Bareiß (CDU): Abstimmung zur Gleichstellung nicht freigeben

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 26. Februar 2013 - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß vom konservativen Berliner Kreis der Union hat sich gegen eine steuerliche Gleichstellung von eingetragenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit der Ehe ausgesprochen. Der Ehe zwischen Mann und Frau komme ein besonderer Schutz zu, sagte er im PHOENIX-Interview. "Ich halte es nicht für sinnvoll, eine Abstimmung freizugeben", fügte er hinzu. "Ich glaube, dass wir eine ganz breite Mehrheit in unserer Fraktion für meine Position finden werden."

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de