PHOENIX

Möllemann: "Es ist beim ersten Mal nicht zu erwarten, dass der FDP-Kanzlerkandidat Bundeskanzler wird"
"Guido Westerwelle kann sich auch selbst zum Kanzlerkandidaten vorschlagen"

    Bonn/Düsseldorf (ots) - Gegenüber dem Fernsehsender PHOENIX
erklärte der NRW-Landesvorsitzende Möllemann zum parteiinternen
Streit mit Walter Döring, dass der Dissens, den er mit dem
Baden-Württembergischen Landesvorsitzenden zum Thema
FDP-Kanzlerkandidatur hat, morgen auf dem Parteitag ausdiskutiert
werden solle. "Es ist beim ersten Mal nicht zu erwarten, dass der
FDP-Kanzlerkandidat auch Bundeskanzler wird" erklärte er und führte
aus: "Wir wollen den Kanzlerkandidaten, der soll auf Vorschlag des
Bundesvorsitzenden auf einem Wahlkongress bestimmt werden; der
Bundesvorsitzende kann sich dann auch selbst vorschlagen."
    
    Zum inhaltlichen Programm der FDP sprach Möllemann von einer neuen
strategischen Ausrichtung der FDP, die sich nicht mehr so stark auf
Wirtschaftsthemen  konzentrieren wolle. "Wirtschaft ist ungeheuer
wichtig, sie ist aber nicht alles, das Freiheitsempfinden in der
Bevölkerung macht sich an anderen Themen fest",  so Möllemann in
Düsseldorf.
    
    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger erläuterte im PHOENIX-Interview
ebenfalls die zukünftige Parteistrategie. Sie sagte, dass sich die
FDP in Zukunft mehr auf Bildung, Toleranz und die
Einwanderungspolitik konzentrieren wolle. Sie hob wörtlich hervor:
"Wir sind nicht nur die Partei der Marktwirtschaft."  
    
    PHOENIX-Reporter vor Ort sind Alfred Schier, Hans-Werner Fittkau,
Marco Frezzella und Michael Crons.
    
    Insgesamt berichtet PHOENIX 30 Stunden live und in
Zusammenfassungen am Abend  vom FDP-Parteitag in Düsseldorf. Die
    Sendezeiten im Einzelnen:
    Freitag, 4. Mai: 9.45 Uhr bis 19.30 Uhr und Zusammenfassung  der
    Höhepunkte des ersten Tages um 22.15 Uhr.
    Samstag, 5. Mai: 9.00 Uhr bis 19.30 Uhr  und um 22.15 Uhr
    Zusammenfassung  der Höhepunkte des zweiten Tages.
    Sonntag, 6. Mai 9.00 Uhr bis 12.45 Uhr und  um 22.15 Uhr
    Zusammenfassung der Highlights.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen:
PHOENIX-Kommunikation 0228/ 9584 -193,
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: