheimnis gilt es zu lüften: Weshalb versanken die königlichen Stadtteile des prachtvollen Alexandria im Meer?

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de



Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: