PHOENIX

PROGRAMMHINWEIS
Donnerstag 8. Februar, 11.45 Uhr
BVG-Urteil "Wahlprüfung Hessen"

Bonn/ Karlsruhe (ots) - War die hessisches Landtagswahl vom 7. Februar 1999 möglicherweise ungültig? Welche Rolle, spielt das hessische Wahlprüfungsgericht, das den Einsatz von verschleiertem Vermögen der CDU zur Mitfinanzierung des Wahlkampfs für sittenwidrig hält? Antworten auf diese Fragen wird das mit Spannung erwartete Urteil des Bundes-verfassungsgerichts am Donnerstag 8. Februar geben. Live dabei sein können die Fernsehzuschauer ab 11.45 Uhr, PHOENIX. Der Informationssender übertragt die Urteilsverkündung aus dem Bundesverfassungsgericht. Reporter ist der ARD-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller. In einem Gespräch mit dem ehemaligen Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Ernst-Gottfried Mahrenholz, werden nach der Urteilsbegründung die Konsequenzen der Entscheidung erläutert. ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX-Kommunikation: Regina Breetzke Tel: 0228/ 9548-192, Fax: -198; e-mail: phoenix.pressestelle@wdr.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: