PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Donnerstag, 13. Februar 2014; Tages-Tipp: ab 20:15 Der Feuersturm Teil 1 & 2 (HD)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Donnerstag, 13. Februar 2014

05:50

Alaska - In der Haut eines Elchs (HD) Film von Jamie Crawford , phoenix / Discovery / 2010 (VPS 06:00)

06:15

Im Visier der Grizzly-Giganten Film von Andreas Kieling, Frank Gutsche u.a. , ZDF / 2007 Bären sind kraftvoll, Respekt einflößend und wirken auf den Hinterbeinen stehend sehr menschlich. Kein Wunder, dass Bären in Mythen und Märchen eine große Rolle spielen. Auch Tierfilmer Andreas Kieling kann sich dem Bann der Bären nicht entziehen. In Alaska macht er sich auf die Suche nach dem größten Landraubtier der Erde. Die Dokumentation zeigt in atemberaubenden Bildern die mühsame und abenteuerliche Expedition, die Andreas Kieling unternimmt, um der Legende nach den größten Bären der Welt auf den Grund zu gehen. (VPS 06:30)

07:00

Australiens Nationalparks (HD) 5/5: Die Küste der Walhaie Film von Peter Moers , ZDF / 2012 (VPS 07:15)

07:45

Gysi und die Stasi (HD) Ein Politiker im Zwielicht Film von Hans-Joachim Börner, Silke König , NDR / 2013 Gregor Gysi ist ein beliebter Gast in den Talkshows auf allen Kanälen. Er gilt als schlagfertig, witzig und unterhaltsam. Doch immer wieder sieht er sich mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er zu DDR-Zeiten mit der Stasi kooperiert habe. Dagegen wehrt er sich seit Jahren - politisch und auch juristisch. Viele erfolgreiche Gerichtsurteile hat er gegen jene Journalisten, Politiker, Bürgerrechtler und Wissenschaftler erstritten, die diese Stasi-Tätigkeit behaupten. In einem Rechtsstreit mit dem NDR ging er noch weiter. Er bestritt nicht nur eine IM-Tätigkeit, sondern behauptete darüber hinaus in einer Eidesstaatlichen Erklärung: "Ich habe zu keinem Zeitpunkt über Mandanten oder sonst jemanden wissentlich oder willentlich an die Staatssicherheit berichtet." Im Klartext: Keine Gespräche über Personen mit der Stasi. Doch stimmt das wirklich ? Die NDR-Autoren Silke König und Hans-Jürgen Börner haben sich deshalb erneut auf eine Spurensuche begeben. Sie haben neue Akten gefunden, nochmals mit vielen Experten geredet, neue Sachverhalte recherchiert. Und präsentieren ihre Erkenntnisse in der Dokumentation "Gysi und die Stasi", die Das Erste am 16. Dezember um 23.55 Uhr zeigt. (VPS 08:00)

08:30

L I V E Bundestag Befragung der Bundesregierung Berlin (VPS 08:45)

darin

11:15 Regierungserklärung zur Sozialen Marktwirtschaft

13:00

Bundeswehrteinsatz in Afghanistan

14:05

Sicherung der Oppositionsrechte

14:20

Wahlen zu Gremien

15:05

Bundeswehreinsatz in Mali

15:50

Einsetzung des Ausschusses Digitale Agenda

16:35

Einsetzung eines Untersuchungsausschusses (NSA)

17:20

ERP-Wirtschaftsplangesetz 2014

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Die Landärztin (HD) Aufbruch in ein neues Leben Film von Silke Kujas , HR / 2014

18:30

Australiens Nationalparks (HD) 5/5: Die Küste der Walhaie Film von Peter Moers , ZDF / 2012 Das UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs an der Westküste Australiens. Jedes Jahr zwischen März und Juni wird die Bucht zum Futterplatz für Walhaie, die größten Fische der Erde, die sich von Plankton und vom eiweißreichen Laich der Korallen ernähren. Der Meeresbiologe Mark Meekan kommt seit zehn Jahren an die Küste, um das Geheimnis der Walhaie zu erforschen. (VPS 18:30)

19:15

Gysi und die Stasi (HD) Ein Politiker im Zwielicht Film von Hans-Joachim Börner, Silke König , NDR / 2013 Gregor Gysi ist ein beliebter Gast in den Talkshows auf allen Kanälen. Er gilt als schlagfertig, witzig und unterhaltsam. Doch immer wieder sieht er sich mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er zu DDR-Zeiten mit der Stasi kooperiert habe. Dagegen wehrt er sich seit Jahren - politisch und auch juristisch. Viele erfolgreiche Gerichtsurteile hat er gegen jene Journalisten, Politiker, Bürgerrechtler und Wissenschaftler erstritten, die diese Stasi-Tätigkeit behaupten. In einem Rechtsstreit mit dem NDR ging er noch weiter. Er bestritt nicht nur eine IM-Tätigkeit, sondern behauptete darüber hinaus in einer Eidesstaatlichen Erklärung: "Ich habe zu keinem Zeitpunkt über Mandanten oder sonst jemanden wissentlich oder willentlich an die Staatssicherheit berichtet." Im Klartext: Keine Gespräche über Personen mit der Stasi. Doch stimmt das wirklich ? Die NDR-Autoren Silke König und Hans-Jürgen Börner haben sich deshalb erneut auf eine Spurensuche begeben. Sie haben neue Akten gefunden, nochmals mit vielen Experten geredet, neue Sachverhalte recherchiert. Und präsentieren ihre Erkenntnisse in der Dokumentation "Gysi und die Stasi", die Das Erste am 16. Dezember um 23.55 Uhr zeigt.

20:00

Tagesschau (HD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Der Feuersturm (HD) 1/2: Bombenkrieg Film von Alexander Berkel, Ursula Nellessen und Annette Tewes , ZDF / 2006 Köln, Lübeck, Nürnberg, Hamburg: Namen deutscher Städte, die einer verheerenden Welle von alliierten Luftangriffen ausgesetzt waren. Doch zuerst war es Hitler, der seine Luftwaffe gegen Städte und ihre Bewohner richtete: Rotterdam, Warschau, Coventry und London. Von 1941 an warf das britische Bomberkommando die Brandfackel in das Land des Aggressors zurück. Die erste Folge des Zweiteilers zeigt, dass die Geschichte des Bombenkriegs von einer steten Eskalation geprägt war und Hunderttausende von Zivilisten das Leben kostete.

21:00

Tages-Tipp Der Feuersturm (HD) 2/2: Der Weg nach Dresden Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, Sebastian Dehnhardt , ZDF / 2006

21:45

heute journal (HD) mit Gebärdensprache

22:15

Phoenix Runde (HD) Früchte des Zorns - Kommt der Genmais?

23:00

Der Tag u.a.: Bundestag mit Ausbau der Stromnetze (HD)

00:00

Phoenix Runde (HD) Früchte des Zorns - Kommt der Genmais?

00:45

Der Feuersturm (HD) 1/2: Bombenkrieg Film von Alexander Berkel, Ursula Nellessen und Annette Tewes , ZDF / 2006 Köln, Lübeck, Nürnberg, Hamburg: Namen deutscher Städte, die einer verheerenden Welle von alliierten Luftangriffen ausgesetzt waren. Doch zuerst war es Hitler, der seine Luftwaffe gegen Städte und ihre Bewohner richtete: Rotterdam, Warschau, Coventry und London. Von 1941 an warf das britische Bomberkommando die Brandfackel in das Land des Aggressors zurück. Die erste Folge des Zweiteilers zeigt, dass die Geschichte des Bombenkriegs von einer steten Eskalation geprägt war und Hunderttausende von Zivilisten das Leben kostete.

01:30

Der Feuersturm (HD) 2/2: Der Weg nach Dresden Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, Sebastian Dehnhardt , ZDF / 2006 Der zweite Teil beschreibt die Eskalation des Bombenkriegs. Sein Finale glich einem Untergangsszenario. Die Verwüstungen führten den Betroffenen auf dramatische Weise vor Augen, welche Konsequenzen der Durchhalte-Wahn des NS-Regimes heraufbeschwor. Allein in den letzten Monaten des Krieges fielen mehr als 100.000 Zivilisten den Luftangriffen zum Opfer, 161 Städte und über 800 Ortschaften wurden in Trümmern gelegt. Insgesamt forderte der Luftkrieg knapp eine halbe Million Menschenleben.

02:15

Im Fadenkreuz der Attentäter Reinhard Heydrich - Prag 1942 Film von Philip Nugus, Jonathan Martin , BBC / 2007 Am 27. Mai 1942 verübten Josef Gabcik und Jan Kubis ein Attentat auf Reinhard Heydrich, den Chef des Reichssicherheitshauptamtes und stellvertretender Reichsprotektor im Protektorat Böhmen und Mähren. Heydrich, der häufig als Henker von Prag bezeichnet wurde, starb einige Tage später. Das Attentat auf Heydrich war das einzige erfolgreiche Attentat auf einen hohen NS-Funktionär in Europa. Josef Gabcik und Jan Kubis waren im Dezember 1941 im Auftrag der tschechoslowakischen Exilregierung in England mit Fallschirmen über Böhmen abgesprungen. Monatelang hatten sie sich auf die Aktion mit dem Decknamen "Antropoid" vorbereitet.

02:40

Der Jahrhundertraub von Quedlinburg Film von Jens Afflerbach, Jens Schwochow , ZDF / 2007 Anfang der 90er Jahre findet im Städtchen Whitewright, Texas, der erste Showdown im spektakulärsten Kunstraub des 20. Jahrhunderts statt. Schauplatz: die "First National Bank". Für den deutschen Kunstfahnder Willi Korte kommt der Moment der Wahrheit, als ein nervöser Bankbeamter drei Pappkartons unter der Aufsicht zweier Sheriffs aus dem Tresor holt. Der Inhalt dieser Kartons entscheidet über die Aufklärung des spektakulären Kunstraubs und über das Schicksal des Historikers und Juristen Willi Korte, der für die Fahndung seine Existenz aufs Spiel gesetzt hat.

03:25

Flucht in die Freiheit Dünkirchen Film von Antony Oliphant , BBC / 2003 Während der Schlacht um Dünkirchen, einer Kesselschlacht des Zweiten Weltkriegs, wurde das eingeschlossene britische Expeditionskorps durch eine Evakuierungsaktion, die sogenannte "Operation Dynamo", größtenteils gerettet. Dadurch konnten insgesamt 338.226 alliierte Soldaten bei Dünkirchen nach England übergesetzt werden.

03:50

Flucht in die Freiheit Arnheim Film von Antony Oliphant , BBC / 2003 1944: Mit einer Luft-Boden-Operation wollen die Alliierten Holland von der deutschen Besatzung befreien. Doch bei der Brücke von Arnheim werden viele Fallschirmjäger von den Truppen der Nazis eingekesselt und zur Kapitulation gezwungen. Hunderte von ihnen schaffen es aber, der Festnahme zu entkommen. Über mehrere Wochen warten sie auf der gegnerischen Seite auf ihre Rettung.

04:15

Und der Mensch schuf ... Paris Film von Jeremy Llewellyn-Jones und Thomas Plaichinger , PHOENIX / Discovery / 2004 Paris: Eleganz und Stil prägen das Image der "Lichterstadt" Doch die Geschichte von Paris verbirgt sich fern der netten Cafés und berühmten Avenuen. Beim Besuch der Keller und Katakomben oder beim Schlendern durch die Straßen kommen ehemalige Festungen sowie ein kompliziertes Netz aus Kanälen und Tunneln zum Vorschein. Selbst der Paris-Kenner wird überrascht sein, was er über die Thermen von Cluny, den Bau des Pont Neuf und die Wolkenkratzer der futuristischen Bürostadt La Défense erfährt.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: