PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Samstag, 11.Februar 2012 Tages-Tipp 22:30 Tahrir 2011 Film von Tamer Ezzat, Ayten Amin, Amr Salama, WDR/2012

Bonn (ots) - (seit 00:45 THEMA: Von Neugier getrieben - Forscher, Abenteurer und Entdecker)

05:30

Ins heiße Herz Afrikas - Eine Entdeckungsreise auf dem Niger 2/2: Jenseits von Timbuktu Film von Werner Zeppenfeld, WDR/2010 Timbuktu, die sagenumwobene, lange verbotene Stadt: Startpunkt des zweiten Fluss-Abenteuers auf den Spuren des Entdeckungsreisenden Mungo Park. (VPS 05:30)

06:15

Ohne Kurs durchs Nordpolarmeer Jürgen Graesers Drift auf der Scholle Film von Judith Rhode, RBB/2008 Seit 1937 unternehmen russische Wissenschaftler Expeditionen auf driftenden Eisschollen im Nordpolarmeer - meist in streng geheimer Mission. Im September 2007 durfte der Potsdamer Jürgen Graeser als erster Deutscher an einer Drift teilnehmen. Sieben Monate lang war der Wissenschaftstechniker vom Alfred-Wegener-Institut Besatzungsmitglied der Expedition "Nordpol 35", während der er mit seinem Wetterballon in Nebel, Sturm und Schnee Daten für langfristige Klimaprognosen sammelte. (VPS 06:15)

06:45

Wagnis im Dschungel Mary Kingsley unter Kannibalen Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2007 1895 trifft die behütete viktorianische Lady Mary Kingsley einen folgenschweren Entschluss. Als ihr Vater, ein Arzt und Teilzeit-Völkerkundler, stirbt und auch die Mutter wenige Wochen später begraben wird, steht Mary mit 32 Jahren allein da. Zu alt, um auf dem Heiratsmarkt noch Chancen zu haben. Sie beschließt, das Erbe ihres Vaters anzutreten und dessen ethnologisches Lebenswerk zu vollenden. Es gelingt ihr, sich als Frau im Jahrhundert der Entdecker einen Namen zu machen. (VPS 06:45)

ENDE THEMA: Von Neugier getrieben - Forscher, Abenteurer und Entdecker

07:30

Nigeria - Zwischen Traum und Alptraum Film von Peter Schreiber, ARD-Studio Nairobi, PHOENIX / WDR/2012

THEMA: Spionage

08:15

Krieg in den Wolken Luftspione über der DDR Film von Jan N. Lorenzen, John Goetz, Claudia Schön, Hans-Michael Marten, MDR/2007 Sie waren besessen von ihren Ideen, setzten oft ihr ganzes Vermögen ein und riskierten Kopf und Kragen: geniale Entdecker und Erfinder. "Mission X" widmet sich diesen Pionieren wissenschaftlicher und technischer Durchbrüche. Am 12. Juli 1929 erschüttert ohrenbetäubender Lärm den Bodensee. Das damals größte Flugzeug der Welt, die Do X, startet ihre zwölf Motoren zu einem Jungfernflug, der die Geschichte der Luftfahrt entscheidend beeinflussen wird. (VPS 08:15)

09:00

Gebt mir die Bombe Einer gegen die Sowjetunion Film von Marc Halliley, NDR/2010 (VPS 09:00)

09:45

Die Glienicker Brücke Letzte Hoffnung der Spione Film von Daniel und Jürgen Ast, RBB/2006 (VPS 09:45)

10:30

Verschlussakte Deutschland Die Geheimdienste und die Wiedervereinigung Film von Meggy Steffens und Stefan Meining, BR/2005 Jahrzehntelang waren die beiden deutschen Staaten Schauplatz des Kalten Krieges. Vor allem im geteilten Berlin, der Nahtstelle zwischen Ost und West, hatten zahlreiche Geheimdienste Stützpunkte. Doch welche Rolle spielten der westdeutsche Bundesnachrichtendienst und das ostdeutsche Ministerium für Staatssicherheit im deutschen Vereinigungsprozess? Was wussten die Spione im Osten und im Westen? In der Dokumentation berichten die damaligen ost- und westdeutschen Geheimdienstchefs erstmals über ihre Erkenntnisse, Erfolge und Pannen in den dramatischen Monaten vor der Wiedervereinigung Deutschlands. (VPS 10:30)

ENDE THEMA: Spionage

11:00

Das Superkloster Eberbach-Legende aus dem Mittelalter Film von Christopher Gerisch, ZDF/2011 (VPS 10:59)

11:30

Nigeria - Zwischen Traum und Alptraum Film von Peter Schreiber, ARD-Studio Nairobi, PHOENIX / WDR/2012 Das bevölkerungsreichste Land Afrikas hat die produktivste Filmindustrie, die größten Kirchen und die mächtigsten Sultane südlich der Sahara. Mehr als 150 Millionen Menschen leben in dem Vielvölkerstaat Nigeria - ein Land der Träume und der Albträume. In "Nollywood" werden jedes Jahr über 2000 Filme produziert. Eine Traumfabrik der Hinterhöfe, die mit ihren Billigproduktionen den Nerv von Millionen trifft.

12:15

Weißes Gold Die Jagd nach Afrikas Elfenbein Film von Jörg Brase, PHOENIX / ZDF/2010 "Solange es Menschen gibt, die Elfenbein kaufen, wird es solche Märkte geben. Und solange es solche Märkte gibt, werden weiter Elefanten getötet." Das sagt Cosma Wilungula, Chef der kongolesischen Naturschutzbehörde. Er steht auf einem offenen Elfenbeinmarkt in Kinshasa, und muss hilflos mit ansehen, wie dort das Elfenbein von rund 150 Elefanten zum Kauf angeboten wird. Das ist die Realität in der Demokratischen Republik Kongo, wo nur noch ein paar hundert Elefanten den jahrelangen Bürgerkrieg überlebt haben.

13:00

THEMA: Unter Null - Winter in Deuschland (VPS 13:00)

darin:

Kalt, nackt und glücklich Eisbader schwimmen anders Film von Jean Boué, RBB/2004

THEMA: Ski Heil!

14:15

Der Feldberg ruft! 1/3: Wir sind bereit Film von Andreas Geiger, SWR/2009 Über 150 Tage im Jahr eine geschlossene Schneedecke, drei Grad Celsius mittlere Jahrestemperatur, der August als einziger Monat, in dem es bisher noch nicht schneite, und in der Gemeinde wohnen rund 1.500 Menschen, die jährlich 500.000 Touristen versorgen - Willkommen auf dem höchsten Berg Baden-Württembergs: dem Feldberg. Jedes Jahr aufs Neue bereiten sich die Feldberger auf die kommende Wintersaison vor: Die Pisten werden gerichtet, Lebensmittelvorräte aufgefüllt und die Arztpraxis an der Talstation beschafft sich Gips für die bis zu täglich 40 Knochenbrüche. (VPS 14:15)

14:45

Der Feldberg ruft! 2/3: Ausnahmezustand Film von Andreas Geiger, SWR/2009 Die Wintersaison am Feldberg hat ihren Höhepunkt erreicht. Tausende von Touristen sind angereist. Die Parkplätze sind voll, die Lifte sind ausgelastet, und an den Hängen befinden sich bis zu 10.000 Skifahrer: Skizirkus am Seebuck. Vor allem Tagesgäste aus dem Umland nutzen die gute Verkehrsanbindung des Feldbergs, aber auch viele Holländer haben den Berg in ihr Herz geschlossen. Die Einheimischen sind alle eingespannt in den Tourismus-Betrieb. Egal ob Skilehrer, Arzt oder Antiquitäten-Händlerin, fast jeder Feldberger ist abhängig von den Feriengästen. (VPS 14:45)

15:15

Der Feldberg ruft! 3/3: Endspurt Film von Andreas Geiger, SWR/2009 Der Skibetrieb am Feldberg läuft seit drei Monaten nonstop und es ist auch kein Ende zu erkennen. Schnee en masse, Skifahrer von nah und fern, und die Feriengäste sind begeistert. In der Notfallpraxis von Dr. Boolakee häufen sich die Unfälle. Kein Wunder, denn am Ende der Saison vereisen die Pisten zusehends - immer mehr Skifahrer stürzen. Ein französischer Junge hat sich beim Snowboarden einen komplizierten Bruch zugezogen, den Dr. Boolakee mit viel Aufwand behandelt. Ein Aufwand, den er mittlerweile von den Kassen nicht mehr bezahlt bekommt. Aber was soll er machen - er kann doch einen Patienten mit gebrochenem Arm nicht einfach weg schicken. (VPS 15:15)

15:45

Wie der Wintersport ins Sauerland kam Film von Erika Fehse, WDR/2008 Ende des 19. Jahrhunderts war das Sauerland eine wildromantische, aber abgelegene Gegend. Mit dem Bau der Eisenbahnstrecke 1906 änderte sich alles: Einige Ingenieure, die die Bahn nach Winterberg bauten, hatten vorher im Schwarzwald gearbeitet. Während eines Kegelabends erzählten sie den Winterberger Geschäftsleuten, dass am Feldberg Massen von Touristen auf Skiern die Berge hinab sausten. Die wurden hellhörig - die Idee, den Wintersport auch im Sauerland heimisch zu machen, wurde geboren. (VPS 15:45)

16:30

Wintermärchen auf Gleisen Unterwegs mit dem Skizug nach Novosibirsk Film von Cornelia Schiemenz, PHOENIX/2010 "Kommt alle hierher - es ist einfach nur super", schreit Georgi euphorisch in die Kamera. Vier Tage war ein Team des ZDF-Studios Moskau unterwegs mit dem Skizug von Novosibirsk, tief in Sibirien, wo die Winter lang und klirrend kalt sind. Jedes Winter-Wochenende startet vom Bahnhof in Novosibirsk der Zug "Simnjaja Skaska", was übersetzt "Wintermärchen" bedeutet. Und das ist es tatsächlich: ein Wintermärchen auf Gleisen. (VPS 16:30)

ENDE THEMA: Ski Heil!

THEMA: Spionage

17:15

Krieg in den Wolken Luftspione über der DDR Film von Jan N. Lorenzen, John Goetz, Claudia Schön, Hans-Michael Marten, MDR/2007 Sie waren besessen von ihren Ideen, setzten oft ihr ganzes Vermögen ein und riskierten Kopf und Kragen: geniale Entdecker und Erfinder. "Mission X" widmet sich diesen Pionieren wissenschaftlicher und technischer Durchbrüche. Am 12. Juli 1929 erschüttert ohrenbetäubender Lärm den Bodensee. Das damals größte Flugzeug der Welt, die Do X, startet ihre zwölf Motoren zu einem Jungfernflug, der die Geschichte der Luftfahrt entscheidend beeinflussen wird. (VPS 17:15)

18:00

Gebt mir die Bombe Einer gegen die Sowjetunion Film von Marc Halliley, NDR/2010 (VPS 18:00)

18:45

Die Glienicker Brücke Letzte Hoffnung der Spione Film von Daniel und Jürgen Ast, RBB/2006 (VPS 18:45)

19:30

Verschlussakte Deutschland Die Geheimdienste und die Wiedervereinigung Film von Meggy Steffens und Stefan Meining, BR/2005 Jahrzehntelang waren die beiden deutschen Staaten Schauplatz des Kalten Krieges. Vor allem im geteilten Berlin, der Nahtstelle zwischen Ost und West, hatten zahlreiche Geheimdienste Stützpunkte. Doch welche Rolle spielten der westdeutsche Bundesnachrichtendienst und das ostdeutsche Ministerium für Staatssicherheit im deutschen Vereinigungsprozess? Was wussten die Spione im Osten und im Westen? In der Dokumentation berichten die damaligen ost- und westdeutschen Geheimdienstchefs erstmals über ihre Erkenntnisse, Erfolge und Pannen in den dramatischen Monaten vor der Wiedervereinigung Deutschlands. (VPS 19:30)

ENDE THEMA: Spionage

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Das Drama von Dresden Film von Sebastian Dehnhardt, ZDF/2005 In einer historischen Momentaufnahme rekonstruiert der Film minutiös den Untergang Dresdens am 13. Februar 1945, der wie kaum ein anderes Ereignis die Sinnlosigkeit der Zerstörungen kurz vor Kriegsende demonstriert. Stunde um Stunde, Minute um Minute schildert der Film anhand ausgewählter Schicksale den 13. Februar aus der Sicht der britischen Bomberpiloten und der Dresdner Opfer. (VPS 20:15)

21:45

ZDF-History: Operation Euro Schicksalsjahre einer Währung Moderation: Guido Knopp Film von Stefan Lamby, Michael Wech, ZDF/2012 Schicksals-Wochen für Europa: Zehn Jahre nach der Einführung des Euro steckt die Gemeinschaftswährung in ihrer schwersten Krise. Was passiert, wenn die Operation Euro trotz aller Anstrengung misslingt, wenn Griechenland aus dem Währungsverbund ausscheiden muss? Verzweifelt kämpfen Politiker und Finanzmanager gegen ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone. Ein Milliarden -Poker. Die gemeinsame Währung - ein Projekt von historischem Ausmaß - steht auf dem Spiel. (VPS 20:45)

22:30

Tages-Tipp Tahrir 2011 Film von Tamer Ezzat, Ayten Amin, Amr Salama, WDR/2012 Am 25. Januar 2011 hatten die Proteste in Ägypten begonnen, nur 18 Tage später war es geschafft, und eine 30 Jahre dauernde verhasste Diktatur war am Ende. Der Film ist den Tagen des mutigen Widerstands gewidmet, der versuchten Unterdrückung und Einschüchterung - aber auch der Euphorie und dem Aufbruch eines ganzen Volkes. "Tahrir 2011" ist ein wichtiger Beitrag zur filmischen Aufarbeitung des arabischen Frühlings. Es ist der erste große Dokumentarfilm zur sogenannten Facebook-Revolution in Ägypten - erzählt aus der Perspektive der jungen Revolutionäre.

00:00

HISTORISCHE EREIGNISSE Vor 50 Jahren: Hamburger Sturmflut

02:05

Leuchttürme an der Ostsee Film von Sylvia Blessmann, ZDF/2005 (VPS 02:05)

02:15

Die Sturmflutbändiger Film von Andreas Orth, NDR/2011 (VPS 02:15)

03:00

Logbuch der Schöpfung Die Macht der Mütter Film von Volker Arzt, ZDF/2001 (VPS 03:00)

03:45

Logbuch der Schöpfung Vertreibung der Finsternis Film von Volker Arzt, ZDF/2001 (VPS 03:45)

04:25

Sternwarte in der Wüste Film von Klaus Weidmann, PHOENIX / SWR/2004 Die Sternwarte in der chilenischen Atacama-Wüste ist die leistungsstärkste weltweit. Forscher blicken mit ihrer Hilfe 14 Milliarden Jahre ins All, fast bis zum Urknall zurück. Sie könnten auch einen Astronauten auf dem Mond genau erkennen. Sie besteht aus vier einzelnen Teleskopen, die miteinander verbunden werden können. Jede Nacht blicken sie ins Universum. Die Astronomen werten die Daten noch vor Ort aus. (VPS 04:25)

04:30

Das Gold der Zaren 1/3: Glanz und Blut Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 In einem Zeitraum von fast 500 Jahren wurde das Zarengold angesammelt und gehortet. Es kam aus den unendlichen Wäldern Sibiriens, aus den Tiefen des Ural, aus den geheimen Schatzkammern der Kirche und des Adels. Spannende, oft genug auch grausame Geschichten sind mit dem sagenhaften Schatz verbunden. Nikolaus der II. galt als reichstes gekröntes Oberhaupt der Welt. Als er und seine Familie 1918 von den Bolschewiki ermordet wurden, ging nicht nur ein großes Kapitel imperialen Machtstrebens zu Ende, sondern auch ein Kapitel unzähmbarer Gier nach Gold. Der Zarenschatz verschwand (fast) spurlos. (VPS 04:30)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: