PHOENIX

Aktuelle Änderung
PHOENIX berichtet live vom Castor-Transport Dienstag, 27. März, 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Mittwoch, 28. März, 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Interviews und Live-Schaltungen

Bonn (ots) - Mit ausführlichen und umfangreichen Berichten über den bevorstehenden Castor-Transport aus dem französischen La Hague ins niedersächsische Atom-Zwischenlager Gorleben informiert PHOENIX seine Zuschauer. PHOENIX berichtet am Dienstag, 27. März, ab 12.15 Uhr, und am Mittwoch, 28. März, ab 9.00 Uhr, den ganzen Tag über den Castor-Transport, sofern dieser in Frankreich wie erwartet startet. PHOENIX ergänzt die aktuelle Berichterstattung mit zahlreichen Dokumentationen zur Geschichte der Anti-AKW-Bewegung und schaltet live zum Geschehen an die Wegstrecke. Landes- und Bundespolitiker, Vertreter der Bürgerinitiativen und der Polizei werden in Interviews zur aktuellen Lage Stellung beziehen. Auch der PHOENIX-Schwerpunkt steht am Dienstag, um 20. 15 Uhr, ganz im Zeichen des Castor-Transportes. Unter dem Titel: "Ausnahmezustand im Wendland" diskutiert Gaby Dietzen folgende Fragen: Welche Gefahren birgt der Transport von Atommüll tatsächlich? Kann das hohe Polizeiaufgebot einen ruhigen Ablauf der Demonstrationen garantieren? Wie viele weitere Atommülltransporte sind in den nächsten Jahren noch zu erwarten? Ihre Gäste sind u.a. Renate Backhaus, atompolitische Sprecherin des BUND-Bundesvorstandes, Rosemarie Tinius, Vorsitzende des Innenausschusses für Innere Verwaltung in Niedersachsen. PHOENIX-Zuschauer können sich telefonisch unter 01802-8217 und per Fax 01802-8213 an der Diskussion beteiligen. Bereits am Wochenende vor dem Transport berichtet PHOENIX live zum Thema. Am Samstag, 24. März, überträgt der Informationssender von 12.00 Uhr bis circa 14.00 Uhr eine Großkundgebung der Anti-Atom-Bewegung in Lüneburg. ots Originaltext: Phoenix Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX-Kommunikation 0228/ 9584 -193, presse@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: