PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung
Samstag, 3. März 2001, 21.00 Uhr
"Berlin - Jerusalem und zurück" - Die Diskussion

Bonn (ots) - Deutschland hat enge Beziehungen zu Israel und viele Familien sind in beiden Kulturen verwurzelt. Was zur kulturellen Bereicherung beider Staaten beiträgt, erfordert von den Betroffenen Flexibilität und Toleranz, mit denen ihnen in Deutschland häufig nicht begegnet wird. Hier prägen immer noch Vorurteile viele Begegnungen. PHOENIX will in seinem Programm dem engagierten deutsch-israelischen-Dialog einen Raum bieten. In Tel Aviv treffen der israelische Filmautor Chaim Yavin mit der deutschen Schauspielerin Iris Berben, die mit einem Israeli verheiratet ist und in beiden Ländern lebt, dem ehemaligen israelischen Botschafter in Deutschland, Avi Primor, dem deutschen Botschafter in Israel, Rudolf Dressler, und PHOENIX-Moderator Alexander von Sobeck zusammen. Kann das von Schuld und Verantwortung geprägte deutsch-israelische Verhältnis jemals normal werden? Wie gehen die deutschen Politiker heute mit der Verantwortung um? Wie stark belasten neonazistische Aktionen in Deutschland das bilaterale Verhältnis zu Israel? Was kann die Gewaltspirale im nahen Osten beenden? Warum empfinden Deutsche und Israelis bei der aktuellen politischen Entwicklung Wut und Ohnmacht? Welche Position können deutsche Politiker im israelisch-palästinensischen Konflikt einnehmen? Der Bundesrepublik, die nach Amerika für Israel das wichtigste internationale Partnerland ist, kommt laut Avi Primor bei der Konfliktbewältigung im Nahen Osten eine wichtige Rolle zu. Die Diskussion vermittelt neue Aspekte für den Umgang mit der belastenden deutschen Vergangenheit und zeigt, wie aufgeschlossen und bescheiden prominente Israelis Deutschland und seinem Umgang mit der Vergangenheit gegenüberstehen. Anlass für die PHOENIX-Diskussion ist der zweiteilige Film von Chaim Yavin "Berlin - Jerusalem und zurück", in dem der israelische Fernsehjournalist jüdisches Leben in Deutschland und die Auseinandersetzung um das Holocaust-Denkmal in Berlin beschreibt. Das Gespräch wurde am Montag, 26. Februar 2001 in Tel Aviv aufgezeichnet. Die zweite Folge von "Berlin-Jerusalem und zurück" zeigt PHOENIX am Samstag, 10. März, 20.15 Uhr. fotos über www.ard-foto.de ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX-Kommunikation, Regina Breetzke Telefon 0228/9584-193, Fax: 0228/9584-198 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: