PHOENIX

Erstausstrahlung: Mein Ausland - Schicksalsjahr am Hindukusch - Was wird aus Afghanistan?, Mittwoch, 19. März 2014 21.00 Uhr

Bonn (ots) - Das letzte Jahr des Nato-Kampfeinsatzes in Afghanistan ist angebrochen. Für viele scheint das Ergebnis des zwölfjährigen Engagements ernüchternd. Mit viel Unsicherheit und Angst geht der Blick in die Zukunft des Landes. Die Weichen werden dazu bereits im April dieses Jahres gestellt. Wer auch immer die Nachfolge Karsais antritt - auf ihn warten geradezu gigantische Aufgaben. Wohin wird sich Afghanistan entwickeln im Schicksalsjahr 2014? Wie geht es weiter in einem Land, das weiterhin zu den ärmsten und korruptesten Ländern der Welt gehört? Wie gehen die Menschen in Afghanistan mit dem Rückzug der internationalen Truppen um? Kann die afghanische Armee in einem Land voller ethnischer Konflikte wirklich für Sicherheit sorgen?

Afghanistan hat sich im vergangenen Jahr zum größten Drogenlieferanten weltweit entwickelt - 80 Prozent des weltweiten Opiumbedarfs werden in Afghanistan produziert. Bisher waren die Mohnerzeugnisse hauptsächlich für den Export bestimmt - machen sie doch vier Prozent der gesamten afghanischen Wirtschaft aus. Doch immer häufiger verlassen Opium und Heroin nicht mehr die Landesgrenzen. Immer mehr Menschen flüchten vor einer ungewissen Zukunft in die Sucht.

Jürgen Osterhage und Thomas Kasper haben sie besucht. Die Mohnbauern in Badakshan, die ihre gesamte Produktion auf Schlafmohn umstellen - dem einzigen Agrarprodukt welches noch ein gutes Einkommen verspricht. Aber auch die Süchtigen, deren Existenz die Regierung gerne verleugnen würde. Und sie haben die erste Drogenberatungsstelle in Kabul besucht. Sie haben mit den Menschen gesprochen, deren Heimat Afghanistan ist. Mit Taxifahrern in Kabul, einer Bowlingbahnbesitzerin und afghanischen Ortskräften der Bundeswehr.

Dazu kommen Analysen und Einschätzungen des Ex-Politikers und früheren Managers Jürgen Todenhöfer, der seit Jahren mit privaten Hilfsgeldern Afghanistan unterstützt und für die Kundus-Opfer ein Waisenhaus gebaut hat.

Film von Jürgen Osterhage und Thomas Kasper, phoenix/ARD-Studio Neu Delhi 2014

Erneute Ausstrahlungen: Donnerstag, 20. März 2014, 1.30 Uhr, 8.15 Uhr und 19.15 Uhr.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: