PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Freitag, 21.März 2014; Tages-Tipp: ab 20:15 Morgenland

Bonn (ots) - Sendeablauf für Freitag, 21. März 2014

04:30

Wege aus der Finsternis (HD) Von Städten und Kathedralen Film von Judith Voelker und Christian Feyerabend , ZDF / 2004 Die Welt des Mittelalters ist im Umbruch: Großstädte schießen wie Pilze aus dem Boden, der Fernhandel kommt auf Touren, die Seefahrt bricht zu neuen Kontinenten auf. Wissen und Information sind gefragt: Der Kosmograph Heinrich Schuder erkundet, warum die venezianischen Kaufleute kein Bargeld für ihre Geschäfte brauchen. (VPS 04:30)

05:15

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit (HD) Von Goten und Staufern - Ravenna und Castel del Monte, Italien Film von Andreas Christoph Schmidt, Christian Romanowski , SWR / 2007 26 Jahre lang herrschte der Ostgote Theoderich der Große von Ravenna aus über Italien und bot dem Kaiser in Konstantinopel die Stirn. Nach seinem Tod zerfiel die Herrschaft, die Goten wurden von Kaiser Justinians Armeen vernichtet. Nicht ein einziges Bild Theoderichs blieb in Ravenna erhalten. Sein mächtiges Mausoleum aber steht noch heute unversehrt da. Von welcher Seite man sich Castel del Monte auch nähert, der vollkommen symmetrische, achteckige Bau mit einem Kranz von ebenfalls achteckigen Türmen erscheint immer gleich. Der Baukörper formt so eine "steinerne Krone Apuliens". (VPS 05:15)

05:45

Der Knochenjäger Gewalt am Nil Film von Marcelo Lopes , PHOENIX / Discovery / 2008 Diesmal geht Scotty Moores Reise zu einem Dorf am Nil, wo einmal eine alte Festung stand. Archäologen haben mehrere Mumien ausgegraben, die scheinbar zur gleichen Zeit begraben wurden. Scotty wickelt eine Mumie aus und entdeckt ein faszinierendes Mysterium: Der Schädel dieses Mannes hat eine heftige Wunde, die fast sicher die Todesursache war. Es stellt sich aber heraus, dass die Mumie nicht aus der Zeit der Pharaonen, sondern aus einer Zeit, als die Römer über Ägypten herrschten, war. Sind für die Leiche die Römer, oder umherziehende Nomaden verantwortlich? (VPS 05:45)

06:30

Sein letzter Flug Film von Andreas Graf , HR / 2012 41 Jahre lang ist er geflogen und hat die ganze Welt gesehen: Jürgen Raps. Jetzt hat er seinen letzten Flug: Frankfurt - San Francisco und zurück im A380. Danach ist er in Rente. Noch kann er es sich gar nicht vorstellen. Wie wird das werden, das letzte Mal über den Atlantik zu fliegen, das letzte Mal wieder in Frankfurt aufsetzen? (VPS 06:29)

07:00

Markus Wolf (HD) Mielkes bester Mann Film von Christian Schulz , MDR / 2013 Jahrzehntelang ist Markus Wolf der Chef eines der erfolgreichsten Auslandsspionagedienste des Kalten Krieges, ein Mythos in Ost und West. Bis er Mitte der 80er Jahre plötzlich von allen Posten zurücktritt und sich nach der Wende gar selbst gern an die Spitze der Reformbewegung gesetzt hätte. Wer war dieser "Mann ohne Gesicht"? Der Film beleuchtet eine der spannendsten Biografien des 20. Jahrhunderts. (VPS 07:15)

07:45

Geheimnisvolle Orte Stasi-Knast und Sperrgebiet - Hinter den Mauern von Hohenschönhausen Film von Jürgen Ast, Daniel Ast , RBB / 2012 Mitten im Ostberliner Stadtteil Hohenschönhausen gab es für Jahrzehnte einen Ort, der auf keinem Stadtplan zu finden war. Ein weißer Fleck. Neben der Zentrale in der Berliner Normannenstraße lag hier das größte Objekt der DDR-Staatssicherheit. 44 Jahre lang war dieser Ort abgesperrt, abgeriegelt, abgeschirmt. 44 Jahre lang diente er der Machterhaltung, bis die Macht der SED und der Staatssicherheit zusammenbrach und sich die Tore des geheimnisvollen Sperrbezirks öffneten. (VPS 08:00)

08:30

Vor Ort: Aktuelles (HD) (VPS 08:45)

L I V E

09:00 Sitzung des Bundestages (HD) mit EU-Afrika-Gipfel, Mindestlohn und gerechte Entlohnung von Frauen (VPS 08:45)

L I V E

ca. 13:00 Abschluss EU - Gipfel mit Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel Abschluss EU - Gipfel mit Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (VPS 08:45)

13:30

Sicher Fliegen/ Thema (VPS 13:30)

14:45

EU - Gipfel mit Pressekonferenz Angela Merkel (VPS 14:00)

15:15

Verschollen im Meer (HD) Rätsel um das Spionageflugzeug DC-3 Film von Johan Candert, Malcolm Dixelius, ZDFinfo / 2011 (VPS 15:14)

16:00

Maybrit Illner (HD) "Putins Alleingang - droht jetzt Krieg in Europa?"

17:05

"Augstein und Blome" (HD) mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

17:15

Ausgenutzt und abgezockt (HD) Lohnsklaven in Niedersachsen Film von Michael Nieberg , NDR / 2014

17:45

Vor Ort: Aktuelles (HD)

18:00

La Dolce Vita im Wohnmobil (HD) Film von Michael Höft , WDR / 2014

18:30

Markus Wolf (HD) Mielkes bester Mann Film von Christian Schulz , MDR / 2013 Jahrzehntelang ist Markus Wolf der Chef eines der erfolgreichsten Auslandsspionagedienste des Kalten Krieges, ein Mythos in Ost und West. Bis er Mitte der 80er Jahre plötzlich von allen Posten zurücktritt und sich nach der Wende gar selbst gern an die Spitze der Reformbewegung gesetzt hätte. Wer war dieser "Mann ohne Gesicht"? Der Film beleuchtet eine der spannendsten Biografien des 20. Jahrhunderts.

19:15

Geheimnisvolle Orte Stasi-Knast und Sperrgebiet - Hinter den Mauern von Hohenschönhausen Film von Jürgen Ast, Daniel Ast , RBB / 2012 Mitten im Ostberliner Stadtteil Hohenschönhausen gab es für Jahrzehnte einen Ort, der auf keinem Stadtplan zu finden war. Ein weißer Fleck. Neben der Zentrale in der Berliner Normannenstraße lag hier das größte Objekt der DDR-Staatssicherheit. 44 Jahre lang war dieser Ort abgesperrt, abgeriegelt, abgeschirmt. 44 Jahre lang diente er der Machterhaltung, bis die Macht der SED und der Staatssicherheit zusammenbrach und sich die Tore des geheimnisvollen Sperrbezirks öffneten.

20:00

Tagesschau (HD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Morgenland 1/3: Ein Prophet verändert die Welt Film von Daniel Gerlach, Georg Graffe , ZDF / 2009 Vor über 1300 Jahren trat im heutigen Saudi-Arabien ein Mann namens Mohammed auf und verkündete eine neue Religion. Nur wenige Generationen später wehte das Banner des Propheten auf drei Erdteilen. Der Islam entfaltete eine Dynamik, die das Gesicht der Welt veränderte und die Welt noch heute in Atem hält. Aber Islam und Christentum, Morgenland und Abendland müssen nicht in Konfrontation erstarren. Die Kulturen haben gemeinsame Wurzeln. (VPS 20:15)

21:00

Tages-Tipp Morgenland 2/3: Mit den Schwertern des Geistes Film von Friedrich Klütsch , ZDF / 2009 Als das christliche Europa im dunklen Mittelalter scheinbar schlief, erblühte in den islamischen Großreichen zwischen Südspanien und dem Himalaya eine Hochkultur, wie sie die Welt bis dahin nicht gesehen hatte. Sie entstand aus den "Schwertern des Geistes": So umschrieben die Muslime im Mittelalter die Wissenschaften und Künste. Das waren Waffen, die sie weit besser als ihre europäischen Zeitgenossen zu nutzen wussten. Auf drei Kontinenten und in sechs Ländern erzählt diese Folge das goldene Zeitalter des Islam. Wieder interessiert dabei der Blickwinkel des Gemeinsamen. Wo sind die Schnittlinien christlicher und islamischer Kultur? (VPS 21:00)

21:45

Tages-Tipp Morgenland 3/3: Imperien am Scheideweg Film von Daniel Gerlach, Georg Graffe , ZDF / 2009 In der Neuzeit verschoben sich die Machtverhältnisse zwischen Morgenland und Abendland. Was lief schief in ihrer gemeinsamen Geschichte - wo wandten sich die Kulturen voneinander ab, wo fanden sie zueinander? Der dritte Teil erzählt vierhundert Jahre Weltgeschichte. Im Jahr 1683 erzittert das Abendland ein letztes Mal vor dem Islam - als der osmanische Großangriff auf Wien verhindert wurde. Das Zeitalter der Entdeckungen ist in vollem Gange - aber es findet ohne die Muslime statt. Der europäische Kolonialismus erblüht und bedrängt die großen islamischen Imperien. Die Gegensätze verhärten sich - aber gleichzeitig steigt das schöngeistige Interesse an Poesie und Exotik des Morgenlandes. (VPS 21:45)

22:30

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit (HD) Spiegel der Macht - Isfahan und Persepolis Film von Rüdiger Lorenz , SWR / 2006 Nach den Paradiesvorstellungen des Korans wollte Schah Abbas Ende des 16. Jahrhunderts Isfahan zu einer modernen Stadt umbauen. Isfahan wurde zu einem wichtigen Handelszentrum, in dem Religiosität und Kommerz die tragenden Säulen waren. Die Verbindung von Geistigem und Weltlichen, von Glauben und Architektur wird auf dem Königsplatz Medan-e Schah deutlich, auf dem sich Moschee und Basar gegenüber stehen. Das erste Weltreich auf dem Globus, vor ca. 2.500 Jahren, ist ein Vielvölkerstaat. 28 Völker leben nicht als unterdrückte Vasallen, sondern als annähernd gleichberechtigte Partner. Darius ist ihr Großkönig, sein Traum "Persepolis" das steinerne Zeugnis einer erstaunlich modernen Idee. Nach den Paradiesvorstellungen des Korans wollte Schah Abbas Ende des 16. Jahrhunderts Isfahan zu einer modernen Stadt umbauen. Isfahan wurde zu einem wichtigen Handelszentrum, in dem Religiosität und Kommerz die tragenden Säulen waren. Die Verbindung von Geistigem und Weltlichen, von Glauben und Architektur wird auf dem Königsplatz Medan-e Schah deutlich, auf dem sich Moschee und Basar gegenüber stehen. Das erste Weltreich auf dem Globus, vor ca. 2.500 Jahren, ist ein Vielvölkerstaat. 28 Völker leben nicht als unterdrückte Vasallen, sondern als annähernd gleichberechtigte Partner. Darius ist ihr Großkönig, sein Traum "Persepolis" das steinerne Zeugnis einer erstaunlich modernen Idee.

23:00

Der Tag u.a.: Ergebnisse des EU-Gipfels (HD)

00:00

Im Dialog (HD)

00:35

"Augstein und Blome" (HD) mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Morgenland 1/3: Ein Prophet verändert die Welt Film von Daniel Gerlach, Georg Graffe , ZDF / 2009 Vor über 1300 Jahren trat im heutigen Saudi-Arabien ein Mann namens Mohammed auf und verkündete eine neue Religion. Nur wenige Generationen später wehte das Banner des Propheten auf drei Erdteilen. Der Islam entfaltete eine Dynamik, die das Gesicht der Welt veränderte und die Welt noch heute in Atem hält. Aber Islam und Christentum, Morgenland und Abendland müssen nicht in Konfrontation erstarren. Die Kulturen haben gemeinsame Wurzeln.

01:30

Morgenland 2/3: Mit den Schwertern des Geistes Film von Friedrich Klütsch , ZDF / 2009 Als das christliche Europa im dunklen Mittelalter scheinbar schlief, erblühte in den islamischen Großreichen zwischen Südspanien und dem Himalaya eine Hochkultur, wie sie die Welt bis dahin nicht gesehen hatte. Sie entstand aus den "Schwertern des Geistes": So umschrieben die Muslime im Mittelalter die Wissenschaften und Künste. Das waren Waffen, die sie weit besser als ihre europäischen Zeitgenossen zu nutzen wussten. Auf drei Kontinenten und in sechs Ländern erzählt diese Folge das goldene Zeitalter des Islam. Wieder interessiert dabei der Blickwinkel des Gemeinsamen. Wo sind die Schnittlinien christlicher und islamischer Kultur?

02:15

Morgenland 3/3: Imperien am Scheideweg Film von Daniel Gerlach, Georg Graffe , ZDF / 2009 In der Neuzeit verschoben sich die Machtverhältnisse zwischen Morgenland und Abendland. Was lief schief in ihrer gemeinsamen Geschichte - wo wandten sich die Kulturen voneinander ab, wo fanden sie zueinander? Der dritte Teil erzählt vierhundert Jahre Weltgeschichte. Im Jahr 1683 erzittert das Abendland ein letztes Mal vor dem Islam - als der osmanische Großangriff auf Wien verhindert wurde. Das Zeitalter der Entdeckungen ist in vollem Gange - aber es findet ohne die Muslime statt. Der europäische Kolonialismus erblüht und bedrängt die großen islamischen Imperien. Die Gegensätze verhärten sich - aber gleichzeitig steigt das schöngeistige Interesse an Poesie und Exotik des Morgenlandes.

03:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit (HD) Spiegel der Macht - Isfahan und Persepolis Film von Rüdiger Lorenz , SWR / 2006

03:30

Borneo - In der Haut eines Orang-Utans (HD) Film von Jamie Crawford , PHOENIX / Discovery / 2010

03:55

Juwel im Dschungel Der Palast von Angkor Film von Peter Spry-Leverton und Andre Singer , PHOENIX / Discovery / 2000 Ein Zauber geht von ihr aus, der "verlorenen Stadt" mitten im Dschungel Kambodschas: Angkor, einst blühende Metropole des antiken Khmer-Reiches. Mächtige Baumkronen umgeben das über 200 Quadratkilometer große Areal mit seinen verstreuten Palästen und Tempeln - steinernen Zeugnissen einer Epoche, als die Khmer nahezu über ganz Indochina und das heutige Thailand herrschten. Zwischen dem 9. und dem 13. Jahrhundert ließen ein Dutzend Könige eine Fülle großartiger Bauwerke entstehen. Ein Baufieber, das erst mit der Niederlage gegen das benachbarte Siam endete. Mit phantastischen Aufnahmen begibt sich die Dokumentation auf eine außergewöhnliche Reise in die rätselhafte Stadt Angkor.

04:35

Das achte Weltwunder Die Chinesische Mauer Film von Andre Singer, Nancy Lavin , PHOENIX / Discovery / 2000

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: