PHOENIX

phoenix RUNDE "Helfen, aber wie? Philippinen im Schockzustand"

Bonn (ots) - Der verheerende Taifun "Haiyan" hat nach ersten Befürchtungen mehr als 10.000 Menschen auf den Philippinen in den Tod gerissen. Mehr als eine halbe Million Menschen haben laut den Vereinten Nationen ihre Häuser verloren oder mussten fliehen. Insgesamt sollen 9,5 Millionen von dem Sturm betroffen sein. Weltweit machen sich Hilfsteams auf den Weg.

In Polen wird derzeit über das Weltklima diskutiert. Eine Nachfolgeregelung des Kyoto-Protokolls ist immer noch nicht in Sicht. Sind solch ungewöhnliche Stürme wie "Haiyan", der Windstärken von mehr als 300 Kilometern pro Stunde erreichte, schon eine Folge des Klimawandels? Reagieren die Staaten viel zu spät? Wie können Länder wie die Philippinen besser geschützt werden?

Pinar Atalay diskutiert in der phoenix-RUNDE mit

Prof. Mojib Latif, Klimaforscher Universität Kiel

Gerd Friedsam, Vize-Präsident Technisches Hilfswerk (THW)

Kathrin Wieland, Geschäftsführerin Save the Children

Wiederholung um 24.00 Uhr

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: